Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein > Einsteigerforum

Einsteigerforum allgemeine Fragen, Ideen, Gedanken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 06.11.2019, 16:50   #1
Choristo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.2019
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
Choristo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Zigarillos - mit oder ohne Filter?

Hallo Leute!


An diejenigen, die Zigarillos frönen: Bevorzugt ihr welche mit Filter (zB Moods) oder ohne Filter (zB Cohibas Mini). Zugegeben, ein arger Sprung, weil Moods ja aromatisiert sind und allerhand Zusatzstoffe haben (und nur ca 50 Prozent Tabakanteil vs 99 Prozent bei den Cohiba) , aber das sind mal die, die ich ausprobiert habe. Also: kommt es auf den Filter an? Macht es einen Unterschied im Geschmack? Oder gesundheitlich?


Danke schonmal für eure Erfahrungswerte!
Choristo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.11.2019, 15:25   #2
CigarBreak
Profi
 
Benutzerbild von CigarBreak
 
Registriert seit: 05.2013
Ort: Vecchia Bavaria
Beiträge: 3.025
Renommee-Modifikator: 2063665
CigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes AnsehenCigarBreak genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarillos - mit oder ohne Filter?

Gibt verschiedene Qualitätsstufen.


Die billigsten sind im Prinzip Zigaretten mit "braunem Papier", Einlage ist dann oft auch ein "American Blend". Wenn man Glück hat ist das Deckblatt wenigstens Bandtabak, gibt es eigentlich nicht ohne Filter.

Die Zielgruppe sind meist auch eher Zigarettenraucher die ein paar Cent sparen wollen oder mal ne Abwechslung wollen, oder andere Leute die auf Lunge rauchen.




Dann gibt es mittlere, Qualität, Einlage unterschiedlich, eher Zigarrentabake oder wie bei Moods und Pipers Pfeifentabak, Deckblatt natur aber Umblatt Bandtabak (Papier aus Tabakstaub) mit und ohne Filter. Handelsgold, Mehari und Co...Maschinengemacht und preiswert, befeuchtet und langsam geraucht auch genießbar.



Höhere Qualität: 100% Tabak, kein Bandtabak, tlw Handgemacht.

Trockenzigarren "holländische Art", wie z.B. De Olifant, oder Zigarillos mit Importtabaken, Serien wie Nobel-Petit, die Havanna Minis oder ähnliche aus Mittelamerica.





Geschmacklich sind die im Prinzip alle anders. Ich persönlich kaufe eigentlich nur ab "mittlerer" Qualität, unaromatisiert und ohne Filter.
CigarBreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 11:15   #3
Ohngesicht
Benutzer
 
Registriert seit: 10.2019
Beiträge: 13
Renommee-Modifikator: 1
Ohngesicht ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarillos - mit oder ohne Filter?

Gute Cigarillos sind schwierig geworden.
Mittlerweile empfinde ich selbst Zino eher schon stinkend und maschinengefertigt-geradenoch OK. Davidoffs gingen ne Weile OK.

De Ollifant hatte ich 3x über 10 Jahre aus versch. Quellen, war von der Mischung und Trockenheitsgrad füchterlich. So hat Opi gerochen, wenn er billige Cigarillos geraucht hat. Von Handelsgold nicht mehr weit weg. Kratziges Halsgefühl inklusive. Sorry!

Die Petit-Serie liefert meist zu 70% der Packung ganz angenehme Cigarillos (also, 3 von 10 nicht so gut, einfach wegwerfen nach 1/3).
Bevorzuge hier aber die leichteren (White Sumatra etc). Ruhig erst etwas feuchter werden lassen im Humidor und extrem vorsichtig ziehen.
Ganz gut wurde es ab Romeo y Julietta, früher auch die Griffins.

Vielleicht klappts noch mit Ashton?

Habe aber deutlich das Gefühl, daß man mehr oder minder den gleichen Tabak in den gleichen Fabriken mit anderen Namen raushaut, alles nur noch Auftragsfertigung.

Gesundheitlich wie immer - je mehr Zeug Du zusetzt und verbrennst, desto giftiger. Aromastoffe sind meist künstlicher Natur, denn sonst schmeckst/spürst Du sie nicht wirklich, weil zu schwach.
Manchmal auch an einer deutlich belegteren Stimme hinterher zu merken als bei natürlichen.

Wer hat noch gute medium- oder longfiller Cigarillos gefunden?

Grüßle!
Ohngesicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 21:25   #4
Choristo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.2019
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
Choristo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarillos - mit oder ohne Filter?

Danke Leute für die Rückmeldungen!



Ich werde mich mal an eure Empfehlungen halten, und wenn ich die Cigarillos, die ich jetzt habe, aufgebraucht habe, lege ich mir vlt mal Petit zu.
Choristo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung mit Meerschaum Filter und Balsaholz Filter ? marco69 Allgemein 3 21.09.2017 20:17
Filterpfeife ohne Filter rauchen Lastride Einsteigerecke 37 20.09.2015 21:41
pfeife rauchen ohne Filter? callejon94 Einsteigerecke 10 13.01.2015 20:40
Mit oder ohne Zellophanfolie? Maxim Aufbewahrung 18 01.12.2013 09:31
Mit oder ohne Filter? PMF Einsteigerecke 5 04.12.2011 13:34


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:43 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test