Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2018, 10:54   #30
Heinrich
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Heinrich
 
Registriert seit: 03.2018
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 7160315
Heinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes AnsehenHeinrich genießt hohes Ansehen
Standard AW: Einsteiger-Whisky und Zigarre? 🧐

Naja, die meisten Scotch-Trinker schauen ja in erster Linie auf Single Malts und nicht auf Blends. Es gibt sicherlich auch sehr gute Blends, aber die sind preislich auch nicht attraktiver als ein guter Single Malt.

Aus der Classic Malts Serie von Diageo ist im Supermarkt eigentlich immer recht viel verfügbar. Deshalb ruhig mit Dalwhinnie, Oban, Cragganmore, Cardhu und Co. anfangen. Vielleicht auch noch Glenkinchie als Vertreter der Lowlands. Dann siehst du ja, was die so zu bieten haben. Was auch sicherlich gut passen würde, wäre ein Glenmorangie. Die haben die höchsten Brennblasen Schottlands und dadurch den weichsten Alkohol. Die “whisky flavour map” hilft vielleicht ein bisschen dabei, die verschiedenen Malts geschmacklich einzuordnen und darüber ähnliche Single Malts zu finden, die dir gefallen könnten:



Wahrscheinlich würde auch ein guter Bourbon zur Zigarre passen. Ein Booker's oder Blanton's oder so. Es muss ja nicht immer ein Scotch sein. Nur sind die allesamt recht nah an den 50€ oder drüber. Die Standardabfüllungen der meisten Destillen aus Schottland liegen größtenteils drunter.

PS: im letzten Beitrag sollte logischerweise nicht 1€ sondern 10€ stehen. Da hat es eine Null verschluckt.
Heinrich ist offline   Mit Zitat antworten