Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.05.2013, 01:38   #22
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.032
Renommee-Modifikator: 2063671
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: RyJ No.1 und No.2

Die Nr. 2 hatte ich immer mal wieder zur Ergänzung.

Die meisten waren von der stärke eher Medium hatte aber auch schon welche erwischt die ungewöhnlich kräftig waren (aber noch lang kein Bolivar Niveau). Ausfälle hatte ich noch keine aber auch immer aus dem Tubo in den Humidor.

Geschmacklich enttäuscht hat noch keine immer typisch Kuba. Nur ab und an Zugprobleme.

Zitat:
Aber meiner Meinung nach, schmeckte sie ab dem 2. Drittel ein wenig nach Amaretto. Also ein süsser, sehr feiner Mandelgeruch.
Kann da jemand zustimmen oder habe ich mir das bloss eingebildet?
Keine Einbildung, hätte fast kirschlikör gesagt aber Amaretto triffts denke ich besser. Das Aroma hatten auch schon andere RyJ die ich geraucht habe.

Den Amaretto muss ich aber nicht immer haben weswegen ich meist andere Cubaner bevorzuge. Aber zwischendrin immer wieder gerne.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten