Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Zigarrenmarken - Cuba

Zigarrenmarken - Cuba Von Bolivar bis Vegueros

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.05.2020, 14:57   #1
CohibaFranz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.2016
Beiträge: 71
Renommee-Modifikator: 397
CohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes Ansehen
Standard Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Hallo,
mich würde interessieren ob die Kuba-Kenner hier mal schreiben könnten, wie der "Markengeschmack" der verschiedenen Havanas ist, also das formatübergreifende Geschmacksprofil, sofern das überhaupt geht. Sicher gibt es je nach Format große Unterschiede, aber vielleicht kann man ganz grob sagen, in welche Geschmacksrichtungen und Stärken die einzelnen Marken gehen.

Hintergrund: ich persönlich mag cremige Zigarren mit leichter Süße und viel Rauch und nicht all zu stark, mag aber auch den "erdigen" Geschmack vieler Kuba-Zigarren. Ich würde einfach gerne weitere Havanas testen und so eine Liste würde mir bei der Auswahl helfen.
CohibaFranz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.05.2020, 15:08   #2
Pyramides
Moderator
 
Benutzerbild von Pyramides
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Damme
Alter: 47
Beiträge: 2.650
Renommee-Modifikator: 21474857
Pyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes AnsehenPyramides genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Kann man so einfach nicht unbedingt beschreiben.

Partagas süßlich, Cohiba grasig...

Es gibt eine Stärkeskala von Habanos durch die Marken. Wobei ich die nicht nachvollziehen kann.

Bis auf ein paar wenige Marken, die noch typische Geschmäcker aufweisen und strikt in bestimmten Fabriken gefertigt werden, ist das Sortiment doch etwas wischiwaschi geworden die letzten zehn Jahren.

Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, alle mal durchzuprobieren.



Gesendet von meinem moto x4 mit Tapatalk
Pyramides ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 09:58   #3
geronimo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.2020
Beiträge: 50
Renommee-Modifikator: 1
geronimo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Er ist nicht wirklich mein Freund, seine Geschmacksinformationen könnten dir aber behilflich sein. Persönlich gesehen gilt aber was dir Pyramides empfiehlt, versuche dich durch und bilde dir ein eigenes Urteil. Gelesen ist noch nicht gekostet ...


Andrea Molinari: Die Zigarre. Mit Schablone für alle Ringmasse. Heyne, München 2001. ISBN 3453193520 (nur über kubanische Zigarren)
geronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2020, 12:42   #4
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.528
Renommee-Modifikator: 8855858
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Zitat:
Zitat von CohibaFranz Beitrag anzeigen
Hallo,
Hintergrund: ich persönlich mag cremige Zigarren mit leichter Süße und viel Rauch und nicht all zu stark, mag aber auch den "erdigen" Geschmack vieler Kuba-Zigarren.
Eine allgemeingültige Liste ist definitiv nicht möglich, selbst wenn man sich auf markentypische Charakteristika einigen könnte, kannst du beim nächsten Kauf schon einen "Ausreißer" haben. Wir sprechen hier von einem Naturprodukt aus einem sozialistischen Land, mit all seinen Stärken und Schwächen, dessen solltest du dir bewusst sein. Wenn du immer das gleiche Profil haben willst, bleib in NIC oder DOM.

Zum Thema Rauch gibt es die nächste Einschränkung: Das hat auf Cuba nix mit der Marke zu tun, sondern neben der Qualität der Blätter/Mischung hauptsächlich damit, ob der Torcedor deinen Stumpen korrekt gerollt hat, oder nicht ...

Habe ich Anmerkungen zu den Marken, die ich für mich als lose Richtlinie ansehe? Höchstens diese (Edit sagt: .. tldr):

Kubanische Erde haben sie mehr oder weniger alle ...

RyJ schmeckt nicht, weder alt noch jung!


Cuaba hatte ich immer zuviel Ausfälle, daher not my Business.
Cohiba ist eher ein trocken-grasiger, als ein fetter süßer Smoke ... andererseits solltest du mal eine Behike antesten
Bolivar liegt auch eher auf der mineralisch ledrigen Seite, manchmal mit ein wenig Säure (citrus?), aber gut gereift sehr genial.
ErdM: Die letzten Chargen der Choix Supreme aus 18 und 19 waren göttlich und passen in dein Profil: Erdig, leicht süßlich und mittelkräftig.
Diplomaticos: Wenn du Diplo 2 bekommst, bitte antesten. Nach meinem Geschmack nicht ganz so brotig wie eine Monte, aber bei einer guten Charge schön cremig mit leichter Süße und dünnem Kaffee und mittelkräftig.
HUpmann: Eine gut konstruierte und gereifte Up (zB No. 2, Mag 46) ist vergleichbar mit einem kräftigen Milchkaffee ... wenn du also sowas magst?
Hoyo: Antesten, war das erste, was mir bei deiner Beschreibung in den Sinn kam. Da die guten alten, französischen Formate alle ausgelaufen sind, empfehle ich zum Anfang eine Epic. No. 2 oder Petit Robusto: Kubanische Harmonie in mittelkräftiger, aber vollmundiger Ausprägung.
Juan Lopez: Schwierig ... tendenziell holzig-nussig, aber oft zu trocken-holzig (nur 2. Wahl beim Tabak?)
LGC: Zu selten, sehr schade
Montecristo: Fett Ledrig, cremig, kräftig erdig und satt machend brotig ... eher keine Süße ... klassische Sitz-Zigarre, gerne mit einer No. 2 oder Double-Ed starten
Partagas: Aus meiner Sicht einer der kubanischen Stumpen auf den am ehesten der Begriff Süße passt. Ich interpretiere das neben der erdig-ledrigen Cremigkeit oft als Erdnuss-Butter. Wenn sie zieht, eine Göttin: Die Lusitania! Als Starter: Shorts, D4, P2
Por Larranaga: Gut gereifte Petit Coronas sind wie ein holländisches Gewürz-Nussbrot mit viel Honig, jammy!
Punch: Ein Thema für sich, aus dem ich mich hier gerne raushalte, da ich nur lang gereifte Punch (8y+) als gut empfinde, die dann aber eine harmonisch nussige Aromatik entwickeln können.
Qd'O und R. Gonzales: Relativ leichte Vertreter ihrer Art ohne prägnante Eigenschaften. Alte Chargen natürlich ausgenommen ...
Ramon Allones: Ein aromatischer Big Player dessen, was Cuba ausmacht. Bei einer gut ausgereiften Charge eindeutig zur Spitzengruppe zugehörig. Etwas kräftiger, erdiger und holziger als eine Hupmann, aber ebenfalls mit kräftigen Kaffeearomen gesegnet. Die Süße ist nicht so prägnant, aber gut eingebunden, öfters habe ich schon Mandeln assoziiert.
SLR: Schwierig ... wenn man alte Serie A, oder die Großformate hat, jedoch ab 6-8y + ein Schatz, Aromatik sehr speziell aber neben den Standards schwer zu definieren ... eine ganz feine Mandel-Nuss-Mischung ist mir im Brägen geblieben ...
San Cristobal: Frag andere ...
Sancho Panza: Wenn sie gut gereift sind, am ehesten das, was einer Hoyo am nächsten kommt. Tendenziell nur trockener, erdiger.
Trinidad: Fundadores sind in allen Belangen Perfektion ... wenn sie richtig konstruiert wurden, Einstieg mit Coloniales ... auch hier Arrabica mit frischer Milch, dazu ein Schuss Studentenfutter
VR: Rauche eine Don A, so lange du sie noch bekommen kannst. Die 2018er waren frisch geraucht geprägt von einer buttrigen Caramellnote, die Ihresgleichen suchte. Aber auch eine Unicos ist eher auf der erdig-saftigen Seite mit feiner Kaffesüße angesiedelt.

... ups, da sind die Gäule mit mir durchgegangen ... danke HomeOffice
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 19:12   #5
CohibaFranz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.2016
Beiträge: 71
Renommee-Modifikator: 397
CohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Super Geronimo, vielen Dank! Genau so was hab ich gesucht. Ist mir vollkommen klar, dass so eine generelle Aussage sehr schwierig und immer subjektiv ist. Aber so habe ich schon mal ein paar Anhaltspunkte.

Ich kenn bis jetzt die Por Larranaga Picadores, die ich 5 Jahre eingelagert geraucht habe und begeistert war.

Auch Juan Lopez habe ich probiert, ebenfalls 5 Jahre in Lock&Lock. Die erste war total verknallt, die zweite ein Gedicht. Für mich das typische Kuba-Aroma mit leichter Erde und etwas Nuss.

VR hab ich damals direkt in Kuba geraucht und fand sie absolut schrecklich. Damals wusste ich aber auch noch nichts von "sick phase". Ebenso HdM Epicure No.2: direkt aus dem Humidor in Kuba geraucht, ein Graus.

Ein 10 Jahre gelagerte Trinidad Fundadores war dagegen ein absoluter Oberhammer!

HUpmann Magnum 46 hab ich schon probiert, fand ich nicht so lecker, aber weiß auch nicht wie die gelagert wurde.

Basierend auf deiner Beschreibung werde ich mir als nächstes mal
Monte
Partagas und
Ramon Allones
vornehmen.
CohibaFranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 08:14   #6
Bolifriend
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.2017
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 303310
Bolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Zitat:
Zitat von Glenevil Beitrag anzeigen
RyJ schmeckt nicht, weder alt noch jung!
Deine Meinung in Ehren aber dem kann ich mich mal so absolut nicht anschließen und verunglimpft diese Marke, womit ich auch mit Sicherheit nicht alleine liege. RyJ ist eine meiner Lieblingsmarken.
Diskussionen über diverse Charakteristika einzelner Marken oder gar Formate und Co. sind auch eher suboptimal aber jeder der es dennoch versucht sollte deutlich betonen, dass es seine eigenen persönlichen Empfindungen sind.
Vielen geschmacklichen Eindrücken von "Glenevil" würde ich absolut nicht zustimmen, was nichts daran ändert, dass er es eben so empfindet, Punkt.

@CohibaFranz:
Es könnte sich eventuell als "Fehler" herausstellen Andere nach etwas wie Markengeschmack oder gar Stärke zu fragen aber das soll jetzt bitte um Gottes Willen keine Kritik oder gar "hate" sein (auch nicht an "Glenevil"!!!!!). Es könnte nur dazu führen, dass du zb. von 5 Leuten denselben Eindruck bekommst, du dann erwähnten Stumpen rauchst aber enttäuscht oder (negativ) verblüfft bist weil du einen komplett anderen Eindruck davon hast, aber eben mit gewissen Erwartungen rangegangen bist.
Mit der Stärke einer Zigarre ists sowieso noch "schlimmer", die wird noch weitaus subjektiver empfunden als Aromen.

Meiner Meinung nach empfindet man erst nach vielen vielen Jahren ganz persönliche Charakteristika kubanischer Zigarren (die sich auch überhaupt nicht mit denen der "Fachwelt" decken müssen), deren Trennlinie aber (grob gesagt) 1998 war (Saatgutänderung) weswegen Zigarren vor diesem Zeitpunkt auch deutlich anders schmecken als von Heutzutage. Deswegen alleine schon ist die Aussage bezüglich "RyJ jung oder alt schmeckt nicht" ziemlich mutig ,

Du musst dich einfach beinhart ins Getümmel stürzen, dich weniger auf anderer Leute Urteil verlassen, eigene Eindrücke sammeln und quer durchs Gemüse rauchen, das harte Schicksal eines jeden Zigarren-Fans, schon hart oder?

Wünsche viel Vergnügen und alles Gute,
LG.
Bolifriend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 09:51   #7
Glenevil
Profi
 
Benutzerbild von Glenevil
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Camastianavaig
Beiträge: 1.528
Renommee-Modifikator: 8855858
Glenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes AnsehenGlenevil genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Zitat:
Zitat von Bolifriend Beitrag anzeigen
Deine Meinung in Ehren aber dem kann ich mich mal so absolut nicht anschließen und verunglimpft diese Marke, womit ich auch mit Sicherheit nicht alleine liege. RyJ ist eine meiner Lieblingsmarken.
Diskussionen über diverse Charakteristika einzelner Marken oder gar Formate und Co. sind auch eher suboptimal aber jeder der es dennoch versucht sollte deutlich betonen, dass es seine eigenen persönlichen Empfindungen sind.


Deswegen alleine schon ist die Aussage bezüglich "RyJ jung oder alt schmeckt nicht" ziemlich mutig
Danke für deine Anmerkungen

Subjektive Äußerungen sind das Salz in der Suppe eines Forums ... sonst wäre hier ja gar nichts mehr los ... und natürlich hast du recht, das man das herausstellen sollte, was ich ja auch getan habe:
"Habe ich Anmerkungen zu den Marken, die ich für mich als lose Richtlinie ansehe? Höchstens diese ..."

Und dein Fazit ist natürlich richtig: Der Weg ist das Ziel und nur so hat man irgendwann sein eigenes, subjektives, Geschmacksprofil ... über welches es sich aber trefflich mit anderen Genießern diskutieren lässt ... auch mit Leuten die Romeos rauchen ...

Btw. habe tatsächlich noch eine angebrochene Kiste alter Cazadores rumliegen, insofern ist meine Aussage doch nicht ganz richtig ... hmm, stimmt und ne fast volle Box 2016er Short Churchills, die so schwarz wie die Nacht sind und frisch geraucht fast jedem einen Nikotin-Flash beschert hatten ... aber sonst
__________________
Slainthé,

Glenevil

Glenevil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 15:55   #8
CohibaFranz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.2016
Beiträge: 71
Renommee-Modifikator: 397
CohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes AnsehenCohibaFranz genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Ist mir völlig klar Bolifriend, das sieht man ja auch immer schön an den Rezensionen bei Noblego oder Cigarworld: die einen loben da eine Zigarre in den Himmel, die anderen finden die gleiche Zigarre unrauchbar. Geschmack ist eben das subjektivste was es gibt.

Früher oder später werde ich hoffentlich alle Kubaner mal probiert haben, aber auch wenn es subjektive Eindrücke sind, hilft mir das, auszuwählen mit was ich anfange.

In einem sind sich aber hier im Forum würde ich schätzen alle einig: nichts geht über gut gelagerte Kubanische Zigarren!

Was wäre denn deine Empfehlung aus dem Sortiment von RyJ?
CohibaFranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 18:13   #9
Bayuware
Benutzer
 
Registriert seit: 03.2019
Ort: Wohmbrechts
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 214750
Bayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes AnsehenBayuware genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Hallo Franz,


ich bin gerade in diesem Stadium und für recht genau Buch über gerauchte Zigarren mit Notizen über meinen Geschmackseindruck. Bin jetzt bei etwa 70 Sorten im Humi und das sind bei weitem noch nicht alle, die mich interessieren. Als nächstes kommt dann der Einfluss der Jahrgänge und des Reifegrades - eine nicht endende Reise
Zudem schmecken Zigarren auch jeden Tag anders - je nach Füllgrad des Bauchs, Wetter / Temperatur, Gesellschaft, ...
Und genau das find ich das spannende an diesem Hobby. Von einem Urteil über bestimmte Marken bin ich aber noch meilenweit entfernt, das mir die meisten RyJ nicht schmecken kann ich allerdings schon sagen
Gruss, Klaus
Bayuware ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2020, 20:08   #10
Alterschwede
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alterschwede
 
Registriert seit: 12.2018
Ort: Ludwigslust
Alter: 46
Beiträge: 71
Renommee-Modifikator: 10739
Alterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes AnsehenAlterschwede genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

Wie unterschiedlich Geschmäcker sind...

Ich kann den RyJ durchaus etwas abgewinnen, ebenso den Cuabas. Allerdings eher die größeren Formate, da ist das Risiko geringer.
Karamellig, süß: Por Laranaga - wenn es mal welche gibt.
Upmann, Monte, Cohiba, Trinidad, Ramon Allones und Hoyo sind ohnehin zu oben genannten Dauergäste.
Mit Partagas und Bolivar dagegen bin ich nicht warm geworden...
Alterschwede ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2020, 22:02   #11
Bolifriend
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.2017
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 303310
Bolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes AnsehenBolifriend genießt hohes Ansehen
Standard AW: Frage an die Kuba-Experten: wie ist der Geschmack der einzelnen Marken?

@Glenevil:

@CohibaFranz:
Bezüglich RyJ wie gesagt, einfach mal wirklich wild durchprobieren aber ich persönlich, in Abhängigkeit von Stimmung, Uhrzeit, Rauchzeit usw usw., rauche gerne die Churchill, wide Churchill und natürlich am liebsten diverse EL.
All das allerdings bezogen auf die Exemplare aus dem neuen, aktuellen Sortiment. Beginnt man aber erst mal mit Exemplaren von vor 1998 bis weit in die Vergangenheit .... hehe, beginnt eine komplett andere Welt. Das gilt allerdings für nahezu alle kubanischen Zigarren.
Wenn man erstmal selbst in die Jahre kommt und ältere kubanische Röllchen entdeckt, bleibt man zumeist dabei .
Es muss allerdings noch am Ende erwähnt werden, dass die Lagerung enorme Auswirkungen auf die geschmackliche Qualität einer Zigarre hat. Es gibt da den einen oder anderen Händler in Europa der wirklich für seine exzellente Lagerqualität bekannt ist. Da schmeckt das täglich Röllchen dann plötzlich verblüffend anders.

LG.
Bolifriend ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habanos-Experten-Wettbewerb (HEW) 2018 Karlaugust Zigarrenmarken - Cuba 25 26.04.2018 09:31
Habanos Experten Wettbewerb (HEW) 2017 Karlaugust Zigarrenmarken - Cuba 11 22.04.2017 06:22
10. Habanos-Experten-Wettbewerb bei CW ExiT Allgemein 51 23.05.2012 12:26
Unsicherheit beim Lagern von einzelnen Zigarren Festina lente Aufbewahrung 5 12.12.2011 13:21
Blöde Frage zu Zigarrenformaten und Marken Pisolo Einsteigerforum 5 21.10.2010 17:04


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:19 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
test