Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein > Einsteigerforum

Einsteigerforum allgemeine Fragen, Ideen, Gedanken

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.04.2019, 15:01   #26
Doke
Benutzer
 
Registriert seit: 12.2018
Ort: Oberhausen
Beiträge: 43
Renommee-Modifikator: 1073744
Doke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes AnsehenDoke genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Nicht schlecht was ihr so alles wisst. Ich muss sagen, dass ich bisher noch keine wirklich schlechte hatte. Liegt aber wohl daran, dass ich nur einzelne Zigarren beim LD kaufe und diese nach kürzester Zeit auch rauche. Habe vor ein paar Tagen das erste Mal eine "geagte" Mille Fleur mit einer frischen Verglichen, den Unterschied schmeckt man natürlich sofort. Allerdings hatte ich noch keine Zigarre, die wirklich ungenießbar war, wie es hier oft beschrieben wird.

Entweder hatte ich Glück oder ich habe nur nicht so einen ausgeprägten Geschmack wie ihr ...
__________________
Viele Grüße,

Doke
Doke ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.04.2019, 15:06   #27
QUiGGEDYQUiN
Stammschreiber
 
Benutzerbild von QUiGGEDYQUiN
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 382
Renommee-Modifikator: 8425566
QUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Ungenießbar würde ich gar nicht sagen. Einfach nur relativ schlechter, vor allem wenn man weiß, was irgendwann daraus werden kann.
QUiGGEDYQUiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 13:36   #28
lowcut
Moderator
 
Benutzerbild von lowcut
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.561
Renommee-Modifikator: 1560487
lowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Über den Daumen gepeilt würde ich kubanische Zigarren zwischen fünf und zehn Jahren reifen lassen, wenn das Rollen der Zigarre länger als 6 Monate her ist. Es gibt natürlich Ausnahmen.
Das sind Erfahrungswerte aus den letzten ca. 15 Jahren. Damit bin ich seit Jahren gut gefahren.
Bei nicht kubanischen Zigarren sieht das wiederum anders aus, da außerhalb von Kuba der Tabak vor dem Rollen länger reifen darf. Aber auch hier gibt es Zigarren mit Reife potential.
lowcut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 14:01   #29
mschmidt99
Stammschreiber
 
Benutzerbild von mschmidt99
 
Registriert seit: 01.2011
Ort: Wien
Alter: 41
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 214758
mschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Zitat:
Zitat von QUiGGEDYQUiN Beitrag anzeigen
Das ist quasi die Zeit, in der das im Tabakblatt enthaltene Ammoniak (was olfaktorisch den Stallcharakter ausmacht) maximal abgebaut wird. Das passiert so ungefähr nach 1-3 Jahren. Passiert dir vor allem bei regulären Kubanern, da die so jung wie geht gerollt und exportiert werden (Devisen und so...). In anderen Ländern werden die Zigarren bzw. Tabakblätter deutlich länger gelagert, so dass das Ammoniak sich bereits weitgehend abgebaut hat bevor die auf den Markt kommen.
Warum ist das eigentlich so? Ich meine, warum werden Kubaner "sofort" und "unreif" exportiert wenn andere Hersteller sich hingegen viel Zeit fürs reifen lassen?
__________________
nichts ist so schlecht, dass es nicht wieder für was Gut ist
mschmidt99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 14:15   #30
QUiGGEDYQUiN
Stammschreiber
 
Benutzerbild von QUiGGEDYQUiN
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 382
Renommee-Modifikator: 8425566
QUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes AnsehenQUiGGEDYQUiN genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Weil sich Kuba das nicht leisten kann/will. Wir reden immer noch noch einem Dritte-Welt-Land. Jede Zigarre, die auf Kuba liegen bleibt ist bis auf weiteres totes Kapital.
Klar, es gibt die Anejados und Limitadas, die älter sind, aber die sind ja die Ausnahme und nicht die Regel. Diese werden auch zu einem deutlich höheren Preis verkauft, den die breite Käuferschicht wahrscheinlich nicht akzeptiert.
Also müsste man bei einer hypothetischen Umstellung der Regelproduktion die nächsten 2-3 Jahre überhaupt keine Zigarren exportieren oder zumindest übergangsweise reduzieren. Dafür sind Zigarren aber ein zu wichtiger Wirtschaftsfaktor für Kuba. Zudem müsste man entsprechende Lagerkapazitäten unter den erforderlichen Bedingungen schaffen. Auch das kostet.
Nach drei Jahren würden die Zigarren dann wieder in den Export gehen. Aber zu welchem Preis. Eine Preiserhöhung wäre dann unumgänglich. Und wieviel akzeptiert der Kunde? Außerdem werden ja auch die jungen Kubanerinnen trotz dieses "Makels" nach wie vor stark nachgefragt. Also warum etwas ändern? Der Kunde kann ja zudem selber entscheiden, ob er sie langzeitlagern möchte. Vielleicht gibts auch ja welche, die gerade auf die sicken Dinger stehen... Also die Kubaner haben überhaupt keinen Grund etwas zu ändern.
QUiGGEDYQUiN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 14:22   #31
mschmidt99
Stammschreiber
 
Benutzerbild von mschmidt99
 
Registriert seit: 01.2011
Ort: Wien
Alter: 41
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 214758
mschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehenmschmidt99 genießt hohes Ansehen
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Zitat:
Zitat von QUiGGEDYQUiN Beitrag anzeigen
Weil sich Kuba das nicht leisten kann/will. Wir reden immer noch noch einem Dritte-Welt-Land. Jede Zigarre, die auf Kuba liegen bleibt ist bis auf weiteres totes Kapital.
Klar, es gibt die Anejados und Limitadas, die älter sind, aber die sind ja die Ausnahme und nicht die Regel. Diese werden auch zu einem deutlich höheren Preis verkauft, den die breite Käuferschicht wahrscheinlich nicht akzeptiert.
Also müsste man bei einer hypothetischen Umstellung der Regelproduktion die nächsten 2-3 Jahre überhaupt keine Zigarren exportieren oder zumindest übergangsweise reduzieren. Dafür sind Zigarren aber ein zu wichtiger Wirtschaftsfaktor für Kuba. Zudem müsste man entsprechende Lagerkapazitäten unter den erforderlichen Bedingungen schaffen. Auch das kostet.
Nach drei Jahren würden die Zigarren dann wieder in den Export gehen. Aber zu welchem Preis. Eine Preiserhöhung wäre dann unumgänglich. Und wieviel akzeptiert der Kunde? Außerdem werden ja auch die jungen Kubanerinnen trotz dieses "Makels" nach wie vor stark nachgefragt. Also warum etwas ändern? Der Kunde kann ja zudem selber entscheiden, ob er sie langzeitlagern möchte. Vielleicht gibts auch ja welche, die gerade auf die sicken Dinger stehen... Also die Kubaner haben überhaupt keinen Grund etwas zu ändern.
super und viele Dank für die ausführliche Erklärung. Wusste ich nicht
__________________
nichts ist so schlecht, dass es nicht wieder für was Gut ist
mschmidt99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 19:00   #32
Alterschwede
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alterschwede
 
Registriert seit: 12.2018
Ort: Ludwigslust
Alter: 46
Beiträge: 51
Renommee-Modifikator: 2
Alterschwede ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Zigarren Agen/Reifelagern

Kann sein, daß ich mich irre, aber ich meine mich erinnern zu können, daß vor ca. 20 Jahren genau das umgestellt wurde. Die Kuba-Lagerung entfiel weitgehend und die Zigarren wurden in Folge dessen kurzzeitig sogar günstiger.
Alterschwede ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lagerzeit(agen) Surfer094 Einsteigerforum 20 21.03.2018 18:42
Welche Zigarre zum agen? daproc Allgemein 6 21.05.2013 14:54
Zarges Box zum agen ??? aficionado69 Aufbewahrung 5 24.03.2013 18:56
Agen im Vakuumbeutel CigarNerd Aufbewahrung 13 26.05.2012 18:46
Zigarren 'agen' lassen! MrCohiba Allgemein 19 26.05.2011 08:47


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:38 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
test