Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Allgemein

Allgemein Allgemeines zum Thema Zigarren, Tabak, Rauchgenuß

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.08.2012, 19:55   #1
CalamityJane
Benutzer
 
Benutzerbild von CalamityJane
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 9
CalamityJane befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

unter den Titel war diese Tage im Wirtschaftsteil der Süddeutschen ein wie ich finde interessanter Kommentar.

Was haltet ihr von dem Artikel?

Beste Grüße

Calamity Jane
CalamityJane ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.08.2012, 21:08   #2
Fenris
Profi
 
Benutzerbild von Fenris
 
Registriert seit: 07.2011
Ort: Frankfurt/Main
Alter: 51
Beiträge: 2.103
Renommee-Modifikator: 1453483
Fenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes AnsehenFenris genießt hohes Ansehen
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Die ham ja all die Kapp am kreise ...
Dabei fällt mir immer wieder ein, dass wir, die vor 1975 geboren sind, eigentlich gar nicht mehr leben dürften: wir sind unangeschnallt, ohne Kindersitze Auto gefahren worden, haben keine Helme beim Fahrradfahren getragen, unsere Bauklòtze hatte so knallige Farben wie sie heute nur noch in China produziert werden, Bio war kein Begriff und überall wurde geraucht.
Was das alles soll ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich wollen sich da einige Hohe Verwaltungsangestelle nur ihren Arbeitsplatz sicher mit den 100sten Regelungsprojekt für das ja etliche Gremien und Ausschüsse zur Planung und Beschluss und Überwaxhung nötig sind.
Als gäbe es nicht dringendere Sachen, die im Argen liegen *tz tz tz*
__________________
"There will come a time when you have a chance to do the right thing." ...
"Oh, I love those moments and I like to wave at them as they pass by. ..."
Fenris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 22:02   #3
DattKlobiche
Profi
 
Benutzerbild von DattKlobiche
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Münster
Alter: 33
Beiträge: 3.502
Renommee-Modifikator: 18431
DattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes AnsehenDattKlobiche genießt hohes Ansehen
Standard

Wie viele der Leute, die sowas auf den Weg bringen trinken und rauchen selber? Irgendwie drehen alle durch. Wird Arbeit bald verboten, weil Arbeitsunfälle zu viel Geld kosten?
__________________
"Welchen Tag haben wir denn?"
"Es ist heute."
"Das ist mein Lieblingstag!"


DattKlobiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 22:26   #4
El Ché
Profi
 
Benutzerbild von El Ché
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Linz/Oberösterreich
Beiträge: 1.654
Renommee-Modifikator: 25
El Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Wie ich solch scheinheiliges Getue hasse. Einerseits wollen sie den Verkauf von Zigaretten weitestgehend möglich eindämmen, aber andererseits würden sie dämlich schauen wenn ihnen plötzlich Millionen an Geld, das jährlich für Tabakwaren ausgegeben wird fehlt.
__________________
Gruß, Patrick
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Zigarre soll man behandeln wie eine Frau - mit Aufmerksamkeit.
El Ché ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 08:54   #5
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

FACK!

Wobei erschwerend hinzu kommt, das mit einer einmal unter die Leute gebrachten Angst (in dem Falle vor dem bösen Raucher) auch noch gut Stimmung gemacht werden kann. Hat sich in der Geschichte ja gezeigt, das dieses Prinzip immer funktioniert. Dann zählen auf Fakten basierende Argumente (fast) nichts mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 09:48   #6
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Es ist ja wissentschaftlich nachgewiesen, das der Genuss von Nicotin Dopamin (im Volksmund Glückshormon ) im Körper freisetzt. Vielleicht daher diese "Gelassenheit" bei dem Thema.

Ich denke mal, einer der Gründe, warum viele Raucher sich scheuen, in der Öffentlichkeit tätig zu werden, ist schlicht und ergreifend Angst. Damit sind wir wieder bei dem von mir genannten Punkt angelangt. Die Leute haben einfach Angst vor einer Hexenverfolgung. Was anderes ist es mittlerweile mMn. nämlich nicht mehr. Der Raucher muss heute für alles herhalten, was nur in etwa mit gesundheitlichen Schäden der Masse zu tun hat. Das sehr viele Umwelteinflüsse eine Rolle bei vermehrt auftretenen Krankheiten spielen, wird gerne unterschlagen. Der Nichtraucher sieht sich heute in der Rolle des Opfers! Und das lässt er sich nicht gefallen. Das das Ganze von entsprechenden stellen gepusht wird, ist wohl klar. Und wie bei jedem Opfer, werden die Methoden, sich zu "verteidigen" mit der Zeit immer drastischer. Zumal er ja in der Öffentlichkeit Rückendeckung bekommt, respektive ihm der Weg gezeigt wird.

Auch der von Dir genannte Artikel (den kannte ich noch nicht) spiegelt das ja wieder. Und wenn man die Kommentare liest, die sich teilweise wirklich wie Glaubensbekenntnisse lesen, da sie immer wieder das selbe herbeten, dann weiß ich nicht, ob ich lachen oder ob ich mich ärgern soll.

Es ist mMn. heute auch so, das der Genuss eine gewisse Form des Luxus ist. Dieser Luxus wird aber geneidet. In meiner Kindheit hatte ich selten erlebt, das ein Zigarrenraucher überhaupt mehr Beachtung fand als irgendwer anders. Heute ist es so, das einer der Zigarre raucht bestimmt dekadent, reich oder ein Möchtegern ist. AUch das spielt mMn. nach eine Rolle.

Neid und Angst sind eine höchst effektive (und gefährliche) Mischung, um Menschen in der Masse manipulieren zu können.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 10:17   #7
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Meine Idee war mal vor ein paar Jahren einen Dachverband für Tabakgenießer zu gründen. Also Lobbyorganisation die unabhängig von der Tabakindustrie operiert.
Ich denke ohne die Zigarrenindustrie wirds nicht funktionieren.
Die meisten Zigarrenraucher sind ja nicht in Clubs oder Foren, von daher wären die Händler wichtige Multiplikatoren und Informationsträger.

Die Hersteller und Importeure wären eigentlich auch gefragt, das Ganze zu unterstützen.

Funktioniert bei der CRA in den USA ja scheinbar ganz gut:
Die Hersteller unterstützen Veranstaltungen und spenden Zigarren als Anreiz für die Mitgliedschaft.

Die Händler werben auch und machen auf Veranstaltugnen Werbung.

Der Zigarrenraucher wird MItglied, kriegt dafür zwei Stumpen für lau und vielleicht noch ein Shirt, sowie reichlich Aufkleber, Anhänger usw. (was weiter WErbung ist)

Wenn wieder mal ein Rauchverbot ansteht, kann die CRA dann hingehen und sagen: wir vertreten N Zigarren und Pfeifenraucher hier in Staat Y.
Und ja, die gehen wählen und ja, wir werden unseren Mitgliedern entsprechende Empfehlungen geben...

Außerdem bekommt man über die CRA Homepage oder per Mail eine Info, wann wo wieder was entschieden werden soll.
Mit Briefvorlage und Adressen der Abgeordneten.

Man muss den Rauchern den Protest so leicht wie möglich machen. Und man muss möglichst viele erreichen.

Das funktioniert NUR, wenn der Handel und die "Industrie" mitziehen.
Nur die Zigarrenindustrie natürlich, die Kippenindustrie ist politisch eh verbrannt...


Was Du und Marc machen ist super.

Ihr seid aber eben nur zwei Personen.

Für Lobbyarbeit brauchts hohe Mitgliederzahlen und etwas Geld.
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 10:23   #8
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
. Die Leute haben einfach Angst vor einer Hexenverfolgung. Was anderes ist es mittlerweile mMn. nämlich nicht mehr.
:001thumbup:
Leider, ja.
Das geht mir gegen den Strich, wie bei anderen Themen auch...

Entsprechend verhalte ich mich auch. Wo ich rauchen darf und nicht davon ausgehen muss, jemand massiv zu stören, rauche ich.

Und mein Messer bleibt auch am Gürtel. Warum? Weil ichs kann...

Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
Der Nichtraucher sieht sich heute in der Rolle des Opfers! Und das lässt er sich nicht gefallen.
:001thumbdown:
"Der Nichtraucher" ist mitnichten so.
Einige vielleicht. Das sind wohl dann auch die, die am lautesten schreien.
Den meisten ist es aber völlig egal, ob wir in einer Zigarrenlounge nen Kaffe trinken, Kuchen zum Stumpen Essen, oder zur Shisha Häppchen serviert werden.

"Der Nichtraucher" ist höchstens froh, das die KLamotten jetzt nach der Kneipennacht nicht mehr nach Rauch stinken. Könnte man natürlich auch mit Lüftung statt Rauchverbot erreichen, aber das ist ein anderes Thema.

Sooo Anti sind die meisten Nichtraucher nicht, denen ist das schlicht egal.
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 10:33   #9
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Messerjocke2000 Beitrag anzeigen
Einige vielleicht. Das sind wohl dann auch die, die am lautesten schreien.
Das sind aber leider auch die, die von der schweigenden Masse das meiste Gehör bekommen. Ob die nun fachlich agumentieren, oder irgendwelche Dogmen prädigen, ist dabei völlig wurscht.

Ich habe es schon erlebt, das bei einer Open-Air Party Raucher quasi in einen eigenen "Ghetto-Bereich" verbannt wurden, weil der Rauch die Kinder schädigen könnte. :001scared: Sowas nenne ich hysterisches Opfergehabe. Das die sich alle die Kante gegeben und sich teilweise bis zur Besinnungslosigkeit besoffen hatten, ja, das steht auf einem anderen Blatt.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 10:46   #10
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
Ich habe es schon erlebt, das bei einer Open-Air Party Raucher quasi in einen eigenen "Ghetto-Bereich" verbannt wurden, weil der Rauch die Kinder schädigen könnte. :001scared:
Du hast schlechten Umgang
Da gebe ich dir aber Recht, sowas ist völlig überzogen.

Kenne ich eigentlich nur, wenn ich mein Messer auspacke. Da kriegen manche auch fast nen Herzkasper.


Die meisten Nichtraucher, die ich kenne, sagen eher: Schön, das in Restaurants nicht mehr geraucht weden darf, aber in KNeipen ist das doch albern....
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 10:54   #11
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Die meisten Nichtraucher, die ich kenne, sind auch durch mich schon konditioniert! Die wissen, das ich strurr wie ein Esel bin und mich sowieso nicht bekehren lasse. Ich rauche, wo und wann ich will. Vernünftige Sachen, wie z.B. nicht im selben Zimmer mit den Kindern rauchen, nehme ich mal außen vor. Das sollte wohl jedem geradeaus denkenden klar sein.

Diese Lobby Arbeit find ich persönlich, in diesem Fall, gut. Was aber mMn. ein Problem darstellt, das ein gewichtiges Sprachrohr fehlt. Eines, das die Menge erreicht. Nur dann kann man auch wirkungsvoll Aufklärungsarbeit an die Massen bringen. In der Mainstream-Presse gibt es zwar hier und da mal einen Artikel, der sich kritisch mit dem Nichtraucherschutz auseinander setzt. Aber das sind Nadeln im Heuhaufen der Antiraucher-Inquisition.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 11:29   #12
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Du kennst meine Neigung unabhängig zu sein. Bei uns im Forum gibt es seit Anbeginn keine Werbung für irgendwas.
Angebote habe ich ohne Ende gehabt und abgelehnt!
Ja, kenne ich. Finde ich im Bezug aufs Forum auch Klasse.

CRA Europe oder so ählich ist aber eine NUmmer größer...
Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Die CRA war die Blaupause des ganzen, allerdings ohne Kohle aus der Industrie.
Eben die Kohle ist aber wichtig!
Selbst wenn man auf Vollzeit Lobbyisten verzichten möchte, braucht´s Webspace, Entwickler und Admin für die Plattform.
Dann Leute, die Lokal arbeiten (bei der CRA die Ambassadors)
Leute, die die Formbriefe entwerfen.
Leute, die die Nachrichten zusammensuchen und aufbereiten, damit dann entsprechend die Benachrichtigungen an die Mitglieder rausgehen können.

Wenns erfolgreich wird, auch noch Mitgliederverwaltung, Eintreiben der Beiträge usw. usf.






Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Zieht mit, keine Frage. Du kennst ja die Kontakte die der Club pflegt. Und wenn die Marktführer im Boot sind, ziehen andere mit, auch wenn sie in einer Wettbewerbssituation sind.
Darauf würde ich hoffen, aber keine Wetten abschliessen...


Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Du warst teilweise mit bei den Diskussionen um einen Dachverband. Und bei uns im Club gibt es auch genug die mitmachen würden. Ansonsten war die Resonanz eher bescheiden.
Eben!
Das muss supereinfach sein:
36 EUR im Jahr, dafür gibts erstmal 2-3 Stumpen und das Mitgliederset (dann "lohnt" sich die Mitgliedschaft auf jeden Fall)
Für zwei Jahre gibts dann 5Zigarren und für 500 EUR gibts dann Lebenslange Mitgliedschaft...

Wie halt bei der CRA auch.

Wenn die Leute erstmal zu überlegen anfangen, ob sich das denn auch lohnt, wirds anstrengend, daher sind halt auch Industriespenden so wichtig.

Zigarren und Merchandise reichen völlig, Bares kommt dann über die Mitgliedsbeiträge.

Die Zigarren kann man dann auch ncoh als Special Edition rausbringen, kommt immer gut.

Auch bei der CRA funktioniert das über die Mitgliederzahlen, schnelle Benachrichtigung der Mitglieder und Kohle.


Und warum muss eine Zigarrenlobby unabhängig von der Zigarren"Industrie" sein?

Von Phillip Morris würde ich auch kein Geld nehmen.

Aber von Schuster Zigarren?
Oder Wolfertz Cutter?
Oder von Bossner ne schicke Basecap?

Wie gesagt, es muss sich für die Mitglieder "lohnen", dann kommen auch reichlich Leute zusammen.
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 12:27   #13
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Solche "Arbeit" kann mMn. nur als gemeinnützige Organisation funktionieren!

Ich kenne ein paar Lobbyisten aus Brüssel, nicht gerade meine sympathischsten Mitbürger Und es kommt in der Öffentlichkeit wirklich sehr schnell die Keule mit den Totschlagargumenten, das dahinter eine Lobby mit wirstchaftlichen Eigeninteressen steht. Siehe Auto & Öl-Lobby oder Content-Mafia, äh Lobby.

Eigentlich sollte es reichen, wenn jeder nur einen Bruchteil seiner Freizeit, die er mit dem in Rauch auflösen seiner Stumpen verbringt, dort mit einbringt. Dazu müssten aber die Meisten erst mal aus ihrer Ecke hervorkommen. Tja, da sind wir aber auch schon beim Haken an der Sache, EIGENTLICH.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 12:31   #14
bigolow
Stammschreiber
 
Registriert seit: 08.2011
Beiträge: 101
Renommee-Modifikator: 9
bigolow befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der kommentar ist sinnfrei. Im australischen fall reden wir von staatlichen informationshandeln und das amerikanische beispiel handelt von einem verbot.

Ich sehe nirgendwo die handlungsfreiheit wesentlich beeinträchtigt. Wenn beeinträchtigt es die tabakfirmen die höhere kisten für das herstellen der verpackungen haben.

Auch ist das prinzip der staatlichen lenkung bzw verbraucherbeeinflussung nicht neu und gesellschaftlich gewollt.

Interessant finde ich nur woran die presse staatliche zweckverfehlung festmachen. In der medienlandschaft scheint es niemanden zu interessieren, dass seit der neuen verbraucherrechtsreform der mensch endgültig als geistiger vollhonk gehalten wird( stichwort buttonlösung bei bestellungen im internet) aber wenn irgendwo im nirgendwo paar bilder ausm horrorkabinet - bei deren anblick die jugendliche vermutlich sogar lachen und ggf sammelfieber entwickeln - heisst es dann zuviel staat...jaja alles klar.
bigolow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 18:31   #15
Feierabend
Profi
 
Benutzerbild von Feierabend
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: Aach/Hegau
Alter: 50
Beiträge: 3.589
Renommee-Modifikator: 9407981
Feierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes Ansehen
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Ungeachtet aller Vorposter möchte ich hier mal was ganz anderes in den Raum werfen. (Klasse diesen Fred zu lesen):001thumbup1::

Da ich lange genug im Gesundheitsmetier war, fallen mir bei den Bildern schnell folgende Verarschungen auf:

1.Der ausgezehrte oder schon tote Mann? hat keine Haare mehr. Er hat also folglich eine Chemotherapie erhalten. Vom Krebs alleine fallen einem nicht die Haare aus. In meiner aktiven Pflegerzeit habe ich genug Menschen gesehen die nach dem Beginn einer Chemo im Handumdrehen weggestorben sind. Chemotherapien wurden aus chemischen Kampfstoffen wie LOST entwickelt, sind extrem gesundheitsschädlich und man höre und staune: spätestens 15 Jahre nach Therapieende kann man mit einem Tumor durch die Chemo rechnen. Dieser Schrott ist kanzerogen ohne Ende:001scared:. Jetzt noch der Hammer an diesem Rotz: Die Wirksamkeit der Chemos wird in der "Fünf-Jahres-Überlebensrate" gemessen. Also wieviele Menschen mit welcher Tumorart nach Chemotherapie, lebt nach fünf Jahren noch. Patienten die im ersten Halbjahr nach Therapiebeginn sterben werden in dieser Statistik gar nicht erfasst:001scared:. Stellt sich also die Frage: Lebt er wegen-, oder trotz der Chemo?????? Der Mann in diesem Bild kann also auch definitiv ein Chemoopfer sein. Einem behandelnden Arzt spült eine solche Misshandlung im Schnitt 40000€ in die Kassen. Da weiß man dann warum dieser Dreck so hochgelobt wird. Es mag wenige Diagnosen, z.B. kindliche Leukämie, geben wo man echt mal darüber nachdenken kann! Aber sonst NEIN!!!!


Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen weit schlimmer als die Pest getobt, ich selbst habe das Gift an Tausende gegeben, sie welkten hin, ich muss erleben, dass man die frechen Mörder lobt.
J. W. von Goethe in Faust 1

2. Das viel zitierte Raucherbein. Da ich elf Jahre auf einer chirurgischen Station mit Wundschwerpunkt arbeitete, weiß ich, dass das im Artikel abgebildete Bein eine typisch diabetische Spätfolge darstellt. Meiner Meinung dürften 80% der sogenannten Raucherbeine schlichtweg Diabetikerbeine sein!
Bei dem Rest tun häufig andere Stoffwechselerkrankungen eine entscheidende Rolle spielen

http://de.wikipedia.org/wiki/Mikroangiopathie

3.Zum Schluss noch die "schwarzen Raucherlungen". Im lebenden Zustand ist eine Rauchelunge genauso rosig wie die eines Abstinenzlers. Diese schwarzen Lungen sind Lungen verstorbener! Das Einzige was man in einer Raucherlunge sieht sind braune Plaques in den Atemwegen!

Fazit: Bei diesen Bildern handelt es sich um absolute Volksverdummung!!!! Da es für viele Ärzte das Allerschlimmste ist, zugeben zu müssen das man nicht mehr weiterweiß, brauch man Sündenböcke um die eigene Hilflosigkeit zu verdecken. Früher hätte man Hexen verbrannt:001scared:
__________________
Plaisir, or not Plaisir, thats the Question here!
Feierabend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 20:12   #16
CalamityJane
Benutzer
 
Benutzerbild von CalamityJane
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 9
CalamityJane befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Messerjocke2000 Beitrag anzeigen
Die meisten Nichtraucher, die ich kenne, sagen eher: Schön, das in Restaurants nicht mehr geraucht weden darf, aber in KNeipen ist das doch albern....
Genau. Ich bin sehr froh, wenn mir beim Essen nicht Rauch irgendwelcher Art unter der Nase durchwabert und der Geruch und damit Geschmack und Genuß der hoffentlich leckeren Speisen stört. Ich bin auch sehr froh in etlichen Diskos nicht und so verqualmeter Luft das Tanzbein zu schwingen, daß die Augen tränen und das mühsam angpinselte Makeup mich zum Alice Cooper Fan macht. (Meine Lieblingsdisko hat da übrigens eine gute Regelung: Rauchen erst ab Mitternacht. Ist ein guter Kompromiß finde ich).
Aaaaber: Wenn ich in eine Zigarrenlounge gehe, weiß ich ja wo ich hingehe, ne? Und dann kommen die Klamotten halt hinterher auf den Balkon.


CalamityJane
CalamityJane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2012, 21:46   #17
El Ché
Profi
 
Benutzerbild von El Ché
 
Registriert seit: 10.2011
Ort: Linz/Oberösterreich
Beiträge: 1.654
Renommee-Modifikator: 25
El Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz seinEl Ché kann auf vieles stolz sein
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Feierabend Beitrag anzeigen
Ungeachtet aller Vorposter möchte ich hier mal was ganz anderes in den Raum werfen. (Klasse diesen Fred zu lesen):001thumbup1::

Da ich lange genug im Gesundheitsmetier war, fallen mir bei den Bildern schnell folgende Verarschungen auf:

1.Der ausgezehrte oder schon tote Mann? hat keine Haare mehr. Er hat also folglich eine Chemotherapie erhalten. Vom Krebs alleine fallen einem nicht die Haare aus. In meiner aktiven Pflegerzeit habe ich genug Menschen gesehen die nach dem Beginn einer Chemo im Handumdrehen weggestorben sind. Chemotherapien wurden aus chemischen Kampfstoffen wie LOST entwickelt, sind extrem gesundheitsschädlich und man höre und staune: spätestens 15 Jahre nach Therapieende kann man mit einem Tumor durch die Chemo rechnen. Dieser Schrott ist kanzerogen ohne Ende:001scared:. Jetzt noch der Hammer an diesem Rotz: Die Wirksamkeit der Chemos wird in der "Fünf-Jahres-Überlebensrate" gemessen. Also wieviele Menschen mit welcher Tumorart nach Chemotherapie, lebt nach fünf Jahren noch. Patienten die im ersten Halbjahr nach Therapiebeginn sterben werden in dieser Statistik gar nicht erfasst:001scared:. Stellt sich also die Frage: Lebt er wegen-, oder trotz der Chemo?????? Der Mann in diesem Bild kann also auch definitiv ein Chemoopfer sein. Einem behandelnden Arzt spült eine solche Misshandlung im Schnitt 40000€ in die Kassen. Da weiß man dann warum dieser Dreck so hochgelobt wird. Es mag wenige Diagnosen, z.B. kindliche Leukämie, geben wo man echt mal darüber nachdenken kann! Aber sonst NEIN!!!!


Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen weit schlimmer als die Pest getobt, ich selbst habe das Gift an Tausende gegeben, sie welkten hin, ich muss erleben, dass man die frechen Mörder lobt.
J. W. von Goethe in Faust 1

2. Das viel zitierte Raucherbein. Da ich elf Jahre auf einer chirurgischen Station mit Wundschwerpunkt arbeitete, weiß ich, dass das im Artikel abgebildete Bein eine typisch diabetische Spätfolge darstellt. Meiner Meinung dürften 80% der sogenannten Raucherbeine schlichtweg Diabetikerbeine sein!
Bei dem Rest tun häufig andere Stoffwechselerkrankungen eine entscheidende Rolle spielen

http://de.wikipedia.org/wiki/Mikroangiopathie

3.Zum Schluss noch die "schwarzen Raucherlungen". Im lebenden Zustand ist eine Rauchelunge genauso rosig wie die eines Abstinenzlers. Diese schwarzen Lungen sind Lungen verstorbener! Das Einzige was man in einer Raucherlunge sieht sind braune Plaques in den Atemwegen!

Fazit: Bei diesen Bildern handelt es sich um absolute Volksverdummung!!!! Da es für viele Ärzte das Allerschlimmste ist, zugeben zu müssen das man nicht mehr weiterweiß, brauch man Sündenböcke um die eigene Hilflosigkeit zu verdecken. Früher hätte man Hexen verbrannt:001scared:
Interessanter Beitrag. Das mit den Raucherbeinen und -lungen wusste ich so auch noch nicht.:001thumbup1:
__________________
Gruß, Patrick
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Zigarre soll man behandeln wie eine Frau - mit Aufmerksamkeit.
El Ché ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 05:54   #18
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von bigolow Beitrag anzeigen
Ich sehe nirgendwo die handlungsfreiheit wesentlich beeinträchtigt. Wenn beeinträchtigt es die tabakfirmen die höhere kisten für das herstellen der verpackungen haben.
Es gibt in Australien nach dem Gesetz nur noch Einheitsverpackungen.
Keine begehbaren Humidore.
Keine Beratung im Zigarrenladen.
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 06:20   #19
Messerjocke2000
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 434
Renommee-Modifikator: 11
Messerjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMesserjocke2000 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Starte mal ne Umfrage wem das hier 36€ wert wäre, wenn er nicht weiß welche Stumpen dafür rausgehauen werden.
Von welchen Herstellern es Zigarren es gibt, kann man ja nun auf die Homepage setzen.
http://www.cigarrights.org/membership_individual.php

Oder geht es um den Betrag?
Ich denke, 36€ sind schon realistisch.

Immerhin muss davon die Infrastruktur und ggf. Personalkosten bezahlt werden.

Einiges davon kann man sicher durch Freiwillige abdecken, dass skaliert aber nicht besonders gut.
Will sagen: einen Zigarrenclub mit 100-200 Mitgliedern kann man ggf. noch über freiwillige Mitarbeit handhaben.

Eine Dachorganisation, idealerweise auf europäischer Ebene nicht.

Um wirklich gehört zu werden, sollte so eine "CRE" schon mehrere 10Tausend Mitglieder haben.
Und die müssen verwaltet werden.
Und für die muss Support geleistet werden.
IT-Infrastruktur brauchts auch, hatte ich ja bereits weiter oben geschrieben...

Ich denke nicht, dass man das für deutlich weniger zum Laufen bekommt.
36 € im Jahr ist auch so die "Standardsumme" für Parteien, Hilfsorganisationen usw.

Wenn Du eine Idee hast, wie man sowas für weniger hinbekommt, umso besser, je weniger es kostet, desto eher werden viele Mitglieder zusammenkommen und das ist ja das wichtige: Viele Mitglieder, die man zum Briefe- bzw. Mailschreiben animieren kann und mit deren Zahle man "punkten" kann.

Ich bin jetzt mal optimistisch und gehe davon aus, das 20% der Mitglieder tatsächlich die Mail schreiben.

Damit 1000 Mails bei Frau Kraft ankommen, bräuchte man also schonmal 5000 Mitglieder, am besten aus NRW.

Und es ist nun mal immer noch so, dass deutlich weniger Leute "einfach so" MItglied werden, als wenn sich die Mitgliedschaft schon für die Zigarren und das T-shirt "lohnt".


Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Marcs Engagement wird ja auch immer wieder auf sein Geschäft zurückgeführt.
Ist ja nun auch nichts verwerfliches...
Immerhin ist das Rauchverbot für Loungebetreiber beinahe sowas wie ein Berufsverbot.



Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Warum von denen nicht, aber von den anderen? Oder geht es den anderen NICHT um das Geschäft?
Natürlich geht´s denen auch ums Geschäft.
DIE sind aber komplett verbrannt.
Und werden sich da auch fein raushalten, wie eigentlich schon seid Jahren.

Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Ich hätte nichts gegen Sachspenden, die ausschließlich und transparent Mitgliedern einer solchen Dachorganisation zu gute kommen.
Davon spreche ich doch die Ganze Zeit.
Stumpen/Merchandisekram als "Anreiz".
Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Aber warum denn dann auch keine Kippenherrsteller?
Was ist mit Pitter, der macht eigene Kippen?
Weil die politisch verbrannt sind.
Pitter müsste in dem Falle als Pfeifen- und Zigarrenhöker auftreten.
Siehe CRA, da sind auch bewusst keine Kippenhersteller am Start, nur Zigarren und Pfeife.
Zitat:
Zitat von Nr.2 Beitrag anzeigen
Alles nicht sooooo einfach wie in den Staaten. Hier gibt es ein in den letzten Jahren mehr und mehr gewachsenes Misstrauen gegenüber Lobbyorganisationen.
Klar, mit der Lobbykeule kann man die Leute fein zum Schweigen bringen.
Hier ist es eh schwerer, weil wir deutlich zentralistiacher aufgestellt sind als in den USA.

Da läuft vieles auf kommunaler oder Landesebene.

Hier oft auf Bundes oder sogar europäischer Ebene.

Auch beim Rauchverbot sollte ja eine bundesweit einheitliche Regelung her. Damit der arme Bürger nicht verwirrt wird...
Messerjocke2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 07:29   #20
Waffenprofi
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Waffenprofi
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: ... da wo die Rattenplage war
Alter: 52
Beiträge: 3.879
Renommee-Modifikator: 10809425
Waffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Hallo!

Nun ja, das rauchen schädlich ist, wissen wir wohl alle. Und da gibt es auch nichts zu beschönigen.

Was die Australier oder wer auch immer machen, ist mir ziemlich Latte, soviel dazu!

Allerdings halte ich es wie einige User hier. Da findet auch in meinen Augen eine ziemliche Doppelmoral statt. Wenn ich den Rauchern das rauchen verbieten will, mache ich das über den Preis, wie in Neuseeland, wo wohl die Schachtel Zigarretten demnächst 100,-- EUR kosten soll.

Aber nicht schön verkaufen und Gesundheit predigen. Das ist Doppelmoral. Diese findet man meist in Politik, Wirtschaft und Kirche...

Gruß
Henning
__________________
Lieber König der Ärsche, als Arsch der Könige...!
Waffenprofi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 08:31   #21
Wolfgang
Stammschreiber
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: K - BN
Alter: 73
Beiträge: 226
Renommee-Modifikator: 10
Wolfgang wird schon bald berühmt werdenWolfgang wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Waffenprofi Beitrag anzeigen
... wie in Neuseeland, wo wohl die Schachtel Zigarretten demnächst 100,-- EUR kosten soll.
dann musst du aber beim nächsten Einkauf einer Kiste Stumpen dein Einfamilienhäuschen auf den Tisch legen.
__________________
Gruß
Wolfgang
Wolfgang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 16:41   #22
Feierabend
Profi
 
Benutzerbild von Feierabend
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: Aach/Hegau
Alter: 50
Beiträge: 3.589
Renommee-Modifikator: 9407981
Feierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes AnsehenFeierabend genießt hohes Ansehen
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Waffenprofi Beitrag anzeigen
Hallo!

Nun ja, das rauchen schädlich ist, wissen wir wohl alle. Und da gibt es auch nichts zu beschönigen.
Servus Henning,

ich will mit meinem Beitrag das Rauchen nicht seligsprechen. Nur wenn man Argumente gegen das Rauchen aufstellt, dann sollen die auch der Wahrheit entsprechen und wissenschaftlich-empirisch nachgewiesen sein. Und da hapert es dann gewaltig

Gruß

Joachim

@El Che: Vielen Dank für die Blumen!!! Habe leider gerade den Button verloren
__________________
Plaisir, or not Plaisir, thats the Question here!
Feierabend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 00:47   #23
elloco
Profi
 
Benutzerbild von elloco
 
Registriert seit: 06.2012
Beiträge: 4.128
Renommee-Modifikator: 2750439
elloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehenelloco genießt hohes Ansehen
Standard

Die Mischung macht's: wenig Alkohol, aber viel Kaffee, kubanische Zigarren und Sex – das ist laut einer neuen Studie das Geheimrezept der Kubaner für ein langes Leben. Von WELT.de/AFP
Für ihre jetzt veröffentlichte Untersuchung hatte die Ärztin Nancy Nepomucemo 54 über hundert Jahre alte Bewohner der Provinz Villa Clara befragt, die mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 78 Jahren den kubanischen Landesrekord in Langlebigkeit hält.
Großteil der Alten ist geistig rege und arbeitet noch
Der Studie zufolge ist der Großteil der alten Leute geistig äußerst rege, die meisten von ihnen verrichteten noch immer für ihr Alter schwere Arbeiten. Rund 60 Prozent der Hundertjährigen stammt von Eltern ab, die ebenfalls ein besonders langes Leben hatten. 95 Prozent der Alten ernährt sich gesund mit viel Fisch, Geflügel, Gemüse und Maniok. Sie kochen mit wenig Salz und natürlichen Gewürzen.
Rauchen, Trinken und Interessen "sexueller Natur"
Das Leben der Greise verläuft nach festen Regeln, wie aus der Untersuchung hervorgeht. Keiner der Hundertjährigen ist Alkoholiker, aber fast alle trinken viel Kaffee und rauchen Zigarren. Zudem hätten sie vielfältige Interessen "auch sexueller Natur", hieß es in der am Zentrum für Geriatrie und Sozialarbeit vorgestellten Untersuchung.
Kuba will die durchschnittliche Lebenserwartung seiner Bewohner auf 80 Jahre erhöhen und betreibt zu diesem Zweck zahlreiche Studien. Schon jetzt leben mehr als 3000 über 100 Jahre alte Menschen in dem Inselstaat, 1,6 Millionen Kubaer (14 Prozent) sind über 60. Es gibt auch einen Club der 120-Jährigen.
__________________
„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird."
elloco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 11:02   #24
Habanos Fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Ich denke, was auch nicht unerheblich bei der Sache ist, denen "fehlt" dort diese Hektik und der Stress, dem wir Deustchen hier ja so gerne ausgesetzt sind. Höher, schneller, weiter fordert halt auch seinen Tribut.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2012, 15:16   #25
Waffenprofi
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Waffenprofi
 
Registriert seit: 11.2009
Ort: ... da wo die Rattenplage war
Alter: 52
Beiträge: 3.879
Renommee-Modifikator: 10809425
Waffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes AnsehenWaffenprofi genießt hohes Ansehen
Standard AW: Willkommen in der Kindermädchen-Welt!

Zitat:
Zitat von Habanos Fan Beitrag anzeigen
... dem wir Deustchen hier ja so gerne ausgesetzt sind.
... sagen wir wohl mal eher "... dem wir uns so gerne aussetzen!"

Ich hatte vor kurzer Zeit so eine Diskussion mit meinen Schwager.
Mit meiner Bemerkung, das ich das alles nicht mehr mitmache, wurde nur ich nur schräg angeschaut...

Da wurde man unterschwellig "als faules Schwein" bezeichnet, nur weil man nicht mehr erwirtschaften wollte, als man für sein Leben benötigt.

Scheinbar, gehört es wohl zum guten Ton, viel mehr zu arbeiten als nötig!

Um sich davon Dinge bzw. Illusionen zu kaufen, die man nicht benötigt (z. B. alle 3 Jahre ein neues Auto oder irgendwelche Designerklotten für die Tussi...). Um dann einen Herzinfarkt zu bekommen. :001lol:

Wie doof muß die Menschheit sein! Na ja, von mir aus... :001lol:

Gruß
Henning
__________________
Lieber König der Ärsche, als Arsch der Könige...!

Geändert von Waffenprofi (25.08.2012 um 15:28 Uhr)
Waffenprofi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gesetz, nichtraucherschutz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zigarren Welt Cigar Onlineshops 17 23.01.2019 07:56
Willkommen für ein neues Leben Fenris Off-Topic 43 18.04.2012 20:56


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:26 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
test