Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.12.2019, 11:59   #5
Gokos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 57
Renommee-Modifikator: 110341
Gokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes AnsehenGokos genießt hohes Ansehen
Standard AW: Empfehlung für Schnupftabak

Ich hätte da noch eine Idee, sehr exklusiven Schnupftabak selbst herzustellen:
Man nehme eine oder mehrere Zigarren (ruhig cubanische), und püriere diese im Mixer mit ein wenig Rotwein und Wasser. Dann streicht man die Masse auf ein Blech und lässt sie im Ofen langsam (!) trocknen.
(Probier es mit der niedeigsten Hitze, ca. 50-60 Grad über ein paar Stunden.)
Nach dem Trocknen zerstößt man die Mischung mit einem Handmörser. Du kannst einen Teil davon (die erwartete Menge für 2, 3 Tage) auch noch mit ein wenig Butterschmalz vermengen, ähnlich dem Schmalzler.
Aber vorsicht, das Zeug wird schnell ranzig!

Hier sind dem Preis und der Exclusivität keine Grenzen gesetzt, je nach Zutaten...
Wohl bekomms!!
Gokos ist offline   Mit Zitat antworten