Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2014, 07:05   #24
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.601
Renommee-Modifikator: 9070608
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wie geht´s mit Whisky weiter?

Da hast du einige interessante Aspekte genannt. Ich kann nur nicht glauben, dass solche Profis keine Konzepte für die Zukunft haben. Sh. Ardbeg, die haben ne richtige Show aus der Lancierung ihres neuen 10ers gemacht. Und auch wenn ich mich nur dumpf an die letzten Zahlen erinnere, ist es doch noch immer so, das nur ein kleiner Bruchteil der Whiskyproduktion als Single-Malt abgefüllt wird. Die ganz große Kohle wird immer noch mit den Blends gemacht.
Letztendlich sind wir doch nur willfähriges Konsumvieh, das blökend jedem Bauern nachrend, der uns erzählt, das der Sack Futter, den er grade aufmacht, der beste ist und so nie wieder kommen wird ... (Limitierung scheint irgendwie das magische Wort zu sein, was in vielen den Jäger- und Sammler-Urinstinkt auslöst, sh. auch ELs, ERs, etc.).
Und da wird denen schon was einfallen, auch in XX Jahren, soviel ist mal sicher

In diesem Sinne sollte man sich und sein Kaufverhalten vielleicht hin- und wieder mal kritisch hinterfragen (das Trinkverhalten sowieso ...). Aber natürlich nur diejenigen, die für Manipulationen anfällig sind ... und das ist hier in diesem Forum ja niemand ...
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten