Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 01.08.2012, 08:20   #1
sominu
Stammschreiber
 
Benutzerbild von sominu
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 274
Renommee-Modifikator: 10
sominu wird schon bald berühmt werden
Standard Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Hallo liebes Forum,
was sollte man möglichst nicht tun, um eine Pfeife durchzubrennen?
Ich als Pfeifenneuling möchte natürlich möglichst lange Freude an meiner Pfeife haben. Bin für jeden Tip dankbar Ganz speziell interessiert mich natürlich der Umgang mit Corn Cobs, da die ja an sich schon nicht so lange haltbar sein sollen.
Vor allem interessiert mich wie man das erkennt, dass die Pfeife durchgebrannt ist. Ist damit ein Loch vom Brennraum durch den Pfeifenkopf gemeint? Bin gespannt auf eure Antworten :001thumbup1:
__________________
Yoda of Borg are we: Futile is resistance. Assimilate you, we will. Grammar irrelevant is.
sominu ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.08.2012, 12:03   #2
taggat
Stammschreiber
 
Benutzerbild von taggat
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Baden Baden / Karlsruhe
Beiträge: 351
Renommee-Modifikator: 12
taggat wird schon bald berühmt werdentaggat wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Ich hatte eine Pfeife, bei der mir das Holz um die Bohrung total verkohlt ist. Da ist das Loch jetzt deutlich größer als zuvor, aber ein Durchbrenner wars nicht... Was ich aber sage wollte:
Du schmeckst es auf jeden Fall im Rauch, wenn der plötzlich nach Lagerfeuer schmeckt! Dann kohlt das Holz und nicht nur dein Tabak erzeugt den Rauch

Falls das bei einem Durchbrenner nicht der Fall sein sollte, lasse ich mich sehr gerne berichtigen! Die Frage finde ich nämlich auch sehr interessant:001thumbup1:
taggat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 15:41   #3
Andek
Profi
 
Benutzerbild von Andek
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Erzgebirgskreis
Beiträge: 1.511
Renommee-Modifikator: 18
Andek sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndek sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndek sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Wenn eine Pfeife plötzlich falsche Luft zieht, durchgebrannt ist, zieht sie natürlich schlagartig nicht mehr. Meist ist das zwischen Kopf und dem Holm der Fall, da wo sie in der Regel am heißesten wird.
Einen angehenden Durchbrenner sieht man daran, wenn im Kopf sich kleine Risse bilden. Dass sind die Bereiche wo es zu heiß geworden ist und sich das Holz in Kohle verwandelt hat. Die Risse (Holzkohle) kratze ich heraus, der Pfeifenkopf ist damit wieder glatt und kann problemlos weiter verwendet werden.
Glaube dass ich mal gelesen habe, dass wenn man die Risse nicht entfernt bzw. ausschleift, dass dort die Glut des Tabaks den Pfeifenkopf weiter schädigen wird.
__________________
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt!
(Schillers »Wilhelm Tell«)
Andek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 15:46   #4
holger74
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von holger74
 
Registriert seit: 07.2012
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 8
holger74 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

So schnell brennt auch keine durch-hatte ich noch nie.
holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2012, 00:19   #5
Casanova92
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Casanova92
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Essen
Beiträge: 889
Renommee-Modifikator: 14
Casanova92 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCasanova92 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Muss mich da Holger anschließen.

Genau so, wie viele Zigarrenraucher (wie ich es hier mitbekomme) meistens Aromaten rauchen (was ja oft den Ruf der Pfeife ziert - der gute Duft), wenn sie Pfeife rauchen und Pfeifenraucher, wenn man sie fragt was sie von Zigarren halten, nicht selten antworten, dass diese "viel zu stark und erdig" seien, so kommt mir der Begriff "Durchbrenner" hier sehr oft entgegen.

Wenn die Pfeife keinen Produktionsfehler, bzw. generell einen Fehler im Holz aufweist, denke ich, ist es "schwer" diese durchzubrennen.
Da reichen schon amerikanische "Rauchvideos", die Raucher zeigen, die anscheinend nicht den Geschmack des Tabaks zu genießen versuchen, sondern möglichst auf viel Rauch aus sind, um zu sehen, dass Pfeifen schon recht viel aushalten.
Was das mit "Pfeifenrauchen" zutun hat, weiß ich nicht.


Corncubs sind für viele Anfänger interessant, ehrlich gesagt aber im Gegensatz zur normalen (Bruyere-, bzw. Meerschaumpfeife) in Sachen Individualität eingeschränkt und bieten - was einen nicht minder wichtigen Teil des Pfeiferauchens ausmacht - keineswegs ein "emotionales Verhältnis" zum Raucher, wie wenn - gehen wir mal aufs Ganze - ein Barbi-Fan eine alte, in seine Lieblingsform geschnitzte Freehand-Barbi ergattert, diese möglicherweise aufarbeitet, bis sie aussieht, als käme sie frisch aus der Werkstatt und sein Hirnskasten vor dem Schlafen gehen einzig und allein den Gedanken an die neue Barbi abspielt und wiederholt.

Pfeife hat sehr viel zu bieten, und das beziehe ich jetzt mal auf die Welt der Tabake.
Aber das in wenige Worte zu fassen, ist wie ein fades Andeuten.
Wie Dir vielleicht mal ein guter gebackener, oder ge-aged-er Virginia-Perique-Flake schmeckt, oder ein tiefschwarzer, mit Salz überzogener Vollkostlatakia, das wird die Zeit und dein sich auch stetig entwickeln werdender Geschmack zeigen.
Casanova92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2012, 21:00   #6
taggat
Stammschreiber
 
Benutzerbild von taggat
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Baden Baden / Karlsruhe
Beiträge: 351
Renommee-Modifikator: 12
taggat wird schon bald berühmt werdentaggat wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Und die Aussage deines Textes hinsichtlich des Topics ist, dass es sehr schwer ist, eine Pfeife ohne Produktionsfehler zum Durchbrennen zu bekommen? Wenn dem so ist, sollte man bei normalem Rauchen keine Probleme haben
taggat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 16:08   #7
sominu
Stammschreiber
 
Benutzerbild von sominu
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 274
Renommee-Modifikator: 10
sominu wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

Danke für eure interessanten Beiträge. Jetzt weiß ich worauf ich achten muss. Vorsicht, wenn's nach Grillabend schmeckt :001thumbup1:
__________________
Yoda of Borg are we: Futile is resistance. Assimilate you, we will. Grammar irrelevant is.
sominu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 14:22   #8
D.D.
Stammschreiber
 
Benutzerbild von D.D.
 
Registriert seit: 02.2013
Ort: NÖ
Beiträge: 363
Renommee-Modifikator: 83277
D.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes AnsehenD.D. genießt hohes Ansehen
Standard AW: Wie brennt man eine Pfeife (nicht) durch?

So unmöglich ist es nicht eine Pfeife durch zu brennen.
Ich habe Pfeifen gesehen bei denen es mich gewundert hat, dass die Leistung die an ihr vollbracht wurde menschlichen Ursprungs war. Nach unten durch geraucht und nach oben hin zugekokelt.
Wichtig ist es einfach ihr die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu nippen und nicht in großen "Schlucken" zu rauchen.
So entlockt man ihr auch den besseren Geschmack und sie dankt es mit einem langen Leben.

Einfach immer auf die Temperatur achten und nur Rauch und keine Brandopfer abhalten.
D.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange ist eine Pfeife rauchbar? Andek Einsteigerecke 33 25.12.2012 23:11
Geschmackverlust durch Umlagerung Prinz Acim Aufbewahrung 1 08.03.2012 07:32
Längsschnitt durch einen Robusto yzx Cohiba 17 07.05.2011 08:27
Geschmackverlust durch Umlagerung Aufbewahrung 0 01.01.1970 01:00


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:46 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
test