Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.01.2011, 10:29   #9
Cigar4224
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.2011
Ort: Aachen
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 11
Cigar4224 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Partagas oder lieber RyJ?

Hallo zusammen,

na, dann geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Ich persönlich rauche beide (gleich-) gerne.

Partagas (kleinen Formate) schmecken mir persönlich im Vergleich zu den RyJ immer etwas zu sehr nach Erde, wodurch die übrigen Aromen etwas in den Hintergrund treten.
Bei den RyJ (ebenfalls kleine Formate) und besonders bei der Mille Fleur fällt mir auf, das es extreme Schwankungen bei der Verarbeitung und beim Rolling, resultierend daraus natürlich beim Zugverhalten gibt. Selbst innerhalb einer Kiste gibt es da deutliche Schwankungen. Von extrem leichtem Zug mit resultierender Stärke und Schärfe bis hin zu extrem schwerem Zug (fast "verknallt").
Erwischt man ein gutes Exemplar der RyJ mit mittlerem Zugverhalten und einigermaßen gleichmäßigem Abbrand, dann stimmen meist auch die Aromen, sprich die Ausgewogenheit.

Bei Partagas hatte ich bisher weniger Sreuungen in der Qualität. Partagas habe ich aber auch noch nicht so viel durchprobiert. Gerade die größeren Formate sollen ja richtig klasse sein.

Für mich persönlich also bisher eine Pat - Situation. Aber ich bin auch noch lange nicht durch...

Viele Grüße

Cigar4224
Cigar4224 ist offline   Mit Zitat antworten