Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks
Alt 11.12.2010, 17:17   #1
Ltd
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Ltd
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: AT
Beiträge: 136
Renommee-Modifikator: 11
Ltd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ausrufezeichen Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Hallo,


seit ein paar wochen steht fest, dass ich mir einen neuen Humidor zulegen werde, jedoch bin ich nicht bereit mehrere hundert euro hinzublättern um einen guten Humidor zu bekommen, und deshalb steht jetzt mein entschluss fest, dass ich mir einen bauen werde! Aus Holz und nix mit pressschrott...

Bauplan und mehere anleitungen habe ich auch schon!


Hat schon jemand aus diesen Forum einen Humidor gebaut, respektiv kennt jemand wer, der mir ein paar tipps geben könnte?!

Bin auf der suche nach konkreten tipps!

-Ltd
Ltd ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.12.2010, 08:52   #2
digitaL
Profi
 
Benutzerbild von digitaL
 
Registriert seit: 09.2010
Beiträge: 4.372
Renommee-Modifikator: 91
digitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

www.humidorbau.de
digitaL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 12:32   #3
Ltd
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Ltd
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: AT
Beiträge: 136
Renommee-Modifikator: 11
Ltd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Zitat:
Zitat von digitaL Beitrag anzeigen

das erste was google ausspuckt!
Da war ich auch schon, und ist auch eine hilfreiche seite, nur bin ich leider auf der suche nach konkreten erfahrungen im zusammenhang mit dem humidorbau.

Du kennst nicht zufällig jemanden der einen Humidor gebaut haut? :001confused1:
Ltd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 14:02   #4
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 34
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18432
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Kann man denn ganz auf span. Zeder verzichten? Bzw. macht das Sinn?
DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 16:13   #5
Ltd
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Ltd
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: AT
Beiträge: 136
Renommee-Modifikator: 11
Ltd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Danke! Jedoch habe ich schon 3 verschiedene Anleitungen zum Bau


Ich würde meinem Humidor jedoch auf "Zedernholz"-basis (Cedrela odorata) bauen, und innen für das Lining ein "normales" Holz nehmen.
Jedoch stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt sinn macht Zedernholz fürs äußere zu wählen und eine neutrales holz für das Lining? Verliert man so nicht den gewünschten effekt? Hatte mir deshalb überlegt, das lining teilweise (ungefähr 30% der fläche) mit löcher zu versehen... damit das zedernholz-aroma auch im innern von den zigarren aufgenommen werden kann?!?!
Ltd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 20:15   #6
digitaL
Profi
 
Benutzerbild von digitaL
 
Registriert seit: 09.2010
Beiträge: 4.372
Renommee-Modifikator: 91
digitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes AnsehendigitaL genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Zitat:
Zitat von Ltd Beitrag anzeigen
Danke! Jedoch habe ich schon 3 verschiedene Anleitungen zum Bau


Ich würde meinem Humidor jedoch auf "Zedernholz"-basis (Cedrela odorata) bauen, und innen für das Lining ein "normales" Holz nehmen.
Jedoch stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt sinn macht Zedernholz fürs äußere zu wählen und eine neutrales holz für das Lining? Verliert man so nicht den gewünschten effekt? Hatte mir deshalb überlegt, das lining teilweise (ungefähr 30% der fläche) mit löcher zu versehen... damit das zedernholz-aroma auch im innern von den zigarren aufgenommen werden kann?!?!
Weiß jetzt nicht was lining ist aber ich würde mal behaupten:
Aussen egal, innen Zeder.
Auf eine gute Luftzirkulation achten!



Ich wollte eigentlich mal einen aus einem Alublock fräsen mittels CNC und den dann innen auskleiden....
digitaL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 22:08   #7
Ltd
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Ltd
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: AT
Beiträge: 136
Renommee-Modifikator: 11
Ltd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Lining ist die sogenannte "innere auskleidung" von einem humidor.
Und genaus dasselbe habe ich auch immer gedacht, jedoch wurde auf anderen seiten im internet draufhingewiesen, dass zigarren und zedernholz nie direkten kontakt haben sollen: da sonst das zedernholz-aroma auf die zigarren übergeht und den geschmack verfälscht, und weil das zedernholz manchmal ausharzt und somit den humidor unbrauchbar machen würde...

irgendwie macht das zwar alles sinn, aber... irgendwie auch wieder nicht...
Wenn zedernholz nur aussen angebracht ist, hilft das den zigarren in puncto aroma wirklich noch?
Ltd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 18:19   #8
Stophy
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Stophy
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 243
Renommee-Modifikator: 10
Stophy wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Hey denkt ihr es ist ratsam/sinnvoll,auch die Temperatur im humdiorschran im auge zu behalten,also zu kontrollieren undsie zu beeinflussen? Bezüglich winter und sommer versteht sich. Ich dachte da an eine art,wie in thread über den elektrischen befeuchter selbstbau,mittels thermo control 2 für terrarien.schönen abend noch Stephan
Stophy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 17:04   #9
Stophy
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Stophy
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 243
Renommee-Modifikator: 10
Stophy wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Keiner eine Meinung dazu?
Stophy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 17:26   #10
Fenris
Profi
 
Benutzerbild von Fenris
 
Registriert seit: 07.2011
Ort: Frankfurt/Main
Alter: 53
Beiträge: 2.103
Renommee-Modifikator: 1453484
Fenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Den Humidor-Schrank zu klimatisieren birgt die Gefahr, dass sich Kondenswasser bilden kann, wenn der Temeraturunterschied zwischen Aussen- und Innentemp zu groß ist und relativ häufig geöffnet wird.

Besser ist es gleich den Raum zu klimatisieren, in dem der Humidor-Schrank steht.
__________________
"There will come a time when you have a chance to do the right thing." ...
"Oh, I love those moments and I like to wave at them as they pass by. ..."
Fenris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 17:33   #11
Stophy
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Stophy
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 243
Renommee-Modifikator: 10
Stophy wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Denkst du das sich Kondenswasser in einem Holzschrank bildet? Es handelt sich ja auch nicht um Temperaturunterschiede von 15 Grad
Aber der Gedanke ist garnicht so schlecht! Danke dir
Stophy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:35   #12
PhoeniXYZ
Stammschreiber
 
Benutzerbild von PhoeniXYZ
 
Registriert seit: 07.2011
Beiträge: 360
Renommee-Modifikator: 12
PhoeniXYZ wird schon bald berühmt werdenPhoeniXYZ wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Zitat:
Zitat von Stophy Beitrag anzeigen
Denkst du das sich Kondenswasser in einem Holzschrank bildet? Es handelt sich ja auch nicht um Temperaturunterschiede von 15 Grad
Aber der Gedanke ist garnicht so schlecht! Danke dir
Selbst wenn es nicht zu Kondenswasser kommt, kann ein Schwall 26°C Luft in einen 20°C klimatisierten Humidor die Luftfeuchtigkeit schon ganz schön steigern (außer natürlich bei knochentrockener Luft im Winter, aber da ist es in den Räumen ja allgemein nicht so warm, dass man klimatisierung im Humi bräuchte).
PhoeniXYZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2014, 07:33   #13
DonPaolo
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von DonPaolo
 
Registriert seit: 07.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 678
Renommee-Modifikator: 7771276
DonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes AnsehenDonPaolo genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Meine Erfahrung (meinen ersten Humidor habe ich vor 30 Jahren gekauft): Ein geruchsneutrales Material (z. B. lackiertes Holz, Porzellan etc.) ist für die Zigarrenlagerung am besten geeignet. Fremdgerüche einschließlich Cedro stören nur und wirken sich bei zu hoher Luftfeuchtigkeit sehr schnell negativ aus.
DonPaolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2014, 08:55   #14
HuberChr
Padrón Jünger
 
Benutzerbild von HuberChr
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: Österreich - OÖ
Beiträge: 616
Renommee-Modifikator: 14662
HuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes AnsehenHuberChr genießt hohes Ansehen
Standard AW: Humidor-Eigen-Bau - Auf was man aufpassen sollte?!

Ich habe mich am Bau eines Tischhumidors versucht und habe gestern endlich die Scharniere eingebaut. Hier mal ein vorläufiger Erfahrungsbericht.

Das Holz stammt von espen.de
Tolle Qualität, nicht wurmstichig und die Brettstärke meist weit über der bestellten, also mehr als genug Fleisch zum Dickenhobeln.
Hat in den letzten Tagen begonnen auszuharzen, wurde also nicht mit Chemie behandelt.

Den Bau habe ich leider nicht vollständig dokumentiert. Musste ich aber auch nicht weil ich grob nach der Anleitung von Marc André (humidorbau.de) gearbeitet habe.
Es gibt nur gewisse Dinge die ich anders machen würde/werde beim zweiten Versuch.
  1. Das Lining für den Boden bereits vor dem Verleimen zur Kiste auf den Boden aufleimen. Nachträglich ist das einfach nur mühsam.
  2. Das Lining der Wände übernimmt ja die Dichtung und die würde ich nicht mehr von Korpus Richtung Deckel überstehen lassen, sondern vom Deckel runter in den Korpus hinein.
  3. Daraus folgt: Das Lining der Wände ebenfalls vor dem Verleimen zur Kiste aufleimen. Dabei die Höhe des Deckels +5mm + die Schnittbreite Kreissägeblatt frei lassen.
  4. Sollte ich wieder ein "Carbonfurnier" wollen, wird das prepreg vor dem Verleimen zur Kiste auf die Wände und den Deckel geklatscht.
  5. Vor dem Einbauen der Scharniere Valium einnehmen. Hat mir echt Nerven gekostet.
  6. Im Forum fragen ob jemand Quadrantscharniere übrig hat. Die Dinger kosten ein Vermögen und ich habe nur 2 Quellen im Net gefunden - Marc André und eine andere Seite die ich mir aufgrund vom Preis gleich erst nicht gemerkt habe.
  7. In den Deckel für all die Hygrometer und Befeuchtungselemente eine Blechplatte einbauen.
  8. LÄNGER BREITER HÖHER ze fix...
Nach den nächsten Bauschritten kann ich sicher noch mehr erwähnen.

lg,
Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1072.jpg (72,1 KB, 75x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1073.jpg (96,7 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1081.jpg (111,0 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1082.jpg (94,2 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1085.jpg (117,0 KB, 61x aufgerufen)
__________________
....Oliva Fanboy....
.... gegen die Cuba-Special-Aged-Limited-Regionales-Seuche geimpft ....
....kürzlich den Padrón-Jüngern [ © by lost*trailer ] beigetreten....
HuberChr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eigenbau, humidor

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:46 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
test