Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks (http://www.zigarrenforum-online.de/index.php)
-   Aufbewahrung (http://www.zigarrenforum-online.de/forumdisplay.php?f=7)
-   -   Boveda 62% (http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=17765)

CigarNerd 31.12.2017 08:56

Boveda 62%
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hat Jemand Erfahrungen mit 62% Bovedas?
Irgendwie erzeugen die bei mir eine zu hohe rLF.

Ich kann mich dunkel erinnern dass hier schon mal das gleiche Problem beschrieben wurde, den Beitrag finde ich aber leider nicht mehr.

Murof Nerragiz 31.12.2017 09:29

AW: Boveda 62%
 
Du meinst 69%
richtig?

Gardist 31.12.2017 09:32

Boveda 62%
 
Du hast Recht, an den Thread erinnere ich mich auch. Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich vermutet, dass der von dir gewesen ist [emoji23][emoji847]

Ich werde auch mal was suchen... Wenn ich ihn finde, hänge ich ihn an...

Hier https://r.tapatalk.com/shareLink?sha...0&share_type=t geht es recht allgemein um Bovedas, insb. auch um teils zu hohe rLf. Explizit zu 62er habe ich aber auch nicht gefunden...

rudi8306 31.12.2017 09:33

AW: Boveda 62%
 
Am zweiten Foto sieht man ein 62er.

CigarNerd 31.12.2017 09:36

AW: Boveda 62%
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Sorry die Bilder habe ich nicht gut genug erklärt:
Oben sieht man ein 69% Boveda und unten ein 62% Boveda, jeweils in einer Tupperbox mit Hygros eingesperrt.
Beide sind nicht voll, man kann dieses Knistern spüren wenn man drauf drückt.

"Delta" bezeichnet die Abweichung zu 69% bzw. 62%:
Anhang 183130

Murof Nerragiz 31.12.2017 09:38

AW: Boveda 62%
 
ah da!
Kann es daran liegen, dass die eingeschlossene Luft zu feucht ist?
Wie lange liegt denn das Pack da drin? Die Teile benötigen ja immer etwas Zeit für ihren Job.

CigarNerd 31.12.2017 09:40

AW: Boveda 62%
 
Zitat:

Zitat von Murof Nerragiz (Beitrag 487305)
ah da!
Kann es daran liegen, dass die eingeschlossene Luft zu feucht ist?
Wie lange liegt denn das Pack da drin? Die Teile benötigen ja immer etwas Zeit für ihren Job.

  • die Bovedas liegen für jeweils über 24h in der Box
  • die Umgebungsluft ist ca 50% rLF, dh in beiden Fällen müssen die Bovedas befeuchten

Gardist 31.12.2017 10:02

AW: Boveda 62%
 
Was mich ein wenig irritiert, ist, dass das Caliber jeweils extrem nah am Soll ist...

Kann man den Dingern trauen? Ich war beim Preis und dem zugehörigen Leistungsversprechen immer ein wenig skeptisch.

Hans Dampf 31.12.2017 10:06

AW: Boveda 62%
 
Ich habe einen ähnlichen "Vergleichstest" bisher nur mit 65/69/72 gemacht.

Die Hygros zuerst mit den 69ern kalibriert und danach im Vergleich auch die 65er und 72er gemessen. Dabei hat zumindest die entsprechende Differenz nach oben und unten gestimmt. Das Ergebnis schliesst allerdings nicht aus, dass dabei evtl. alle drei Packs gleichermaßen über- bzw. unterfeuchtet haben, wovon ich allerdings nicht ausgehe möchte. Wenn doch, dann waren die Abweichungen zumindest proportional. :)

CigarNerd 31.12.2017 10:13

AW: Boveda 62%
 
Ich traue keinem Hygrometer in "unserer Preisklasse", das sind alles nur Schätzeisen.
Bei keinem der 4 weiß ich wie gut es ist.

Radler 31.12.2017 11:06

AW: Boveda 62%
 
Zitat:

Zitat von CigarNerd (Beitrag 487310)
Ich traue keinem Hygrometer in "unserer Preisklasse", das sind alles nur Schätzeisen.
Bei keinem der 4 weiß ich wie gut es ist.

:thumbsup: Sind es auch. Selbst teure und prodessionelle Sensoren haben Toleranz, die für solche Messreihen nicht aussagekräftig wären. Wenn es genau werden soll, wäre ein Taupunktspiegel gut. Aber auch teuer.

Gardist 31.12.2017 11:54

AW: Boveda 62%
 
Zitat:

Zitat von CigarNerd (Beitrag 487310)
Ich traue keinem Hygrometer in "unserer Preisklasse", das sind alles nur Schätzeisen.
Bei keinem der 4 weiß ich wie gut es ist.

Danke dir!

Schon klar, aber da die Abweichung mit +/-1 % angegeben wird, sollte die Abweichung eben nicht so groß sein. Oder anders: Man sollte genauer schätzen können und mich wundert halt, das beide bei den unterschiedlichen Bovedas nahe am Soll-Wert sind.

Aber ich bin eh bei dir - exakt messen werden wir das im Hobby-Bereich wohl nie können ;)

CigarNerd 31.12.2017 12:10

AW: Boveda 62%
 
Immerhin sind diese +/- 1% lediglich auf der Verpackung erwähnt.
Es ist tatsächlich ein Messgerät bei dem keine Spezifikation beiliegt :eek:

Ich bilde mir auch ein irgendwo gelesen zu haben, dass die Bovedas in geschlossenen Behältern mehr rLF erzeugen, da sie ja eigentlich für undichte Behälter konzipiert wurden. Wenn das stimmt, dann könnten die beiden Smart Gadgets eher die Wahrheit sagen.

Das ist alles sehr kompliziert...

Gardist 31.12.2017 12:15

AW: Boveda 62%
 
Zitat:

Zitat von CigarNerd (Beitrag 487331)
Immerhin sind diese +/- 1% lediglich auf der Verpackung erwähnt.
Es ist tatsächlich ein Messgerät bei dem keine Spezifikation beiliegt :eek:

Dann kann ich mir die Kohle auch sparen und (wenn überhaupt) mal zu einem Testo 608 H2 greifen :cool:

Alnitak 31.12.2017 12:27

AW: Boveda 62%
 
Hallo!

Unterschätze niemals die Trägheit der Bovedas!
Ich würd dir vorschlagen das Ganze nach 48h nochmal zu begutachten!

Eines meiner SmartGadgets war in einem ähnlichen Setup mit einem 65-er Boveda und es hat über 48h gedauert! Aber dann ist es gestanden wie eine eins. Eine Woche lang hatte ich nurmehr die durch Temperaturschwankungen bedingten Veränderungen! Dann hab ich den Test abgebrochen!

CigarNerd 31.12.2017 12:37

AW: Boveda 62%
 
Danke, das probiere ich gerne aus....kostet ja nichts ;)

CigarNerd 02.01.2018 07:29

AW: Boveda 62%
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Auch nach ca 48h hat sich das Bild nicht verändert.
Bei diesem 48h Versuch habe ich übrigens ein anderes 62% Pack verwendet, es ist also zumindest reproduzierbar was hier passiert.

Anhang 183257

Anhang 183258

Sieht für mich nicht so aus, als ob die Luftfeuchtigkeit noch dramatisch nach unten klettern möchte ;)
Anhang 183259

CigarNerd 06.01.2018 10:42

AW: Boveda 62%
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Mittlerweile habe ich die Hygrometer im Boveda Kalibration Kit überprüfen können:

Anhang 183420

Nachdem das Caliber IV nun doch exakt 75% im Kalibration-Kit anzeigt (übrigens so wie mein 2. Caliber IV und auch meine beiden digitalen Angelo) gehe ich eher davon aus dass die Bovedas das machen was drauf steht, aber die SmartGadgets leicht daneben sind.

Also alles gut :thumbsup:

Gardist 06.01.2018 11:13

AW: Boveda 62%
 
Das spricht ja wirklich für das Caliber [emoji106]

Wo hast du das gekauft? Ich finde den Kurs bei Amazon doch etwas übertrieben (gerade im Vergleich zu Amazon.com)

CigarNerd 06.01.2018 11:19

AW: Boveda 62%
 
Ich hatte meine damals bei Amazon um 29,90€ / Stk gekauft.

nitrofridi 06.01.2018 11:58

AW: Boveda 62%
 
Hallo CigarNerd,
auf deinen Bildern liegen die Sensirion immer. Ich meine festgestellt zu haben das der Sensor stehend näher an seinen Sollwert kommt.
(Beim Gehäuse haben beidseitige Öffnungen bessere Ergebnisse ergeben)

Wenn dein Testaufbau noch verfügbar ist kannst das mal als Vergleich testen.

Aber dennoch danke für den Test. :thumbup:

Gruß nitrofridi

Gardist 06.01.2018 12:39

AW: Boveda 62%
 
Hm, als ich kürzlich mal guckte lagen die so bei +/- 45€... Gerade eben bei ca. 39€. Vorausgesetzt, die sind alle so präzise (im Rahmen der Möglichkeiten im Hobby-Bereich), wäre das ja tatsächlich ein vertretbarer Kurs [emoji106]

CigarNerd 06.01.2018 13:17

AW: Boveda 62%
 
Das mit stehenden Test mache ich natürlich gerne.

Bez. Caliber IV bin ich nicht ganz sicher.
Immerhin habe ich nur 2 Stk, das sagt nicht viel aus...ist aber auch mehr als 0 Stk ;)

Gardist 06.01.2018 13:22

AW: Boveda 62%
 
[emoji23]

Das stimmt natürlich, laut einiger Reviews, die ich dazu gesehen habe und der Herstellerangabe (ja, ich weiß... [emoji6]), soll es aber schon ziemlich genau sein.

Ich habe mir mal eines bestellt und werde nach einigen Tests mal berichten [emoji106]

CigarNerd 10.01.2018 07:21

AW: Boveda 62%
 
Zitat:

Zitat von nitrofridi (Beitrag 487983)
Ich meine festgestellt zu haben das der Sensor stehend näher an seinen Sollwert kommt.

Ich habe den Versuch stehend und liegend wiederholt und konnte keine Lageabhängigkeit feststellen.

Zitat:

Zitat von nitrofridi (Beitrag 487983)
(Beim Gehäuse haben beidseitige Öffnungen bessere Ergebnisse ergeben)

Ich glaube in einem Gehäuse kann das ganz anders aussehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.