Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.12.2014, 19:34   #9
chillies
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.2014
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
chillies ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Deutsche Zigarren

Liebe Freunde,
erstmal ganz herzlichen Dank für Eure Beiträge, wo ich einiges Interessantes gelesen habe!

Ich muß aber auch mit einem Missverständnis aufräumen. Zunächst habe ich meinen Händler missverstanden, er hat nicht gesagt "Die Suerdieck gibt es wieder, sondern die Suerdieck gibt es nimmer." Sehr schade, denn ich halte diese Zigarren für eine Entdeckung. Ich habe schon manchen Longfiller zu einem Mehrfachen des Preises versucht, der mir weniger gut schmeckte.

Mein Händler hat glücklicherweise noch viele solcher Schätzchen im Keller. Einmal führte er mir eine 50Jahre alte Kiste vor, die noch von seinem Schwiegervater, dem früheren Inhaber des Geschäftes stammte.

Er sagte mir, daß es früher in Deutschland viele interessante Fabriken gab, welche zu einem sehr günstigen Preis Zigarren herstellten und die sich hinter heutigen Teuermarken nicht hätten verstecken müssen. Das deckt sich mit meinen Recherchen, die bei mir den Eindruck erwecken, der Prophet gilt nichts im eigenen Land. Da wurde Vieles als Stumpen bezeichnet, was eigentlich ein besseres Image verdient hätte. Viele preiswerte gute Marken verschwanden so wegen mangelnder Nachfrage. Ein eleganter Name ist am Markt einfacher ab zu setzen, als etwas das deutsch und nach Opa klingt. Auch muss es früher sehr gute Shortfiller gegeben haben; geradezu ein Schimpfwort in der Szene. Das es hochwertige Shortfiller geben könnte, kommt in mancher Leute Denkwelt einfach nicht vor. Für mich gilt, was gut schmeckt, gut zieht und unproblematisch zu rauchen ist, ist eine gute Zigarre. Ob sie nun 20€ oder 70Cent das Stück gekostet hat. Aber ich gebe zu, auf die nächste Familienfeier entweder ein paar Pfeifen mit zu nehmen, oder ein paar Flor de Copan. Es macht einfach mehr her und ist ja auch ein bisschen Imagepflege.

Die Freude am Stückchen Luxus den man sich leistet.

Herzliche Grüße

Michael L.
chillies ist offline   Mit Zitat antworten