Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Allgemein (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=1)
-   -   Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen? (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=6333)

Equester 31.12.2012 16:57

Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo,

die im Bild dargestellte Zigarre wurde beim Rauchen am Ende regelrecht flüssig. Die Flüssigkeit kommt definitiv aus der Zigarre. Vor dem Rauch habe ich nichts anormales festgestellt.
Ich habe so was vorher noch nie gehabt.
Weiß jemand was das ist oder woher das kommt?

MFG

Stefan

Messerjocke2000 31.12.2012 17:04

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Jup, hatte ich auch schon ein-zweimal.

Ist so eine Art "Teer" und schmeckt übelst bitter?

Equester 31.12.2012 17:12

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Ja, hat ganz komisch geschmeckt, ein richtig intensiver beisender Geschmack. Die Flüssigkeit im Finger zerrieben war braun und schmierig.

aylesbury 31.12.2012 19:52

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Denke mal das wird Kondensat sein.

sunisA77 31.12.2012 20:49

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von aylesbury (Beitrag 139860)
Denke mal das wird Kondensat sein.


Ich dachte das es so etwas nur bei Pfeifen gibt. Da kenn ich das als Neuling recht gut aber bei Zigarren habe ich das noch nie gesehen.

aylesbury 31.12.2012 20:59

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Lass mich da auch gerne verbessern, allerdings fällt mir da nichts besseres ein.

Ich selber hatte das noch nicht und kenne das auch nur von Pfeifentabak. Hier aber speziell bei Aromaten. Aber so wie ich es sehe ist es eine Griffins, die nicht aromatisiert ist.

Wie schnell hast Du den geraucht und wie feucht war die Zigarre?

Maddin 01.01.2013 15:12

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Passiert hin und wieder. Einfach noch n Stückchen abschneiden und dann weitermachen. Aber nicht so dolle dran lecken - der Geschmack hält bischen an :)

Equester 01.01.2013 23:15

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von aylesbury (Beitrag 139866)
Lass mich da auch gerne verbessern, allerdings fällt mir da nichts besseres ein.

Ich selber hatte das noch nicht und kenne das auch nur von Pfeifentabak. Hier aber speziell bei Aromaten. Aber so wie ich es sehe ist es eine Griffins, die nicht aromatisiert ist.

Wie schnell hast Du den geraucht und wie feucht war die Zigarre?


Ich habe die Zigarren neu bekommen und eine direkt in normaler Geschwindigkeit geraucht.
Die anderen Zigarren aus der Packung wirken recht feucht. Das merke ich auch beim Drücken der Zigarren. Sie fühlen sich auf jeden Fall feuchter an, als die Zigarren die ich in meinem Humidor lagere.

Aber kann sich beim Rauchen deshalb so viel Feuchtigkeit am Ende ansammeln? Der Finger war nach dem Berühren des Endes regelrecht nass und der Rauch total beißend.

sumynona 01.01.2013 23:18

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Hatte ich auch schonmal... http://zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=3375

Zum Glück war es bei mir auch nur dieses eine Mal :)

Kaarster 01.01.2013 23:20

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Wurde die Zigarre draußen geraucht?

sumynona 01.01.2013 23:22

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von Kaarster (Beitrag 140071)
Wurde die Zigarre draußen geraucht?

Meine nicht... Hatte ich allerdings ansonsten auch weder innen noch außen. Ich denke da spielt eine etwas zu hohe Feuchte in Kombination mit einer grundsätzlichen Neigung der einzelnen Zigarre zur Kondensatbildung eine Rolle.

Equester 01.01.2013 23:32

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von Kaarster (Beitrag 140071)
Wurde die Zigarre draußen geraucht?

Ich habe die Zigarre drinnen geraucht.

Atlas 01.01.2013 23:32

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Ein solches Erlebnis (wenn auch der "Klumpige" Teil formatbedingt kleiner war) hatte ich bisher genau ein mal.
Leider bei einer ansonsten umwerfend leckeren CAIN F 654 Torpedo.....:mad:

Lotusguy 01.01.2013 23:35

Kommt ab-und zu mal vor. Bei mir eigentlich immer nur bei den dünneren Formaten.

Frolic 03.01.2013 12:31

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Hallo Equester, das sogenannte "Soßen" von Zigarren (und manchmal auch bei Zigarillos) und der dabei am Mundende austretende Teer bzw. Kondensat (was physikalisch gesehen der richtigere Ausdruck ist) ist eine Kombination meist mehrerer Ursachen:
Kräftige, dicht gepackte Tabake, gutes Zugvermögen des Rauchenden (sprich, man zieht recht kräftig den Rauch ein), hohe Feuchte in der Zigarre und ein kleiner Austrittsdurchmesser (passiert deshalb bevorzugt bei gelochten oder gebohrten Mundenden).
Sieht ekelig aus und schmeckt auch so, ist aber i.d.R. kein Qualitätsmangel.
In deinem Fall sollten die Zigarren wohl etwas trockener werden, dann etwas breiter abschneiden und schön entspannt rauchen.
Was waren/sind das denn eigentlich für Zigarren?
Beste Grüsse, Frolic

Equester 04.01.2013 20:34

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von Frolic (Beitrag 140451)
Hallo Equester, das sogenannte "Soßen" von Zigarren (und manchmal auch bei Zigarillos) und der dabei am Mundende austretende Teer bzw. Kondensat (was physikalisch gesehen der richtigere Ausdruck ist) ist eine Kombination meist mehrerer Ursachen:
Kräftige, dicht gepackte Tabake, gutes Zugvermögen des Rauchenden (sprich, man zieht recht kräftig den Rauch ein), hohe Feuchte in der Zigarre und ein kleiner Austrittsdurchmesser (passiert deshalb bevorzugt bei gelochten oder gebohrten Mundenden).
Sieht ekelig aus und schmeckt auch so, ist aber i.d.R. kein Qualitätsmangel.
In deinem Fall sollten die Zigarren wohl etwas trockener werden, dann etwas breiter abschneiden und schön entspannt rauchen.
Was waren/sind das denn eigentlich für Zigarren?
Beste Grüsse, Frolic

Hallo Frolic,
es war eine Griffins No. 400. Ich werde die anderen erst mal eine Weile im Humidor lagern, bevor ich wieder eine von denen rauche.
Beste Grüße

manni.oe 13.01.2013 11:51

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Moin,

dieses Kondensat kam bei mir auch mal vor. Und zwar gerade bei den Backwoods Mini Zigarren. Diese waren jedoch relativ trocken, sodass ich diese Bildung von Kondensat eigentlich nicht erwartete. Was aber am schlimmsten daran war, ist die Tatsache, dass ich ohne das ich es bemerkt habe, mit einem schwarzen Mundwinkel durch die Gegend geirrt bin, bis mich jemand lachend darauf angesprochen hat :blush:

Gruß
Manfred

knoll3 17.01.2019 07:05

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Moin zusammen,

tut mir leid dass ich so einen alten Thread nochmal ausgraben muss, dachte aber es wäre sinnvoller als einen Neuen zum selben Thema auf zu machen.
Und zwar hatte ich erst gestern wieder den besagten "Teer" am Mundstück.
Das nervt wirklich extrem, da danach die Zigarre nur noch bitter schmeckt, egal ob man noch mehr abcuttet oder nicht. Wenige Minuten später ist der nächste Teer da.

Passiert das wirklich nur so wenigen hier? Die Resonanz war ja doch recht verhalten damals hier im Thread, es liest sich so als ob das viele gar nicht kennen.
Ich hatte das jetzt in meiner kurzen Rauchkarriere (ca. 2 Jahre) echt häufig, ich glaube aber mich erinnern zu können dass es oft bei Torpedos passiert ist (spricht für den genannten "geringen Austrittsdurchmessern" von Frolic).

Woran kann das noch liegen? Mache ich irgendwas falsch?

Zu feucht war die Torpedo gestern definitiv nicht, sie lagerte schon seit ca. 6 Monaten bei 66-68% und fühlte sich recht trocken an.

Viele Grüße,
knoll3

Spiegelweiher 17.01.2019 08:45

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Passiert bei mir auch ab und zu.
Kann aber kein rechtes Muster erkennen, wann es passiert.
Weder ist es immer die selbe Marke bzw. Vitola, noch sind es immer nur die ganz schlanken Stumpen.
Eigentlich bohre ich immer. Das Geschriebene vom Einfluß eines kleinen Austrittsdurchmessers würde da also passen. Man zieht dadurch etwas fester, durch die Verbrennung des Tabaks verflüssigt sich ein Teil des Tees (Kondensat) und durch das stärkere Anziehen befördert man das Kondensat zum Mundstück.
Nur so daher gebabbelt, keine Ahnung ob das so ist.

Zum Glück passiert es mir nicht oft, denn es vermiest einem das Vergnügen.

hoon 17.01.2019 09:26

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Mir passiert es öfters bei den dünneren Formaten, z.B. PL montecarlo.
Aber da auch nur wenn die sehr jung sind, heisst ungefähr jünger als ein Jahr.

knoll3 17.01.2019 09:39

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von Spiegelweiher (Beitrag 512719)
...
Das Geschriebene vom Einfluß eines kleinen Austrittsdurchmessers würde da also passen. Man zieht dadurch etwas fester, durch die Verbrennung des Tabaks verflüssigt sich ein Teil des Tees (Kondensat) und durch das stärkere Anziehen befördert man das Kondensat zum Mundstück.
...

Hört sich schon plausibel an finde ich. Da ich auch relativ "schnell" rauche, könnte ich mir vorstellen dass ich recht stark ziehe. Das würde das ganze dann natürlich verstärken und könnte der Grund sein weshalb mir das schon so "oft" passiert ist bei Torpedos. Ansonsten rauch ich eigentlich keine dünne Formate.

VG
knoll3

CigarNerd 17.01.2019 10:22

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Wie schnell ist schnell?
Wie lange brauchst du zB für eine Robusto?

IchBins 17.01.2019 10:42

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Ich habe das bis jetzt ausschliesslich bei Partagas erlebet. Bei den großen Formaten seltener, überwiegend jedoch bei den Partagas Chicos.


Aufgefallen ist mir allerdings, dass bei älteren Boxdate es nicht vorkommt.

Vielleicht solltest Du als Schnellraucher öfter degastieren. Einfach ausprobieren.

;)

knoll3 17.01.2019 10:45

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Zitat:

Zitat von CigarNerd (Beitrag 512723)
Wie schnell ist schnell?
Wie lange brauchst du zB für eine Robusto?

Schnell ist natürlich Ansichtssache. Einfach grob gemessen an den Angaben die bei den Tastings meistens gegeben werden, zieh den Stumpen aber auch nicht in einem weg.
Ne Robusto meistens so in ~ 40 - 45min.

Diese Degasation habe ich tatsächlich noch nie ausprobiert, werd ich nächste mal Versuchen.

privatejoker 17.01.2019 10:55

AW: Hat jemand schon mal so was beim Rauchen einer Zigarre gesehen?
 
Hab ich auch ab und zu. Am meisten leider bei der Montecristo Nr. 5 .


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.