Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Aufbewahrung (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=7)
-   -   Der Humidorkaufentscheidungshilfethread (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=468)

sylter_gourmet 12.01.2011 17:55

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Also auf der Seite finde ich aber einen, den ich persönlich viel schöner finde, der auch Kapazität für einige Kisten hätte, nämlich der hier.

Den kleinen Bruder davon hatte ich schon mal, der ist hervorragend lackiert und poliert, schließt absolut dicht und ist optisch einfach ein leckerbissen.

Allerdings gibt es ihn nur noch über US-amerikanische Seiten zu kaufen, und da weiß ich einfach nicht, ob das mit dem shipping und dem Zoll so einfach ist, oder welche Kosten da zusätzlich auf mich zukommen könnten. Hat da jemand Erfahrungen mit? Denn den genannten Humidor könnte ich mir gut als Präsentationshumidor im Büro vorstellen.

Rasko 12.01.2011 18:01

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Zitat:

Zitat von sylter_gourmet (Beitrag 5378)
Also auf der Seite finde ich aber einen, den ich persönlich viel schöner finde, der auch Kapazität für einige Kisten hätte, nämlich der hier.

Den kleinen Bruder davon hatte ich schon mal, der ist hervorragend lackiert und poliert, schließt absolut dicht und ist optisch einfach ein leckerbissen.

Allerdings gibt es ihn nur noch über US-amerikanische Seiten zu kaufen, und da weiß ich einfach nicht, ob das mit dem shipping und dem Zoll so einfach ist, oder welche Kosten da zusätzlich auf mich zukommen könnten. Hat da jemand Erfahrungen mit? Denn den genannten Humidor könnte ich mir gut als Präsentationshumidor im Büro vorstellen.

:001thumbup1: Der ist mir auch sofort ins Auge gesprungen und gar nicht mal teuer...schade, dass er anscheinend nur in den USA erhältlich ist. :(

sylter_gourmet 12.01.2011 18:08

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
in Deutschland hatte der zuletzt über 450 Euro gekostet, ich war so blöde, und habe ihn trotzdem nicht gekauft, und nun suche ich seit Jahren nach einem Händler, der vielleicht doch noch zur EU gehören könnte, wegen Freihandel und zollfrei und so :)

svack 12.01.2011 18:29

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Zitat:

Zitat von sylter_gourmet (Beitrag 5378)
Allerdings gibt es ihn nur noch über US-amerikanische Seiten zu kaufen, und da weiß ich einfach nicht, ob das mit dem shipping und dem Zoll so einfach ist, oder welche Kosten da zusätzlich auf mich zukommen könnten. Hat da jemand Erfahrungen mit? Denn den genannten Humidor könnte ich mir gut als Präsentationshumidor im Büro vorstellen.

Also mir gefällt der auch überragend. Ich hab soeben mal eine Bestellung durchgespielt (ohne die finale Bestätigung). Mir wurden 0,00 USD an Versandkosten angeboten und wenn ich mich auf meine Zollkenntnisse verlasse, ist ein Humidor unter der Codenummer (44219098) zu finden und hat einen Drittlandszollsatz (USA ist Drittland aus Sicht der USA) von 0 %. Somit dürften nur die pauschalen Einfuhrabgaben in Höhe von 15 % vom Zollwert anfallen, da die Freigrenze (45 €) bei Paketsendungen überschritten wird. Bei rund 122 Euro für den Humidor und davon ausgehend, dass die Versandkosten wirklich 0 € betragen würde also eine Pauschalbetrag von ~ 18 Euro on top dazu kommen.

Diese Angaben natürlich alle ohne Gewähr...allerdings würde ich mich schon fast auf ne Wette einlassen ;)

Rasko 12.01.2011 18:36

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Zitat:

Zitat von svack (Beitrag 5386)
Diese Angaben natürlich alle ohne Gewähr...allerdings würde ich mich schon fast auf ne Wette einlassen ;)

Die da wäre?

Ich kenne mich ja bei diesem ganzen Zollaffentheater überhaupt nicht aus, oder meinst du, dass mit diesem Shop was nicht stimmt?

Das wäre ja was für eine Sammelbestellung o.ä.?

svack 12.01.2011 18:40

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Zitat:

Zitat von Rasko (Beitrag 5387)
Die da wäre?

Ich kenne mich ja bei diesem ganzen Zollaffentheater überhaupt nicht aus, oder meinst du, dass mit diesem Shop was nicht stimmt?

Das wäre ja was für eine Sammelbestellung o.ä.?

Na das meine Angaben richtig sind... :D

Solang die Sammelbestellung nicht über 700 € liegt sollte das keine Probleme geben.

Cheers, Sven

Rasko 12.01.2011 18:46

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Sollte sich da was ergeben...ich wäre dabei. :)

sk. 12.01.2011 18:54

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
@sylter

Mich stören die Sichtfenster, da ich die Sonneneinstrahlung möglichst auf ein Minimum reduzieren möchte.
Ansonsten kann man bei umgerechnet 120-140 € kaum was falsch machen.

@all

Ich habe schon vor geraumer Zeit festgestellt wie viel günstiger die Waren in den USA sind.

Für eine Kistenlagerung und einige aging-projekte werde ich mir wohl ein grösseres Kabinet zulegen oder einen Schrank umbauen lassen.

Mich wundert die Acrylnutzung einiger Davidoff Modelle, da ich dem Braten "Acryl nicht über den Weg traue. Gibt es dazu Meinungen.

dsrob 31.01.2011 13:02

Suche Humidorschranck
 
Hallo zusammen suche einen Humidorschranck hätte diesen
Adorini Humidor Schrank Aficionado - Deluxe http://www.humidordiscount.de/Humido...o__Deluxe.html
zur Befeuchtung wollte ich mir noch den
LV elektronisches Befeuchtungssystem http://www.humidordiscount.de/Zigarr...ngssystem.html
einbauen, dieses set würde genau meine Erwartungen entsprechen

Hatt fon euch schon jemand Erfahrungen mit diesen Produckten, bzw könnt ihr mir einen gleichwertigen billigeren empfehlen

Hatt jemand zufällig noch eine Adresse wo ich diesen Humidor noch billiger bekomme

LG Robert

UPS gantz vergessen Ja möchte unbedingt auch Kisten lagern

bei der Grundausstattung des Humidors sind halt 2 Acrylpolymer Befeuchter verbaut, deshalb habe ich angst das evtl. die oberen Zigarren nicht richtig befeuchtet werden

digitaL 31.01.2011 13:25

AW: Suche Humidorschranck
 
Adorini ist gut.
Willst du Kisten lagern? Wenn ja ist der Schrank gut, wenn nein ist dieser hier ausreichend.

Zu dem Befeuchter kann ich nichts sagen, wird aber ausreichend sein!

dsrob 31.01.2011 13:34

AW: Suche Humidorschranck
 
gantz vergessen Ja möchte unbedingt auch Kisten lagern

bei der Grundausstattung des Humidors sind halt 2 Acrylpolymer Befeuchter verbaut, deshalb habe ich angst das evtl. die oberen Zigarren nicht richtig befeuchtet werden

digitaL 31.01.2011 13:47

AW: Suche Humidorschranck
 
Die Kisten musst du eigentlich nicht viel befeuchten, nur schauen das sie keine Feuchtigkeit verlieren. Ich "age" meine in Tupperboxen ohne Befeuchter.

Du kannst dir auch so einen holen und 3-4 Schubladen rausnehmen und dort Kisten lagern. Je nachdem wieviel Stauraum du benötigst entweder den großen adorini für 600€ oder so einen kleinen für weniger Geld.

svack 02.02.2011 06:20

AW: Suche Humidorschranck
 
Zitat:

Zitat von dsrob (Beitrag 6300)
Hallo zusammen suche einen Humidorschranck hätte diesen
Adorini Humidor Schrank Aficionado - Deluxe http://www.humidordiscount.de/Humido...o__Deluxe.html
zur Befeuchtung wollte ich mir noch den
LV elektronisches Befeuchtungssystem http://www.humidordiscount.de/Zigarr...ngssystem.html
einbauen, dieses set würde genau meine Erwartungen entsprechen

Hatt fon euch schon jemand Erfahrungen mit diesen Produckten, bzw könnt ihr mir einen gleichwertigen billigeren empfehlen

Hatt jemand zufällig noch eine Adresse wo ich diesen Humidor noch billiger bekomme

LG Robert

UPS gantz vergessen Ja möchte unbedingt auch Kisten lagern

bei der Grundausstattung des Humidors sind halt 2 Acrylpolymer Befeuchter verbaut, deshalb habe ich angst das evtl. die oberen Zigarren nicht richtig befeuchtet werden

Passt hervorragend in diesen Thread - daher die Zusammenführung!

Timez 08.02.2011 19:52

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hallo zusammen,

hat von euch jmd. Erfahrung mit Classic Humidoren?

Ich spiele hier auf diesen hier an:
http://cigarworld.de/shop/detail_var...531&artikelgr=
(mit massivem Deckel und Acrylpolymer-Befeuchter)

Das war ein Geschenk.
Jetzt wollte ich fragen ob jemand damit Erfahrung hat, bzw. ob der was taugt?
Bin nämlich absoluter Anfänger, was Humidore betrifft.

Grüße Timez

sylter_gourmet 08.02.2011 20:38

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
ich befürchte, der ist eher nix, verschenke ihn weiter :P

unter 70-80 Euro gibt es selbst Anfängerhumidore einfach nicht in ordentlicher Qualität.

äskulap 08.02.2011 22:43

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hallo,

mein erster Humi ist wie der nur für 50 Zigarren http://cigarworld.de/shop/detail.php4?artnr=90008363.

Die Qualität ist nicht schlecht, habe aber das Hygrometer gegen ein kleines Haarhygrometer ersetzt, musste halt das vorhandene Loch etwas mit der Raspel auffeilen. Der Befeuchter ist nicht schlecht und seit ich den einmal eingefahren habe funktioniert der Humi sehr gut. :001thumbup:
Benutze den nun schon länger als Tageshumidor. Einmal im Monat den Befeuchter ins destilierte Wasser legen, einmal im Jahr das Hygrometer justieren, das wars. :D
Den Befeuchter muß man öffter befüllen, da ich ja fast täglich den Deckel öffne.
Einziges Problem was ich sehe, er wird zu schnell, zu klein! :001thumbdown:

Gruß Ralf

Timez 09.02.2011 15:43

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Danke für die Antworten.
Ich werde den einfach mal ausprobieren.
Denke auch, dass der schnell zu klein wird, aber da er ein Geschenk war will ich ja ned meckern :D

Tomecki 13.02.2011 16:19

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Könntet Ihr mir ebenfalls bei einer Kaufentscheidung helfen oder einfach euren Rat/Meinung dazu.
Habe mir folgendes Stück ausgesucht:
http://www.humidor-import.de/couxl-z...ne-v-2830.html
Was hält ihr davon?
Muss der Befeuchter unbedingt ganz unten stehen oder spricht nichts dagegen diesen auf der halben Höhe zu positionieren?
Meint Ihr, dass dieser Humidor gut hinsichtlich Qualität ist, so dass ich die nächsten Jahre damit mein Spaß haben werde?
Wäre echt dankbar für eure Anregungen.:001thumbup1:

Rex 13.02.2011 16:33

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Also ich würde sagen, dass der doch mal gut ausschaut!

Ich habe einen ähnlichen 7 Ladenhumi allerdings von Adorini.

Aber Adorini hin- oder her, dicht muss er sein!

Und ich habe ihn nachträglich mit 7mm dickem Zedernholzfurnier ausgekleidet und spätestens seit dem hält er auch ohne elektronischer Befeuchtung die RLF genial!

Gruß!

Rex

Tomecki 13.02.2011 16:51

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hallo Rex,
vielen Dank für dein Statement.
Vielleicht kannst Du mich näher beraten oder deine Erfahrung weitergeben.
Ich habe echt die Sorge so viel Geld zu investieren und anschliessend Probleme bei der Lagerung zu bekommen.
Meinst Du mit dem ausgewählten Humidor und dem dazugehörigen Befeuchter kann nix passieren oder muss ich mich auf irgendwelche Probleme einstellen?
Es ist halt so dass ich von Anfang an wissen will worauf ich mich hier einlasse und womit ich zu kämpfen haben werde.
Ca. 150-200 Zigarren sind kein Pappenstiel und somit eine riesige Investition. Ich habe auch vor die Zigarren in deren Kisten zu lagern.
Würde mich über dein Mithilfe/Anregung sehr freuen.
Wo muss somit der Befeuchter aufgestellt werden?
Ist es für den Laien nicht einfacher die Zigarren mit einem elektronischen Befeuchter zu lagern?

Rex 13.02.2011 18:13

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hi Tomecki,

es ist kein leichtes Thema, da es auf sehr viele Parameter ankommt!

Zum Beispiel würde ich niemals meinen Humi in einem zu warmen Wohnzimmer auf stellen, denn das ist für eine Langzeitlagerung Gift!

Der Befüllungsgrad spielt eine große Rolle. Denn nicht´s speichert besser als die Zigarren die darinnen liegen.
Will heißen, wenn in jeder Lade nur 10 Zigarren liegen, wirst Du auch Probleme haben.

Übrigens kannst Du 200 Zigarren gleich vergessen. Du wirst froh sein, wenn Du 150 hinein bekommst.

Von elektronischer Befeuchtung habe ich indes kein Ahnung, aber von allem was ich so lese bist Du da schon auf der sicheren Seite.

LG

Rex

Tomecki 13.02.2011 18:27

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hi Rex,

ich bin derzeit am prüfen in welchen Raum ich den Humi aufstelle damit auch eine Temperatur von 20° nicht überschritten wird. Notfalls würde ich den Humi in einen Weinklimaschrank reinstellen, für alle Fälle. Habe es bereits in dem Forum erwähnt.
Meinst Du, dass ich in den Humi nicht um die 7 oder 8 Kisten a 25 Stk hineinbekomme? Oder warum meinst Du dass ich nur 150Stk hineinbekomme?
Der Humi sollte min. zur Hälfte mit Zigarren befüllt sein.
Eine letzte Frage habe ich noch an Dich, habe aus diesem Forum die Info erhalten, dass ich die auf Kuba gekauften Zigarren erstmal min72Std. einfrieren sollte. Habe jedoch gelesen im Internet dass man dies nicht machen sollte.
Was hälst Du davon?

äskulap 13.02.2011 18:34

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hallo Tomecki,

ich habe den Humi mit dem elektrischen Befeuchter seit längerer Zeit. Bis heute hatte ich noch keine Probleme mit meinen Zigarren in dem Humi. :001thumbup:

Das einzigste was ich gemacht habe, das Hygrometer gegen ein Haarhygrometer von Adorini getauscht. :001thumbup1:

Gruß Ralf

Tomecki 13.02.2011 18:42

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Hu äskulap,
super Sache, das freut mich dass jemand das Teil bereits getestet hat.
Könntest Du ebenfalls auf meine vorherigen Fragen eingehen, wäre echt super:
1.Wieviel Zigarrenkisten passen rein, ist klar, dass von der Größe abhängt aber ungefähr damit ich ein Gefühl bekomme
2.Bist Du mit Befeuchtungssystem zufrieden?
3.Wie lange benutzt Du bereits den Humi?
4.Einfrieren von Zigarren

Rex 13.02.2011 19:21

AW: Der Humidorkaufentscheidungshilfethread
 
Zitat:

ich bin derzeit am prüfen in welchen Raum ich den Humi aufstelle damit auch eine Temperatur von 20° nicht überschritten wird. Notfalls würde ich den Humi in einen Weinklimaschrank reinstellen, für alle Fälle. Habe es bereits in dem Forum erwähnt.
Meinst Du, dass ich in den Humi nicht um die 7 oder 8 Kisten a 25 Stk hineinbekomme? Oder warum meinst Du dass ich nur 150Stk hineinbekomme?
Der Humi sollte min. zur Hälfte mit Zigarren befüllt sein.
Eine letzte Frage habe ich noch an Dich, habe aus diesem Forum die Info erhalten, dass ich die auf Kuba gekauften Zigarren erstmal min72Std. einfrieren sollte. Habe jedoch gelesen im Internet dass man dies nicht machen sollte.
Was hälst Du davon?
Also meine Humi´s stehen alle im Schlafzimmer!

Da hat es so 18 Grad etwa...

OK, das der Freundin schmackhaft zu machen ist schwierig:001lol:, aber nötig!:001thumbup:

Was die Füllmenge angeht, kannst Du pro Lade bestenfalls eine 25er Kiste rechnen.
Bei DC´s hast Du da schon verloren...

Dann rauchst Du ja auch die eine oder andere Zigarre daraus und so werden die Laden ja leerer.

Und mit Kisten verschiederer BD´s füllt man nun wirklich nicht nach.
Da weißt Du ja sonst nie was Du gerade rauchst.

Also wird der Humi niemals voll sein, vielleicht zu dreiviertel und das wäre schon gut.

Was das Frosten angeht, würde ich Ware die direkt aus Kuba kommt, auf jeden Fall frosten.

Ich froste allerdings lange nicht alles was ich einlagere.
Ich habe mal in einem schlauen Buch gelesen, das Fritz erst bei einer Temperatur gut über 20 Grad schlüpft.

Ob das stimmt weiß ich nicht, aber die ganzen Jahre hatte ich noch nie Probleme.

Anderer Seits froste ich schon mal Zigarren denen ich nicht traue und das ging bis jetzt auch nie schief.

Mindestens fünf Tage, bei 20 Grad minus und alles ist gut.

Gruß!

Rex
http://www.zigarrenforum-online.de/i...ser_online.gif http://www.zigarrenforum-online.de/i...reputation.gif http://www.zigarrenforum-online.de/i...ons/report.gif http://www.zigarrenforum-online.de/i...ost_thanks.gif


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.