Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.03.2015, 18:47   #4
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.029
Renommee-Modifikator: 2063670
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor aufwerten

Zitat:
Ich besitze einen Humidor, der mir vor Jahren mal geschenkt wurde. Es handelt sich, soweit ich weiss um ein Exemplar von Tschibo. Da ich nie den Bedarf hatte (ich kaufe immer nur soviel, wie ich auch verbrauche), habe mich mich auch nie wirklich damit auseinander gesetzt. Ich weiss nur, dass er mit dem gelieferten Equipment schlecht zu handeln war. Macht es hier Sinn, sich ein gutes Feuchtigkeitssystem zu kaufen oder ist der Humidor generell mist?
Ich nehme an es handelt sich um so einen ähnlichen.

http://www.cigarworld.de/zigarrenzub...1-02001021_673

Grundsätzlich kann man auch diese "Billighumidore" benutzen, der Deckel schließt bei den meisten einigermaßen passabel.

Befeuchtungssystem ist da meistens aber noch ein "Schwamm", und das ist nicht mehr zeitgemäß und schimmelanfällig.
Würd ich also auf jeden Fall rausschmeißen.

Ersetzen kannste das durch einen Acrylpolymerbefeuchter (ich empfehle auf Granulatbasis statt Fleece).
Oder wenn du das Befeuchterlement öffnen kannst, dann kannste aus auch selber mit Kristallen befüllen. Passende Elemente vom Durchmesser her bekommste bei Lifestyle Ambiente und anderso.

Andere benutzen gerne Bovedas, aber das ist imho mehr was für langzeitlagerung nicht für einen Häufiger geöffneten Humidor.

Die beigelegten Hygrometer in diesen Humidoren sind meist unbrauchbar und mit den klassischen Methoden (nasses Handtuch etc) auch nicht zu kalibrieren.

Du kannst Haarhygrometer von adorini kaufen aber die sind vglw. teuer.
ein einfaches Digitalhygrometer wie das hier macht den Job genauso.

http://www.amazon.de/TFA-Dostmann-di...rds=hygrometer

Was ich mit Erfolg bei so nem "billighygrometer" mit Einstellschraube geschafft habe ist es das Ding nach einem Digitalen Hygrometer zu stellen. z.B. von diesen Wetterstationen.
Ein Präzisionsinstrument wird natürlich nicht draus und man sollte das regelmäßig mit was genauerem Überprüfen, aber zumindest zeigt es dann etwas an das in die richtige Richtung geht.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten