Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2018, 08:13   #5
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.606
Renommee-Modifikator: 9070609
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Langzeitlagerung (5-10 Jahre+)

Ich sehe den Sinn für weitere Verschlussmaßnahmen nicht, wenn die Kapsel sauber sitzt und der Korken nicht wackelt. Maximal bei grenzwertig geringem Alc. Vol. von 40-43% könnte man darüber nachdenken, wenn man eine Langzeitlagerung von 20+ ins Auge fasst. Aufrecht stellen und ohne direkte Sonneneinstrahlung lagern ist die Hauptsache.

Was spricht gegen zusätzlichen Parafilm? Da wäre zum einen, das man sich aufgrund des minimalen Gasaustausches um das sogenannte "old-bottle-flavour" bringt, dafür muss man seinen Stoff aber gut kennen .
Zum anderen erhöht sich sehr wahrscheinlich im Einzelfall das Risiko des Korkenabrisses, wenn gewisse Faktoren zusammen kommen.

Fazit: Ich trinke und lagere Single-Malt seit nunmehr über 30 Jahren und habe noch viele Abfüllungen aus den 60er und 70er Jahren stehen. Keine hat einen offensichtlich sinkenden Pegel und nach dem Öffnen ist das Destillat so, wie erwartet. Mach dir also keinen Kopf und lass die Buddels so, wie sie sind.
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten