Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Aufbewahrung

Aufbewahrung Alles zum Thema Aufbewahrung und Lagerung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.02.2012, 09:28   #51
Rex
Profi
 
Benutzerbild von Rex
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Alter: 57
Beiträge: 4.103
Renommee-Modifikator: 336
Rex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Hi Robert,

ich habe leider kein "Danke" mehr und so möchte ich mich auf diesem Wege bedanken! :001thumbup:

Bin ganz Deiner Meinung, das sind wirklich wahre Worte...

Gruß!

Rex
Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.02.2012, 09:35   #52
Hans
Profi
 
Benutzerbild von Hans
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.331
Renommee-Modifikator: 27
Hans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Das bei Oliva die Dicke des Deckblattes mit der RLF gleichgesetzt wird, liegt daran, dass wenn das Deckblatt dicker ist es automatisch mehr Öle enthält und dadurch mehr RLF bekommen soll und auch gleichzeitig länger reifen kann!

Da nicht kubanische Zigarren so oder so schon gut abgelagert sind vom Hersteller sind 7 Jahre schon sehr viel.
Meine Kiste Oliva Serie V Double Robustos liegen jetzt seit 2 Jahren ohne Cello und sie sind perfekt, ich habe extra 5 in Cello gelassen um sie gegen zu rauchen und der Unterschied ist sehr stark, die aus dem Cello haben sich quasi nicht verändert!

Wenn man natürlich Absichten hat die Zigarren für 15-20 Jahre zu lagern, dann wäre das Cello sicherlich hilfreich bzw. würde vor Verlusten der Aromen schützen..das will hier aber keiner
__________________
neunelf
Antwort von Groucho Marx, als seine Frau ihn bat, nicht länger Zigarren zu rauchen: "Nein, aber wir können gute Freunde bleiben..."
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 11:07   #53
Hans
Profi
 
Benutzerbild von Hans
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.331
Renommee-Modifikator: 27
Hans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Noch ein schöner Bericht...ich finde bei diesem Thema sind Aussagen von Amerikanern deutlich hilfreicher als von uns.
Wie wir uns mit dem Aging von Cubanischen beschäftigen, beschäftigen sie sich seit Jahren mit Nic,Hon,Dom.

vintage non-cuban cigars

Aging and collecting cigars has been an European tradition for hundreds of years. Aging in Europe is dominated by collectors and retailers who focus on Cuban cigars. Habanos claims to sell some eighty percent of the premium cigars (by stick) outside the United States. Perhaps it is because Europe is the center of aging and focuses on Habanos that the global discussion of aging focuses on Habanos cigars.
Is this an oversight? More non-Cuban cigars are sold globally than Habanos. The United States is the largest cigar market in the world and officially consumes no Cuban cigars. When will we talk about aging non-Cuban cigars?
The Collector’s Corner column is designed to explore the world of aging and collecting cigars. Since more than half of the cigars sold in the world today are not Cuban, this issue’s column is devoted to Dominican, Nicaraguan, Honduran, Bahamian and other-country cigars.

Does Anyone Age Non-Cuban Cigars?
If you ask the biggest European vintage cigar dealers for non-Cuban cigars, you will find fewer than a handful of marques. Dealers say that there is no market for aged non-Cubans. Some have gone as far as to say that Dominican, Nicaraguan, Honduran, etc. cigars do not develop the complexity that Cubans do over time.
As much as I love Cuban cigars, this idea doesn’t sit well with me. In order to find out whether this claim is true or not, I sought out experts in aging non-Cuban cigars. There aren’t many such experts but there are a handful of purveyors and enthusiasts, mostly in the US, who passionately focus on aging non-Cuban cigars. So where did I find the old smokes?

Where Are The Cigars?
The vast majority of vintage non-Cuban cigars exist in private collections. Some retailers set aside stock for aging but with the popularity of cigars today, most are being smoked with less that a year of box-age. None of the vintage cigar retailers I spoke with has more than a couple hundred-thousand sticks at a time. It is more common to have less than fifty-thousand sticks.
Cigar.com, a Pennsylvania based online and catalog retailer of cigars, created an ‘Aging Room’ where customers can find aged cigars to buy. To find out how they acquired such a large stock of aged cigars, I spoke with Alex Svenson, Cigar.com’s Chief Merchant and Aging Room Master.
During his regular trips to visit manufacturers in Central America and the Caribbean, Alex makes a point of asking manufacturers if they have any cigars sitting around that have some age. Surprisingly, this technique has yielded many fantastic cigars for the Aging Room. Some of those cigars include original release Camacho ‘Havana’ Graycliff Professionale, and Graycliff Original cigars. The benefits of this kind of aging include optimal humidity and temperature control as well as not having to hold stock in the cigar.com warehouse.
One of these rare aged cigars is the original release (1997) Graycliff, Red Label. When Enrico Garzaroli of Graycliff decided to enter the cigar business, he did it with panache. He hired Avelino Lara, the blender of Fidel Castro’s Cohiba brand, to create his first line of super-premium smokes. The cigars were blended with Sumatran wrappers and Central/ South American fillers. With over ten years of age, these cigars have matured into perfectly aged smokes. They can compete with the best aged-Havanas.

Local Retailers
Many retail shops display a few boxes of aged stock. In the US, one will often find a few boxes of early-200x cigars from the Dominican Republic on a special shelf reserved for aged stock. The truth behind these cigars is that they are often unsold cigars that happened to age in the back corner of a stock room. The same thing happens in Europe with Habanos but this doesn’t reflect proper cigar aging.
One retailer who stands head and shoulders above his competitors by way of vintage non-Cuban cigars is Michael Maring. He owns C.I.G.A.R. in San Antonio, Texas. He does not seek his aged stock from manufacturers, but rather, he searches the secondary market for aged smokes. His stock now includes 450 boxes of aged cigars, from some of the most respectable factories. That is over 11,000 cigars!
C.I.G.A.R. is an unassuming shop. Situated in the Parkwood Place Shopping Center on a busy road in San Antonio. Behind the strip-mall façade lies one of America’s best premium cigar shops. Yes, there is a spacious private lounge but the real treasure behind these doors is in the humidor.
Paul Garmirian Gourmet Series (mid-nineties), La Unica Dominican Primeros (1997), Royal Jamaica manufactured by Jamaica Tobacco Company, Fighting Cock pigtail perfectos made in the Philippines and a boatload of other rarities are available for the asking. Not only are these rare brands available but a selection of CAO, H. Upmann, Punch, and large production smokes from before the millennium sit on his shelves. Mike smokes lots of vintage cigars. I asked him which non-Cuban cigars he has found to age the best. While each cigar should be considered on its own merits, he laid out some guidelines for selecting cigars for aging. Thicker wrappers tend to weather time better. Maduro wrapped Nicaraguans have aged well. Also, thicker Cameroon wrapped cigars have fared well. Thin wrappers become fragile and degrade over time. Connecticut wrapped cigars, Mike said, lose their flavor more rapidly than other wrappers.

Cigar Maturity
According to Mike and Alex, the benefits of aging that their cigars gain are two-fold. As cigars age, the taste mellows. “Harshness which accompanies youth slowly fades away and the oils marry to create wonderful taste expressions,” according to Alex. Nat Sherman, the legendary 5th Avenue tobacconist in New York City, has sold cigars since the 1930s. Not only does the shop carry popular brands, but it also carries its own wide variety of NAT SHERMAN cigars. A recent discovery of some discontinued cigars from the early nineteen-nineties has found its way to the shelves of this Manhattan retailer. Both the Dakota and the Oxford lines of cigars were produced between 1991 and discontinued in 1996. Some of the last examples of both lines are now on sale. The descendants of Nat Sherman carry on the passion for cigars that the company’s patriarch inspired. What has happened to these cigars with over ten years of age is remarkable. Rich earthy, bark-like woody flavors anchor this cigar while essences of apple and black pepper dance on deck. This is an example of an aged cigar at its peak.

Disproving the myths
The belief that non-Cuban cigars do not age as well as Cubans is patently false. This can be disproved with just a few tastings of cigars such as these. At least thirty separate cigar selections were smoked in the research of this article. Some of the tasting highlights are included herein. The buyers of these cigars are the more experienced cigar smokers, according to Michael Maring. The curiosity of cigar connoisseurs has led them down the natural path which now brings vintage non-Cubans to their bulging humidors.


What to look for
As of the autumn of 2008, many of the top non-Cuban cigars with age are from the years 1994-1999. Look for cigars with thicker wrappers and stronger original blends. Blends with some ligero leaf included are rare from this period but are smoking very well right now. When you are looking to buy vintage non-Cuban cigars, I recommend looking at two factors. Try to ensure that the original cigar was a well blended and that it had a hearty wrapper and strong flavor. Once that is out of the way, the most important question to ask a tobacconist or collector is, “how was this stored?”
According to agers of any kind of cigars constant conditions of humidity and temperature are vital to the proper aging of a cigar. Most US collectors suggest a guideline of 70/70. Seventy degrees Fahrenheit accompanying seventy percent humidity is their prescription.
The trend of aging Dominican, Nicaraguan, Honduran, Mexican, Bahamian and other cigars is growing, mostly in the United States. Fortunately there are retailers who sell already-aged cigars to introduce people to the hobby. The best way to get into aging is to simply start buying boxes!
- Colin Ganley
__________________
neunelf
Antwort von Groucho Marx, als seine Frau ihn bat, nicht länger Zigarren zu rauchen: "Nein, aber wir können gute Freunde bleiben..."
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2012, 00:22   #54
montehiba-original
Stammschreiber
 
Benutzerbild von montehiba-original
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 152
Renommee-Modifikator: 2578
montehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Hans Beitrag anzeigen
Das bei Oliva die Dicke des Deckblattes mit der RLF gleichgesetzt wird, liegt daran, dass wenn das Deckblatt dicker ist es automatisch mehr Öle enthält und dadurch mehr RLF bekommen soll und auch gleichzeitig länger reifen kann!

Da nicht kubanische Zigarren so oder so schon gut abgelagert sind vom Hersteller sind 7 Jahre schon sehr viel.
Meine Kiste Oliva Serie V Double Robustos liegen jetzt seit 2 Jahren ohne Cello und sie sind perfekt, ich habe extra 5 in Cello gelassen um sie gegen zu rauchen und der Unterschied ist sehr stark, die aus dem Cello haben sich quasi nicht verändert!

Wenn man natürlich Absichten hat die Zigarren für 15-20 Jahre zu lagern, dann wäre das Cello sicherlich hilfreich bzw. würde vor Verlusten der Aromen schützen..das will hier aber keiner
Wie erwähnt ist die Dicke vom Deckblatt für die richtige RLF in Bezug auf Aging sekundär. Es geht um physikalische Vorgänge welche man mit RLF und Temperatur mitsteuert und wo es auch egal ist ob Kuba oder nicht.

Solange gibt es viele der Non Cuban Hersteller noch nicht das die Tabakblätter so alt sein könnten das sie im Vergleich zu Kuba nicht mehr als 7 Jahre reifen könnten. Das würde wenn ich deinem Argument folge sonst im Umkehrschluss bedeuten das die div Sonderproduktionen aus Kuba mit gereiften Tabakblättern nur max 7 Jahre reifen sollten. Diese Aussage ist für mich entweder vom Hersteller ein Eingeständnis das diese Zigarren das Potential nicht haben oder das einfach keine Erfahrung mit richtigem Aging vorhanden ist (worauf ich tippe wenn ich die Empfehlungen lese). Dazu muss ich erwähnen das einige dieser Hersteller Ihre Tabakblätter entsprechend behandeln damit sie nicht so jung schmecken, die wenigsten haben den Luxus soviele richtig alte Blätter zu haben um alle Zigarren daraus vollständig zu rollen.

Die klassischen 70/70 aus dem anderen Artikel empfehlen solche US Experten auch für kubanische Zigarren...wie auch schon erwähnt - die meisten machen keinen Unterschied zwischen RLF für Lagerung und Genuss. Um nochmal den Vergleich zum Wein zu bemühen - ein Weinsammler hat seine Bestände im Regelfall auch anders konditioniert als jene Flasche die unmittelbar zum Genuss ansteht. Viele mögen aber auch Jungweine, ist auch in Ordnung aber die werden auch nicht zu Aging Empfehlungen geben bzw spieltest dann auch keine Rolle.

Ich denke ich bin nicht der Einzige hier der nichts dagegen hätte wenn ein Teil vom Bestand langfristig reift, das kann schon die eine oder andere Dekade sein oder man besorgt sich schon ältere Zigarren um es etwas abzukürzen.
__________________
http://montehiba.blogspot.com
montehiba-original ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2012, 09:04   #55
Hans
Profi
 
Benutzerbild von Hans
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.331
Renommee-Modifikator: 27
Hans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz seinHans kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Ich glaube wir reden aneinander vorbei

Mir ging es nie ums richtige "Aging" sondern ums "Ablagern" von einigen Jahren 1-2-3 maximal 4 Jahre!
Da gute Zigarren aus den anderen Provinzen eh schon mit einem so hohen Reifegrad in den Handel kommen das sie schon bei Kauf quasi perfekt sind aber man mit einigen Jahren besonders ohne Cello diese Zigarren noch runder bekommt.

Und eine 7 Jahre alte gute Nic. oder Hond. Zigarre ist vom Tabak her 10-12 Jahre alt!
Eine Edition Limitada meines Wissens 2 Jahre?!

Das beste Beispiel überhaupt ist die Rocky Patel Edicion Limitada....wer die mal geraucht hat wird nicht eine Sekunde daran verschwenden das so eine Zigarre noch liegen muss, die schmeckt runder als eine Limitada welche 5 Jahre alt ist.

Bei richtigen Aging 10 Jahre+ mag das ja alles stimmen was du schreibst, aber wie gesagt darum ging es mir nicht.
__________________
neunelf
Antwort von Groucho Marx, als seine Frau ihn bat, nicht länger Zigarren zu rauchen: "Nein, aber wir können gute Freunde bleiben..."
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 16:02   #56
Zappa
Benutzer
 
Benutzerbild von Zappa
 
Registriert seit: 03.2012
Alter: 34
Beiträge: 17
Renommee-Modifikator: 8
Zappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Hans Beitrag anzeigen
[..]Mir persönlich schmecken Zigarren (besonders) Nic. mit etwas mehr RLF auch besser...

~72% mag ich lieber als 68%.[..]
Ich, als jemand der noch garkeine Ahnung von der Materie hat, kann sich kaum vorstellen das man einen Unterschied zwischen einer Zigarre die bei 72% oder einer die bei 68% RLF gelagert hat einen Unterschied schmecken kann. Ich meine es sind ja nur 4%? Kann mich dießbezüglich wer erleuchten?

Grüße.
Zappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 16:25   #57
Phijo
Profi
 
Benutzerbild von Phijo
 
Registriert seit: 11.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 4.622
Renommee-Modifikator: 589473
Phijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes AnsehenPhijo genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Zappa Beitrag anzeigen
Ich, als jemand der noch garkeine Ahnung von der Materie hat, kann sich kaum vorstellen das man einen Unterschied zwischen einer Zigarre die bei 72% oder einer die bei 68% RLF gelagert hat einen Unterschied schmecken kann. Ich meine es sind ja nur 4%? Kann mich dießbezüglich wer erleuchten?

Grüße.
Naja, klar sollte sein, dass eine feuchte Zigarre anders schmeckt als eine trockene.
Zu feucht und die Zigarre wird u.U bitter und brennt schlecht, zu trocken schmeckt sie beißend scharf, brennt dafür wie Zunder.
In wiefern da 2 oder 4 % eine Rolle spielen, muss jeder selber erschmecken.
Ich vertraue da nicht auf mein Hygrometer (Ja, ich habe mitlerweile eines!)
sondern auf mein Gefühl für die Haptik einer Zigarre.
Nicht zu weich und nicht zu unelastisch ist das Zauberwort.
Klappt bis jetzt gut.

Gruß
Philipp
__________________
SATOR
AREPO
TENET
OPERA
ROTAS


Meine Fotoseite
Phijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 16:39   #58
migae
Profi
 
Benutzerbild von migae
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Olten
Beiträge: 2.100
Renommee-Modifikator: 21474853
migae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehenmigae genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Zappa Beitrag anzeigen
Ich, als jemand der noch garkeine Ahnung von der Materie hat, kann sich kaum vorstellen das man einen Unterschied zwischen einer Zigarre die bei 72% oder einer die bei 68% RLF gelagert hat einen Unterschied schmecken kann. Ich meine es sind ja nur 4%? Kann mich dießbezüglich wer erleuchten?

Grüße.
Ach Zappa, nach angestrengtem Lesen der Experten-Diskussion hast du mich echt zum Lächeln gebracht. Vorneweg, ich hab schon Foren erlebt, wo man derb zusammengestaucht worden wäre, wenn man sich in die Chefdiskussionen mit Anfängerfragen eingemischt hätte. Erfreulicherweise hier nicht.. Zu deiner Frage: Ich *glaube* einen Unterschied zu schmecken, Zigarren die unter 70% gelagert waren schmecken mir nicht. Es kann aber natürlich auch an Schwankungen des Naturprodukts Tabak oder einfach an einem schlechten Tag des Roller gelegen haben. Das Diskussionsthema ging allerdings um die längerfristige Lagerung (naja hab ich vor einiger Zeit auch noch nicht verstanden, dass man Zigarren kaufen könnte und diese dann für mehrere Jahre wegsperren könnte)
Mein Tipp: Probiers aus, viel Spass dabei :001thumbup:
migae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 16:59   #59
Zappa
Benutzer
 
Benutzerbild von Zappa
 
Registriert seit: 03.2012
Alter: 34
Beiträge: 17
Renommee-Modifikator: 8
Zappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

.. ich wollte der Chefetage nicht dazwischen quasseln! Ich lese gerne mit, nur war mit das nicht ganz klar wie mehr oder minder drastisch sich ein solcher Unterschied auswirkt(-wirken kann). Zu trocken oder zu feucht macht Sinn, aber bei diesen kleinen Abweichungen? Nungut, ist wohl sehr subjektiv und sollte man vielleicht über eine Lagerung über einen längeren Zeitraum hinweg verstehen… bitte weiter im Text! :001thumbup1:

Grüße. (:
Zappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2012, 17:25   #60
Rex
Profi
 
Benutzerbild von Rex
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Alter: 57
Beiträge: 4.103
Renommee-Modifikator: 336
Rex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Servus Zappa,

(heißt du Frank?) :001confused1:

Ohne die vorhergehenden Post´s noch mal zu lesen, mal von mir eine kurze Antwort!

Die Sache ist sogar noch viel diffiziler als Du glaubst.

Es ist (wenn man einen sensiblen Gaumen hat) sogar so, dass nicht alle Zigarren bei der geleichen RLF, gleich gut schmecken.

Viele bevorzugen bei Nonkuba- Stumpen gerne eine etwas höhere Feuchte.

Auch frische- und da vor allem starke kubanische Zigarren schmeckt mir bei leicht höherer RLF etwas harmonischer.

Frisch bedeutet hier jünger als drei Jahre...

Höhere RLF bedeutet gut über 70%, ggf. bis 73%...

Wenn sie dann drei Jahre, oder älter sind, gelten so im Allgemeinen die üblichen 70% und bei richtig gut gealterten Zigarren, sagen wir mal acht Jahre und älter bevorzuge ich 68% RLF und bei den eh schon milden Vertretern darf es auch mal einen Hauch darunter sein.

Das ist aber alles kein Dogma, sondern bleibt Deinem eigenen Geschmack überlassen.

Aber es ist doch für Dich ein Leichtes, Dir mal zwei Zigarren (bevorzugt welche Du schon kennst) aus der gleichen Kiste zu besorgen und die Eine bei 68%- und die Andere bei 72% zu genießen.

Erzähle uns wie Deine Eindrücke waren!

Gruß!

Rex
Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 09:13   #61
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.712
Renommee-Modifikator: 21474858
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Zappa Beitrag anzeigen
Ich, als jemand der noch garkeine Ahnung von der Materie hat, kann sich kaum vorstellen das man einen Unterschied zwischen einer Zigarre die bei 72% oder einer die bei 68% RLF gelagert hat einen Unterschied schmecken kann. Ich meine es sind ja nur 4%? Kann mich dießbezüglich wer erleuchten?
Ich lehne mich hier noch etwas weiter aus dem Fenster und behaupte dass es zumindest nicht trivial ist diesen Unterschied überhaupt zu messen.
Luftfeuchtigkeit "is a bitch" wenn es ums Messen geht. Das ist was ganz was anderes als zB die Temperatur zu messen.

Wenn jetzt Person A meint 68% ist besser und Person B meint nein 70% seien besser,
so können beide eigentlich von der gleichen Luftfeuchtigkeit reden ;-)

Nur mit ein und demselben Hygrometer gemssen würde ich dem Unterschied glauben.
Relativ kann ein Hygrometer sicher sehr gut einen Abfall/Anstieg um 2% messen.
Absolut gesehen sehe ich hier schwarz....dunkelschwarz sogar.

lg,
Michael
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 09:21   #62
Robinson
Profi
 
Benutzerbild von Robinson
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: München
Beiträge: 2.787
Renommee-Modifikator: 56
Robinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes AnsehenRobinson genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Guter Einwand.
Wenn man meint, den Unterschied von 2-3% RLF herausschmecken zu können, dann sollten diese Werte auch unter Laborbedingungen aufgenommen werden.
Denn wir alle hier arbeiten nur mit einigermaßen genauen Werten. Mehr aber auch nicht.
Robinson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 10:26   #63
Double-Smoker
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Double-Smoker
 
Registriert seit: 09.2011
Alter: 51
Beiträge: 231
Renommee-Modifikator: 115357
Double-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes AnsehenDouble-Smoker genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Hi zusammen,
ich stehe dem auch recht skeptisch gegenüber, denn letztendlich müsste man sogar dieselbe (!) Zigarre rauchen können, um über Unterschiede sprechen zu können, oder alternativ dazu eine enorm große Losgröße wählen, um hier eine Aussage treffen zu können.
D.h. wenn mir jemand sagt, er habe 3-4 Kisten einer Zigarre bei 68% geraucht und 3-4 Kisten der gleichen Zigarre bei 70% und dabei dann Unterschiede festgestellt hat, so fände ich die Meinung schon interessant.
Also ich habe aufgrund von passiver Befeuchtung immer eine Schwankung von ~4%-Punkten im Schrank (ich habe zwei unterschiedliche Hygros an unterschiedlichen stellen, deren Werte sich in etwa gleich verändern) und kann nicht feststellen, dass die Zigarren mal besser oder schlechter schmecken.
__________________
Viele Grüße
- DS -
Double-Smoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 12:15   #64
Rex
Profi
 
Benutzerbild von Rex
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Alter: 57
Beiträge: 4.103
Renommee-Modifikator: 336
Rex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Tja stimmt schon und deswegen habe ich oben ja auch folgendes geschrieben:

Zitat:
Aber es ist doch für Dich ein Leichtes, Dir mal zwei Zigarren (bevorzugt welche Du schon kennst) aus der gleichen Kiste zu besorgen und die Eine bei 68%- und die Andere bei 72% zu genießen.

Merke: Gleiche Zigarre- gleiche Kiste- gleicher Hygro...
Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 12:19   #65
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.712
Renommee-Modifikator: 21474858
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Und die Zigarren dann in einem Blindtest rauchen.
Denn jeder ist, auch wenn er es nicht glaubt, bereits gehirnintern auf ein Ergebnis fixiert.

Wenn man denkt 68% wären besser, dann sollte man diesem Raucher mal eine 70% Zigarre unterjubeln und sagen sie wäre bei 68% gelagert.

lg,
Michael

Geändert von CigarNerd (20.03.2012 um 12:42 Uhr)
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 12:47   #66
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Ich habe in meinen beiden Tischhumidoren eine nahezu gleiche RLF. Gemessen immer mit dem gleichen Hygro, welches regelmäßig zwischen den beiden Humis wandert. Angezeigt werden mir irgendwas zwischen 70 und 72%, in beiden Teilen. Zigarren, die einige Wochen dort drin liegen, schmecken mir persönlich um einiges besser, als welche, die ich direkt aus den EMSAs rauche. In den EMSAs habe ich eine von meinem Hygro angezeigte RLF von 65%. Gemessen mit dem gleichen Hygro, wie in den Humis. Da ich in der letzten Zeit schon des öfteren einige Versuche gemacht habe, mit Kubanerinnen als auch non Kuba Stumpen, kann ich in diesem Falle eindeutig sagen, das mir persönlich die aus den Humis deutlich besser schmecken. Hierbei ging es mir nicht um das Aging, sondern um das Probieren mit verschiedenen Lagerbedingungen. Ob mein Hygro nun so genau ist, das es nicht vielleicht doch 66% in den EMSAs sind oder 73% in den Humis, ist mir dabei erst mal völlig Wurscht. Entscheidend ist, was schmeckt.

My 2ct
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 15:26   #67
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.712
Renommee-Modifikator: 21474858
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Ich kenne dein Test-Setup nicht, also sorry falls ich dir da was unterstelle
Ich wähle meine Worte bewusst überspitzt:

Aber ein Humi sieht auch schöner aus und ist "besser" und überhaupt.
EMSAs sind unwürdige Behältnisse.
Auch wenn man es niemals für möglich halten würde und man sich selber als Wahrer der Objektivität hält, so kann schon alleine diese "Tatsache" dafür sorgen dass Zigarren aus dem Humi besser schmecken.


Wäre aber höchst interessant wenn du Jemanden bitten würdest aus beiden Behältnissen die gleiche Zigarre zu entnehmen und du rauchst dann ohne zu wissen woher die Zigarre kam und beurteilst dann.
Erst danach sagt dir dieser Jemand um welche Zigarre es sich gehandelt hat.

War dein Test-Setup so wie oben beschrieben?


nur so als Bsp:
ein Verstärker mit gebürsteter dicker Alu-Front hört sich besser an als jener der in einem Kunststoffgehäuse liegt....auch wenn in beiden die selbe Elektronik steckt



lg,
Michael
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 15:43   #68
digitaL
Profi
 
Benutzerbild von digitaL
 
Registriert seit: 09.2010
Beiträge: 4.372
Renommee-Modifikator: 90
digitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Ich kenne dein Test-Setup nicht, also sorry falls ich dir da was unterstelle
Ich wähle meine Worte bewusst überspitzt:

Aber ein Humi sieht auch schöner aus und ist "besser" und überhaupt.
EMSAs sind unwürdige Behältnisse.
Auch wenn man es niemals für möglich halten würde und man sich selber als Wahrer der Objektivität hält, so kann schon alleine diese "Tatsache" dafür sorgen dass Zigarren aus dem Humi besser schmecken.


Wäre aber höchst interessant wenn du Jemanden bitten würdest aus beiden Behältnissen die gleiche Zigarre zu entnehmen und du rauchst dann ohne zu wissen woher die Zigarre kam und beurteilst dann.
Erst danach sagt dir dieser Jemand um welche Zigarre es sich gehandelt hat.

War dein Test-Setup so wie oben beschrieben?


nur so als Bsp:
ein Verstärker mit gebürsteter dicker Alu-Front hört sich besser an als jener der in einem Kunststoffgehäuse liegt....auch wenn in beiden die selbe Elektronik steckt



lg,
Michael
Kommt das nicht auf die Boxen drauf an?
digitaL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 15:48   #69
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.712
Renommee-Modifikator: 21474858
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Auch wenn es hier eigentlich nichts zu suchen hat:

Es gibt tatsächlich Tests dazu:
gleicher CD-Player, gleiche CD, gleiche Boxen, einmal ein teurer/renomierter Verstärker und einmal ein billiger unscheinbarer.

Weiß man über welchen Verstärker man hört so klingt der teurere besser.
Weiß man es nicht kann man keinen Unterschied feststellen.

(auch das gilt nicht immer aber für eine Vielzahl von Boxen)
CigarNerd ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 15:50   #70
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Ich kenne dein Test-Setup nicht, also sorry falls ich dir da was unterstelle
Ich wähle meine Worte bewusst überspitzt:

Aber ein Humi sieht auch schöner aus und ist "besser" und überhaupt.
EMSAs sind unwürdige Behältnisse.
Auch wenn man es niemals für möglich halten würde und man sich selber als Wahrer der Objektivität hält, so kann schon alleine diese "Tatsache" dafür sorgen dass Zigarren aus dem Humi besser schmecken.

Wäre aber höchst interessant wenn du Jemanden bitten würdest aus beiden Behältnissen die gleiche Zigarre zu entnehmen und du rauchst dann ohne zu wissen woher die Zigarre kam und beurteilst dann.
Erst danach sagt dir dieser Jemand um welche Zigarre es sich gehandelt hat.

War dein Test-Setup so wie oben beschrieben?
Ehm, es waren noch nicht mal geplante Tests, also völlig spontane Aktionen. Im Grunde gebe ich Dir ja recht, aber alles nur auf die Psychologie zu schieben, halte ich für einen Tanz auf sehr dünnem Eis. Immerhin rede ich hier von RLF-Unterschieden von 7%. Und bei denen bin ich mir 100% sicher, da mit dem selben Hygro gemessen. Allein die Haptik der Zigarren ist dann schon eine andere.

Zum Einen ist in einem Humi, der seit einigen Jahren im Betrieb ist, ein völlig anderes Klima, als in einer EMSA Box. Zum Anderen glaube ich nicht, das ich mir eine hässliche Plastikbox vorgestellt hatte, als ich die Zigarren daraus geraucht hatte. Im Gegenteil, es ergab sich das erste Mal sogar so, das ich Lust auf eine Zigarre hatte, die nicht mehr im Humi vorrätig war. Da ich aber am Vortag die gleiche Marke aus der selben Kiste geraucht hatte, viel mir dieser Unterschied auf. Um es dann zu verifizieren, habe ich dann einfach mal einige weitere Exemplare getestet. Einfach nur um der Kistenstreuung entgegen zu wirken.

Ich bin bei vielen Dinger recht pragmatisch veranlagt, was die Wahrscheinlichkeit der Beeinflussung meiner Wahrnehmung durch solch profane Dinge wie ein Behältnis doch recht niedrig hält. Außerdem lagen die Zigarren in den EMSAs wiederum in den wunderschönen Orginalkisten.

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
ein Verstärker mit gebürsteter dicker Alu-Front hört sich besser an als jener der in einem Kunststoffgehäuse liegt....auch wenn in beiden die selbe Elektronik steckt
Also, bei mir kommt es auf die Boxen an, und ob der Verstärker vergoldet ist oder nur ein Alu/Plaste/wasauchimmer-Gehäuse besitzt ist mir egal (mit der gleichen Elektronik, versteht sich).
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 13:52   #71
Prinz Acim
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Prinz Acim
 
Registriert seit: 11.2010
Alter: 53
Beiträge: 604
Renommee-Modifikator: 256064
Prinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von Hans Beitrag anzeigen
Noch ein schöner Bericht...ich finde bei diesem Thema sind Aussagen von Amerikanern deutlich hilfreicher als von uns.
Wie wir uns mit dem Aging von Cubanischen beschäftigen, beschäftigen sie sich seit Jahren mit Nic,Hon,Dom.

vintage non-cuban cigars

Aging and collecting cigars has been an European tradition ........
Das finde ich einen wirklich super interessanten Bericht und wenn ich ehrlich bin, habe ich mich auch schon immer gefragt, warum die meisten Leute eigentlich immer nur kubanische Zigarren agen oder langzeitlagern? Bevor gleich alle los schreien - ja ich weiß, dass die Kubaner u.a. auch aus finanziellen Gründen, ihre Tabake schneller verarbeiten (müssen) als z.B. die DomRep, etc. und die Zigarren somit noch eine größere "Frische" aufweisen, als die Non-Cuba-Zigarren.

Aber die Überlegung von Hans finde ich wirklich diskussionswürdig, auch mal DOMs, NICs oder HONs für 1-4 Jahre wegzulegen, um sie noch ein wenig abzulagern. Ich habe auch schon Non-Cub-Zig. geraucht, die nach einem Jahr liegen, wesentlich besser (runder) geschmeckt haben, als beim letzten Smoke.

Gibt es also Leute hier im Forum die das betreiben und mit welchen Marken? Input bitte ...
__________________
Eine Zigarre vertreibt die Sorgen und erfüllt die Stunden des Alleinseins mit tausend angenehmen Vorstellungen. George Sand
Ein COOLIDOR vertreibt die Sorgen und erfüllt die Stunden der Aufbewahrung mit tausend angenehmen Vorstellungen Ich
Prinz Acim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:03   #72
lowcut
Moderator
 
Benutzerbild von lowcut
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 1.562
Renommee-Modifikator: 1560488
lowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehenlowcut genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Ich hab Anfang letzten Jahres ein Bundle Marca Fina Dom. Rep. Perfecto EL 2010 in Emsa eingelagert. Die wollte ich dieses Jahr mal probieren. Die Perfektos frisch vom Händler schmeckten recht scharf. Wenn sie denn mal 3 bis 4 Monate im Humidor gelegen haben, schmeckten sie runder und weniger scharf.
lowcut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:54   #73
Prinz Acim
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Prinz Acim
 
Registriert seit: 11.2010
Alter: 53
Beiträge: 604
Renommee-Modifikator: 256064
Prinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes AnsehenPrinz Acim genießt hohes Ansehen
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Zitat:
Zitat von lowcut Beitrag anzeigen
Ich hab Anfang letzten Jahres ein Bundle Marca Fina Dom. Rep. Perfecto EL 2010 in Emsa eingelagert. Die wollte ich dieses Jahr mal probieren. Die Perfektos frisch vom Händler schmeckten recht scharf. Wenn sie denn mal 3 bis 4 Monate im Humidor gelegen haben, schmeckten sie runder und weniger scharf.
Kann ich absolut bestätigen :001thumbup1: Ich hatte mir vor ca. einem Jahr auch mal von jeder Landesvariante drei Robustos bestellt und durchprobiert und fand alle auch extrem "scharf". Die jeweils restlichen zwei hatte ich dann auch gute 6-9 Monate im Humi liegen lassen, weil ich eigentlich gar keine Lust mehr darauf hatte. Als ich mich dann aber doch mal wieder an eine getraut hatte, waren die um Längen milder und hatten alle einen ganz tollen Geschmack. Also auch bei Non-Kuba-Zigarren kann ein "Ablagern" durchaus sinnvoll sein und ganz tolle Ergebnisse erzielen. Die Panama-Serie fand ich übrigens am angenehmsten.
__________________
Eine Zigarre vertreibt die Sorgen und erfüllt die Stunden des Alleinseins mit tausend angenehmen Vorstellungen. George Sand
Ein COOLIDOR vertreibt die Sorgen und erfüllt die Stunden der Aufbewahrung mit tausend angenehmen Vorstellungen Ich
Prinz Acim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 03:17   #74
Flying Luttenbacher
Benutzer
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Koblenz am Rhein
Alter: 47
Beiträge: 24
Renommee-Modifikator: 9
Flying Luttenbacher befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Meine Meinung zum Thema "Lagerung" und "Aging"

Nachdem sie etwa ein dreiviertel Jahr im Humi verbracht hat, rauche ich gerade eine Davidoff Puro d'oro Magnificos, die ich frisch aus dem Laden oder nach ein paar Wochen absolut großartig finde. Jetzt ist sie immer noch wirklich lecker, aber "das Unterholz", das ich im positiven Sinne als recht eigen bei der Linie empfunden habe, ist verschwunden. Das ist nicht dramatisch, aber dennoch etwas schade.
Gestern hat mich die vergleichsweise bescheidenere Monte Nr. 4 nach einem Jahr Humi geradezu in einem Verzückungs-Stupor zurückgelassen...
Flying Luttenbacher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"DER HUMIDOR" vs. "ADORINI" Kaufentscheidung Enver Bey Aufbewahrung 19 12.08.2012 20:57
Guide: Zederus vs. Zigarrenflamme vs. JetFlame vs. "normale" Flamme RMC Accessoires 23 29.03.2012 13:17
"Meine Humidore" auf cigarworld.de Picanha Geschäfte, Preise, Angebote, Erfahrungen 3 14.04.2011 22:24
Santa Damiana Vintage Maduro "Mini Belicoso" Rasko Santa Damiana 3 13.02.2011 23:22


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
test