Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.09.2012, 11:19   #1
Dunstlos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Edicion Canarias (möglicherweise Amigo?)

Gestern habe ich meine erste kanarische Zigarre geraucht, es war eine Edicion Canarias, welches Format kann ich leider nicht sagen, war ein Geschenk. Eine kurze Recherche hat nichts passendes ausgespuckt, die einzige die ich ohne Maße im Netz gefunden habe war die "Amigo", darum nehme ich an, dass es selbige war. Gemessen habe ich sie leider auch nicht, ich würde schätzen der Durchmesser lag bei ca. 13-15mm und die Länge bei knapp 100, vielleicht auch etwas weniger.

Insgesamt war ich recht angetan von dem Stümpchen, sehr gut verarbeitet, schönes fehlerloses und relativ helles Deckblatt mit feinen Adern, mittelfest und gleichmäßig gerollt.

Der Kaltzug hatte etwas von Heu und einer dezenten Fruchtnote die ich nicht näher identifizieren konnte. Abbrand war absolut sauber, die Asche mittelgrau und relativ fest.
Für das kleine Format war sie angenehm zu rauchen. In der zweiten Hälfte wurde der Fruchtanteil etwas stärker und mit ihm kam auch etwas Schärfe auf, allerdings nicht übertrieben stark.

Grundsätzlich kein schlechtes "Zigärrchen" allerdings auch nichts besonderes. Bei einer Rauchzeit von knapp 30 Min. kann man die zwischendurch mal nehmen, muss man aber auch nicht zwingend.
Evtl. werde ich mir mal eine oder auch ein anderes Format der Marke kaufen, aber zu meinen Lieblingen wird sie wohl nicht gehören...

Edit: Anregungen, Anmerkungen, Kritik o.ä. sind natürlich absolut willkommen und ich würde mich drüber freuen. Ist ja mein erster Beitrag über eine bestimmte Zigarre und irgendwann sollen daraus ja mal gescheite und verwertbare Tastings werden

Geändert von Dunstlos (04.09.2012 um 12:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten