Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2011, 22:21   #17
MXLB79
Profi
 
Benutzerbild von MXLB79
 
Registriert seit: 03.2011
Ort: OWL
Alter: 41
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 14592078
MXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes AnsehenMXLB79 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor Befeuchtung direkt auf Zigarren

Zitat:
Zitat von dagobert Beitrag anzeigen
für wieviel Zigarren ist der ausgelegt bei Adorini gibts den Befeuchter bei Humi`s ab ungefähr 75 Zigarren.
Mit dem kann man auch arbeiten kein thema anstatt ihn im destilierten wasser zu ersäufen einfach mit ner kleinen Flasche mit spritze beträufeln geht auch dann ist er nicht so feucht und gibt aber noch genug ab.
Ehrlich gesagt, keine Ahnung, für wieviele der ausgelegt ist. Den hab ich vom lokalen Dealer. Den Befeuchter und Hygro hab ich rausgeworfen, da Schrott und diese nachgerüstet.

Momentan drin sind 35 Stück laut meinem Verzeichnis.

Der Befeuchter wird mit 95 ml angefeuchtet. So kann ich das Gewicht messen und immer korrekt nachfüllen. Getränkt wird der nicht, und in destiliertem Wasser schon gar nicht ertränkt.

Ich habe konstant 70-72 % da drin. Nehm ich Hygro raus, sinkt er sofort. Leg ich ihn für eine Stunde in feuchten Lappen ist er bei 95-100. Von daher vertrau ich der Sache eigentlich.

Habe jetzt 2 Zederblätter (die manche Zigarre in Tubos umgibt) auf die Zigarren gelegt, die unter dem Befeuchter liegen. Da ist aber einiges an Platz zwischen.

Und wie bereits erwähnt, sind die Rippen fast so gut wie zu. Klitze kleiner Schlitz offen.
MXLB79 ist offline   Mit Zitat antworten