Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2019, 19:05   #10
piper965
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 44345
piper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehenpiper965 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Pfeifentabak Lagerung

Ich habe meine Tabake auch rund 6 Monate in der runden Dose. Dann muss ich sie ggf. mittels Humydrol nachbefeuchten. Obwohl es meist auch reicht, nach dem befüllen der Pipe einmal lang in den Kopf auszuatmen/reinzuhauchen.

Aktuell habe ich aber zB einen Mac Baren Virginia No 1 seit ca. einem 3/4 Jahr in der Runddose und der ist noch nicht zu trocken.

Probleme habe ich da nur bei diesen unsäglichen Hochdosen (zB Rattray, McConnell). Da kommt dann die Hälfte in ein 08/15 Einweckglas/Schnappdeckelglas eines bekannten schwedischen Möbelgeschäftes. Gleiches bei Pouches. Alles kein Akt.

Ich verwahre die Tabake im Vorratsschrank meines Hauswirtschaftsraumes auf. Der wird nicht geheizt und ist zwangsbelüftet, da hier auch ein Wäschetrockner betrieben wird.
piper965 ist offline   Mit Zitat antworten