Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 21.11.2020, 12:54   #1
tc_discoz
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 9
tc_discoz ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Einrauchpaste für neue Pfeife selber anrühren

Hallo zusammen,

ich habe mir eine neue Pfeife bestellt: Butz Chopquin Manoir 1304.
Als sie diese Woche kam, war ich ganz überrascht: der Pfeifenkopf ist innen komplett naturbelassen, das reine Holz.

Bisher hatte ich immer Pfeifen mit dunkler Einrauchpaste.
Jetzt würde ich gerne ein bisschen Paste selber anrühren und auftragen. Die einschlägigen Quellen verweisen auf Wasserglas mit Aktivkohle, ggf. noch etwas Graphit.

Frage: Beim Wasserglas gibt es Natron- und Kalium-basiertes. Welches sollte man nehmen ? Und wo kaufen, im Baumarkt gibt es ja sowas auch - ist das das unbedenklich ?

Viele Grüße !

TC

Geändert von tc_discoz (21.11.2020 um 14:41 Uhr)
tc_discoz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Pfeife für Aromaten einrauchen Martin 123 Allgemein 6 28.10.2020 17:29
Kaufberatung neue Pfeife onkelz232 Allgemein 7 24.06.2019 16:31
Einrauchpaste Fluch oder Segen? maxmo75 Allgemein 6 13.12.2014 08:05
Selberschnitz Pfeife als erste Pfeife? soca2000 Einsteigerecke 6 03.11.2014 16:16


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:31 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
test