Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Aufbewahrung (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=7)
-   -   Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode? (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=4067)

joker 01.04.2012 16:35

Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Hallo!

Durch die vielen Posts und Freds in letzter Zeit bezgl Hygros, RLF, Kalibrierung und Befeuchtungsmöglichkeiten etc. für Humidore, würde mich jetzt interessieren, welche Methode eurer Meinung nach, und nicht welche ihr persönlich in Betrieb habt, die beste Befeuchtungsmethode ist? Ganz allgemein gesehen, ohne Bezug nehmend auf Grösse, Art usw des Humidors.

Danke für die zahlreiche Teilnahme an dieser Umfrage, und natürlich wären eure Kommentare dazu sehr interessant.:001thumbup:

Eviltabs 01.04.2012 17:09

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Ich habe mal für Aktive Befeuchter gestimmt,

allerdings gibt es meiner Meinung keine allgemeingültige Antwort auf die Frage, bestenfalls noch, "die die Funktioniert"
da man einen kleinen Tischumidor nicht mit einem Schrank oder einen Tupidor mit einem Walkin vergleichen kann.

Es gibt so viele Faktoren, die hier zusammen kommen......

für den täglich geöffneten Tischumidor reicht ein Schwamm/Polymer-Befeuchter, für einen Lagerhumidor wären eventuell Beads optimal,
während ein Walkin eigentlich nur Aktiv sinnvoll betrieben werden kann.

Andek 01.04.2012 17:18

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Gut finde ich eigentlich die elektronischen Befeuchter wie HC, CO uw. Da man damit aber schon bei den Schwämmen auf Schimmel achten muss, würde ich eine aktive Luftumwälzung mit Passivbefeuchter vorziehen. Also eine Kombination Beads und gesteuerter PC-Lüfter.

Tannat 01.04.2012 19:45

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
hab für Acrylpolymere gestimmt weil´s bei mir super funktioniert

ansonsten würde ich Eviltabs Aussagen / Ausführungen so unterschreiben / zustimmen

Prinz Acim 02.04.2012 15:34

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Eigenbaukonstruktionen mit Lüfter etc. geklickt.

Großes aber immer wieder schönes Thema, mit viel Diskussionspotentional. Ich habe jahrelang einen Tischhumidor (2l Inhalt) passiv befeuchtet und war glücklich damit. Die letzten 2 Jahren habe ich eine große Tupperbox (36l Inhalt) passiv befeuchtet und mit PC-Lüfter die Luft umgewälzt und war glücklich damit. Aktuell betreibe ich die Lagerung aktiv befeuchtet in einem umgebauten Kühlschrank mit 147l Inhalt und bin auch damit sehr glücklich. Wie Eviltabs auch auch schon gesagt hat, sollte man das auch ein wenig an die gegebene Situation anpassen. Eine Pauschale gibt es meiner Meinung nach nicht und es ist natürlich auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Für "Eigenbaukonstruktion" habe ich gestimmt, da ich finde, dass die meisten fertigen, elektrischen Befeuchtungssysteme viel zu überteuert und auf Grund ihrer fix vorgegebenen Beschaffenheit zu unflexibel für jedes beliebige Setup sind. Mag sein, dass eine Eigenbaukonstruktion nicht unbedingt billig werden muss, aber man ist zumindest in der Lage, alles individuell auf sein aktuelles Setup anzupassen.

Nach rund 15 Jahren Zigarre rauchen/lagern habe ich für mich folgende Faustregel gefunden:
- kleines Behältnis - passiv befeuchten
- mittelgroßes Behältnis - passiv befeuchten mit Luftumwälzung
- großes Behältnis - aktiv/passiv befeuchten mit Luftumwälzung

Onassis 11.04.2012 01:38

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Könnte mir (einem Anfänger) jemand bitte die Unterschiede zwischen den einzelnen Methoden erklären, das wäre super nett!

Im meinem simplen Humidor ist ein rundes "Ding" oben befestigt und innen drin ist ein Schwämmchen.
Das mache ich regelmäßig naß, aber der Humidor erreicht trotzdem fast nur 40-50% Luftfeuchtigkeit!

Inwischen habe ich von einer Wasserflasche zwei Deckel im Humidor liegen, die ich 1 x pro Woche mit Wasser fülle.

Und erst jetzt hat der Humidor eine Luftfeuchtigkeit zwischen 70-80%.

Wenn ich abstimmen würde, könnte ich schon mal sagen, das Schwämmchen nicht gut sind!

Aber was sind Acrylpolymer-Befeuchter?
Wie funktionieren die?

PS: Ich nehme immer normales Leistungswasser zum Auffüllen.
Destilliertes Wasser wäre wohl besser!
Was passiert, wenn ich normales Leitungswasser nehme um den Humidor zu befeuchten?


Onassis

Lotusguy 11.04.2012 03:54

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
In meinem Selbstbau-Kabinetthumi habe ich einen Hydra LG mit 5 Pfund Heartfelt 65% beads als Backup. Ist rock-solid!!

Lotusguy 11.04.2012 03:55

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Onassis (Beitrag 79197)
Könnte mir (einem Anfänger) jemand bitte die Unterschiede zwischen den einzelnen Methoden erklären, das wäre super nett!

Im meinem simplen Humidor ist ein rundes "Ding" oben befestigt und innen drin ist ein Schwämmchen.
Das mache ich regelmäßig naß, aber der Humidor erreicht trotzdem fast nur 40-50% Luftfeuchtigkeit!

Inwischen habe ich von einer Wasserflasche zwei Deckel im Humidor liegen, die ich 1 x pro Woche mit Wasser fülle.

Und erst jetzt hat der Humidor eine Luftfeuchtigkeit zwischen 70-80%.

Wenn ich abstimmen würde, könnte ich schon mal sagen, das Schwämmchen nicht gut sind!

Aber was sind Acrylpolymer-Befeuchter?
Wie funktionieren die?

PS: Ich nehme immer normales Leistungswasser zum Auffüllen.
Destilliertes Wasser wäre wohl besser!
Was passiert, wenn ich normales Leitungswasser nehme um den Humidor zu befeuchten?


Onassis

Immer nur destilliertes Wasser nehmen - das Leitungswasser hat Kalk, Fluor, Keime, ... das kann den Schwamm schnell zunichte machen. Ich schwoere aber eh auf Beads statt Schwamm.

70 - 80% sind viel zu hoch! Bei 65% werden deine Zigarren besser brennen und schmecken und die Schimmelgefahr ist drastisch reduziert.

Robinson 11.04.2012 06:25

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Lotusguy (Beitrag 79203)
70 - 80% sind viel zu hoch! Bei 65% werden deine Zigarren besser brennen und schmecken und die Schimmelgefahr ist drastisch reduziert.

Ich wage mal zu behaupten, dass mind. 90% der User hier ihren Humi mit 70-72%RLF betreiben.
65%RLF werden zum Agen benutzt.

CigarNerd 11.04.2012 06:32

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Robinson (Beitrag 79205)
Ich wage mal zu behaupten, dass mind. 90% der User hier ihren Humi mit 70-72%RLF betreiben.

und ich behaupte dass von diesen 90% wieder 90% nur glauben dass sie 70-72% im Humidor haben ;)

Robinson 11.04.2012 06:37

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Davon ausgehend, dass hier sehr viele das gleiche Equipment haben (z.B. Adorini-Hygos) und diese nach sehr ähnlichen Methoden kalibrieren (Salz) wird man schon sagen können, dass die meisten annäherend auf dem gleichen Level liegen.
Und davon ausgehend werden besagte 90%+ sagen, dass ihnen 65%RLF im Humi zu wenig sind. Ob es tatsächlich 65% sind, steht auf einem anderen Blatt. Aber an irgendeinem Wert muss man sich ja orientieren.

CigarNerd 11.04.2012 07:45

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Und gerade diese Salzmethode liefert arg unterschiedliche Ergebnisse!

Gibt es eigentlich sowas wie Zigarrentreffen?
Dann würde ich euch ans Herz legen zum nächsten Treffen eure Hygrometer so wie ihr sie gerade im Humi im Einsatz habt mitzunehmen und dort gesammelt in eine Tupperbox zu schließen. Wäre interessant zu sehen wie groß die Unterschiede sind.

Robinson 11.04.2012 08:49

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Schön und gut. Und dann?
Die wenigsten dürften die Möglichkeit haben, ihr Hygro unter Laborbedingungen zu kalibrieren. Abgesehen davon, dass die handelsüblichen Hygros eh nicht genau genug sind, wie Du schon sagst.
Welche Werte nehmen wir dann als Referenz, wenn die (von uns angenommenen) 70% RLF keine Gültigkeit mehr haben?

CigarNerd 11.04.2012 08:58

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Robinson (Beitrag 79227)
Welche Werte nehmen wir dann als Referenz, wenn die (von uns angenommenen) 70% RLF keine Gültigkeit mehr haben?

Genau das ist ja das Problem. Es gibt keine Referenz :(

Big Daddy 11.04.2012 09:37

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Meiner Meinung wird den Hygros zuviel Aufmerksamkeit geschenkt. Durch tasten und hören kann man recht gut den Zustand einer Zigarre herausfinden und wenn sie sich dann noch gut rauchen lässt ist alles ok. Ob das Hygro dann 65, 68 oder 72 anzeigt ist nebensache. Das Hygro dient dann eigentlich nur noch zur Kontrolle.

Red 11.04.2012 10:05

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Big Daddy (Beitrag 79237)
Meiner Meinung wird den Hygros zuviel Aufmerksamkeit geschenkt. Durch tasten und hören kann man recht gut den Zustand einer Zigarre herausfinden und wenn sie sich dann noch gut rauchen lässt ist alles ok. Ob das Hygro dann 65, 68 oder 72 anzeigt ist nebensache. Das Hygro dient dann eigentlich nur noch zur Kontrolle.


RICHTIG:....

was bringt dir ein Hygrometer das 3% zuviel oder zu wenig anzeigt???
egal wie oft man sie Kalibriert...etwas Ungenauigkeit bleibt....

so hilft wirklich nur das man die Zigarre in die Hand nimmt und "fühlt" ob sie rauchbar ist....


LG

Onassis 11.04.2012 10:09

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Lotusguy (Beitrag 79203)
Immer nur destilliertes Wasser nehmen - das Leitungswasser hat Kalk, Fluor, Keime, ... das kann den Schwamm schnell zunichte machen. Ich schwoere aber eh auf Beads statt Schwamm.

70 - 80% sind viel zu hoch! Bei 65% werden deine Zigarren besser brennen und schmecken und die Schimmelgefahr ist drastisch reduziert.

Ich habe grade nachgeschaut.
Mein Hygrometer steht zwischen 70 und 75%, ich würde meinen auf 72 oder 73%.
Und das obwohl ich inzwischen sogar 3 Flaschendeckel drin liegen habe, die mit Wasser gefüllt sind.

Vom Gefühl her, sind die Zigarren Ok, lassen sich gut anfassen!
Als Ersatz für diesen Schwamm (den ich jetzt aus dem Humi rausschmeißen werde) ist das eine Supersache!

Dann muss ich mir bloß destilliertes Wasser besorgen.
Einen 5-Liter Kanister aus dem Baumarkt?
Der hält dann bis zum Lebensende... :001lol:

Onassis

Prinz Acim 11.04.2012 11:36

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Hallo Onassis,

ich misch mich auch mal ein ;) Ich persönlich würde Dir von der Verwendung deiner Flaschendeckel abraten. Die 3 Wasser"pfützen", die Du da in deinem Humidor hast, können die Feuchtigkeit nicht gleichmäßig genug in deinen Humidor abgeben. Wenn Dir dein Befeuchter nicht ausreicht, würde ich mir lieber einen größeren Schwamm-(oder was auch immer)-Befeuchter einsetzen. Zumal Du mit den offenen Wasserstellen im Humdor auch Gefahr läufst, dass Dir mal jemand aus Versehen an den Humidor stößt und dann hast Du deine Zigarren in einer schönen Wasserlache liegen - Horrorvorstellung! Stell doch mal ein Bild von deinem Humi, inkl. Befüllung ein. Vielleicht können wir dann besser und gezielter helfen, wenn Du magst.

Liebe Grüße,
Achim

Onassis 11.04.2012 12:01

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Das mit dem Bild ist eine gute Idee - hier sind sie...
Und ich habe auch gesehen, das mein Humidor von Tchibo :blush: ist - habe ich gar nicht mehr gewusst...

Bild 1 zeigt meinen Humidor - er steht in einem Fach des Bücherregals (vornehm ausgedrückt der Bibliothek ;) )

Bild 2 zeigt das interessante Innenleben.
Ich habe den dritten Flaschendeckel entfernt, um zu sehen ob das Hygrometer dann auf perfekte 70% absinkt.
Werde ich wohl morgen dann feststellen können.
Zudem habe ich oben den nutzlosen Schwamm nun rausgenommen und weggeschmissen, da er nichts großartig gebracht hat!

Bild 3 zeigt das Hygrometer, welches aktuell auf ca. 72% steht.

Onassis

Fenris 11.04.2012 12:10

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Ich hab's vermutet ... Du hast ein Spiral-Hygrometer.

Hast Du das mal mit der Salzmethode geprüft, was es anzeigt?
Mein altes Spiralhygrometer zB. zeigt bei 75% RLF nur 60% an.
Ich hatte damals, bevor ich mir ein Haarhygrometer gekauft habe, auch immer überfeuchtet.

Ich empfehle Dir a.) ein vernünftiges Hygro und b.) den Schwamm im Befeuchter mit einem Acryl-Polymere Vlies zu ersetzten.

Ich habe auch einen günstigen Humidor, der mit diesem Tuning richtig gute Dienste absolviert.

edit: btw ... hast Du den Humidor eigentlich richtig eingefahren, bevor Du ihn bestückt hast?

Big Daddy 11.04.2012 12:10

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Sieht eher nach einem Spiralhygrometer aus - also eher ein Schätzwert der angezeigt wird.

Prinz Acim 11.04.2012 12:12

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Onassis (Beitrag 79268)
Das mit dem Bild ist eine gute Idee - hier sind sie...
Und ich habe auch gesehen, das mein Humidor von Tchibo :blush: ist - habe ich gar nicht mehr gewusst...

Bild 1 zeigt meinen Humidor - er steht in einem Fach des Bücherregals (vornehm ausgedrückt der Bibliothek ;) )

Bild 2 zeigt das interessante Innenleben.
Ich habe den dritten Flaschendeckel entfernt, um zu sehen ob das Hygrometer dann auf perfekte 70% absinkt.
Werde ich wohl morgen dann feststellen können.
Zudem habe ich oben den nutzlosen Schwamm nun rausgenommen und weggeschmissen, da er nichts großartig gebracht hat!

Bild 3 zeigt das Hygrometer, welches aktuell auf ca. 72% steht.

Onassis

Uuuuuuaaaaaaahhhhhhh, da wird mir Angst und Bange, wenn ich das offene Wasser direkt neben den Zigarren sehe ;)

Aber mal im Ernst - ich würde Dir auf alle Fälle eine andere Befeuchtungsmethode empfehlen! Mit den zwei kleinen Deckeln wirst Du den Humidor nicht ordentlich und vor allem nicht gleichmäßig befeuchten können. Von den offenen Wasserstellen mal ganz abgesehen :( Frag doch mal "Philipp" (Tabak Pietsch) hier aus dem Forum, der kann Dir mit Sicherheit einen passenden u. günstigen Befeuchter empfehlen. Ich würde einen Befeuchter, diesmal mit Pads, wieder oben am Deckel anbringen, die Wasserdeckel raus, die Zigarren auf der gesamten Grundfläche verteilen und Du wirst sehen, dass Du damit ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen wirst, mit dem Du auch leben kannst :)

Phijo 11.04.2012 14:03

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Prinz Acim (Beitrag 79274)
Uuuuuuaaaaaaahhhhhhh, da wird mir Angst und Bange, wenn ich das offene Wasser direkt neben den Zigarren sehe ;)

Aber mal im Ernst - ich würde Dir auf alle Fälle eine andere Befeuchtungsmethode empfehlen! Mit den zwei kleinen Deckeln wirst Du den Humidor nicht ordentlich und vor allem nicht gleichmäßig befeuchten können. Von den offenen Wasserstellen mal ganz abgesehen :( Frag doch mal "Philipp" (Tabak Pietsch) hier aus dem Forum, der kann Dir mit Sicherheit einen passenden u. günstigen Befeuchter empfehlen. Ich würde einen Befeuchter, diesmal mit Pads, wieder oben am Deckel anbringen, die Wasserdeckel raus, die Zigarren auf der gesamten Grundfläche verteilen und Du wirst sehen, dass Du damit ein wesentlich besseres Ergebnis erzielen wirst, mit dem Du auch leben kannst :)

Naja, am Wasser ist ja prinzipiell nichts falsch. Ich befeuchte meinen Humidor auch mit Wasser.;)
Damit tränke ich z.B. den Deckel einer Kiste oder ein Zedernstückchen.
Wenn Du dann noch RH-Beads hast, die die überflüssige Feuchte aufnehmen, ist alles super...

Oder Du nimmst einen Pad-Befeuchter. Die sind super, ich habe die für meine Pfeifentabak-Behältinis.

Gruß
Philipp

Prinz Acim 11.04.2012 14:17

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Zitat:

Zitat von Phijo (Beitrag 79297)
Naja, am Wasser ist ja prinzipiell nichts falsch. Ich befeuchte meinen Humidor auch mit Wasser.;)....

Na, dass auch mein Befeuchtungsvorschlag nicht ohne Wasser geht, dürfte doch wohl klar sein :D;):P

Zitat:

Zitat von Phijo (Beitrag 79297)
...Damit tränke ich z.B. den Deckel einer Kiste oder ein Zedernstückchen....

Genau das wollte ich doch damit sagen. Füll das Wasser in Pads oder einen Befeuchter, aber doch nicht so offen im Humidor! Zumal die Verdunstungsfläche doch so viel zu klein und zu ungenau ist. Den Humi möchte ich nicht aufmachen, wenn mir einer (oder womöglich ich noch selbst) das ganze Wasser über die schönen Zigarren verschüttet hat :001scared:

Nur ich 11.04.2012 14:26

AW: Welche ist die beste Humidor-Befeuchtungsmethode?
 
Die beste Befeuchtungsmethode ist immer die mit der der Einzelne am besten zurecht kommt.

:blush:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.