Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.05.2018, 09:05   #6
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.568
Renommee-Modifikator: 8855859
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Aufbewahrung Tubos im Humidor sinnvoll?

Ha! ... keine Meinung ohne Gegenmeinung :

Lagerung in Cellophan verzögert den Reifungsprozeß und Lagerung in Tubos verzögert ihn noch mehr. Daher gerne ausgereifte Stumpen eintuben, wenn es jedoch zB bei Nicaragua-Stumpen gewünscht ist, das der anfängliche Pepper-Blast abgemildert wird, oder bei jungen Habanos, empfehle ich eine Offenlagerung mit passenden Stumpen ... diese aber natürlich nicht in einem Schrankhumidor, sondern in einem kleinen Humi, oder in einem Schubladensystem, oder eben wie Marc geschrieben hat, in geeigneten Kisten.

Bei mir läuft das seit Jahren perfekt in zwei Adorini Chiantis:
- Ein Grande Deluxe für cubanische Ladys, jeweils pro Lade eine Marca, maximal mit Teiler 2 Marcas
- Ein Medium Deluxe für Nicaragua und sporadisch DomRep und Honduras wild gemixt

... wenn du allerdings an eine Langzeitlagerung denkst, dann ruhig alles eintuben
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten