Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2020, 15:41   #1
mlako
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.2020
Ort: Stephanskirchen, Bayern
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
mlako ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Zigarren im Kern sehr feucht??? Ursache??

Ich war vor 3 Wochen auf Kuba und habe einen Tabakbauern besucht.
Er hat mir eine selbst produzierte Zigarre im Churchill Format angeboten, die ich dann bei mehreren Kaffee und einer super netten Unterhaltung geraucht habe. Die Zigarre war fantastisch, genialer Zug, gleichmässiger Abbrand und vom Geschmack für mich persönlich sehr gut.

Ich habe ihm 25 Stück von dem Churchill Format abgekauft.

Nachdem ich die Zigarren dann daheim bei 71-72% RLH und 21-21,8° Celsius (mit Boveda Pack 72%) eine Woche gelagert hatte, habe ich mir eine von den guten Stücken gegönnt.

Doch die Enttäuschung war gross, der Zug so schwer, dass fast nichts rauskam, schlechter Abbrand und die Asche war steinhart, die musste ich schon mit "Gewalt abbrechen".

Ich habe dann aufgegeben und die Zigarre mal zerlegt. Zum Vorschein kamen Blätter die eigentlich gut ausgesehen haben, waren in einem Stück (keine Reste!!!), allerdings ist mir aufgefallen, dass die innere Lage sehr feucht (eigentlich schon nass??) war.

Sind die Zigarren vielleicht noch zu frisch?
Was kann ich machen?

Danke für eure Tipps.
mlako ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige