Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.10.2020, 18:01   #2
Salad Fingers
Benutzer
 
Registriert seit: 09.2020
Ort: Dorf bei Bünde
Beiträge: 20
Renommee-Modifikator: 1
Salad Fingers ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Neue Pfeife für Aromaten einrauchen

Hallo Martin,


wenn Du mit Burley einen naturbelassenen Tabak meinst, dann empfehle ich definitiv den Burley.



Beim Einrauchen geht es vor allem darum, die Pfeife schonend an die Hitze zu gewöhnen, ganz besonders dann, wenn keine Einrauchpaste vorhanden ist. Es muss sich langsam eine Kohleschutzschicht bilden, die die Pfeife vor der Hitze schützt.



Naturbelassene Burleys enthalten m.W.n. weniger Zucker als Hocharomaten und Virginias und werden nicht so heiß.


Trotzdem solltest du ab und zu mal mit dem Handrücken an der Pfeife fühlen. Wird es unangenehm, solltest Du die Pfeife einige Minuten auskühlen lassen.



Hier ein Video, was ich empfehlen kann: https://www.youtube.com/watch?v=yII4_Vlo67o


Grüße!

Geändert von Salad Fingers (26.10.2020 um 18:06 Uhr)
Salad Fingers ist offline   Mit Zitat antworten