Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks

Zurück   Zigarrenforum - Das Forum des guten Geschmacks > Aufbewahrung

Aufbewahrung Alles zum Thema Aufbewahrung und Lagerung

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.03.2012, 12:48   #1
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hallo Gemeinde,

das mit der Kalibrierung ist ja ein echtes "Tal der Tränen".

Ich hab´ mir heute ein kapazitives Hygrometer von Testo (174H) bestellt:

-> kapazitive Messmethode, kalibriert, mit fester max Abweichung +/- 3%.

Jetzt nicht gleich losbrüllen: diese +/- 3% Abweichung sind fest geprüft,
so das ich bei z.B. Anzeige 70% eine echte RLF von max. 68% - 72% habe - damit kann ich sehr gut leben...

Kostet € 95,20 (sehr klein: 60x38x18,5) und ist es mir wert, wenn ich den Zigarrenwert zum Vergleich hernehme.

Hat sonst noch jemand so einen Hygro im Gebrauch ?

Grüßle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.03.2012, 12:52   #2
Rex
Profi
 
Benutzerbild von Rex
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Unterfranken
Alter: 58
Beiträge: 4.103
Renommee-Modifikator: 337
Rex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes AnsehenRex genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hi Susmiel,,

poste doch bitte mal einen Link, wo man dieses Hygro beziehen kann!

Danke!

Rex
Rex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 13:15   #3
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hallo Rex,

hier der Link:


http://www.testo.de/view/content/de/...readcrumb=true


Oder unter: www.testo.de / Produkte nach Messgrößen / Feuchte

Grüßle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 16:12   #4
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.761
Renommee-Modifikator: 21474861
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von Susmiel Beitrag anzeigen
Jetzt nicht gleich losbrüllen: diese +/- 3% Abweichung sind fest geprüft,
so das ich bei z.B. Anzeige 70% eine echte RLF von max. 68% - 72% habe - damit kann ich sehr gut leben...
70% +/-3% sind aber 67% - 73%
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 16:30   #5
Eviltabs
Profi
 
Benutzerbild von Eviltabs
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Schorndorf
Alter: 48
Beiträge: 5.461
Renommee-Modifikator: 3310354
Eviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes AnsehenEviltabs genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

nein, nicht ganz

3% von 70 sind 2,1, also 67,9 - 72,1% RLF
__________________
Der Horizont mancher Menschen hat einen Radius von Null, sie nennen es ihren Standpunkt.


Überwachungsstaat - Was ist das
Eviltabs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 16:45   #6
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.761
Renommee-Modifikator: 21474861
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

achso, jetzt verstehe ich erst wie das gemeint ist
Ist aber trotzdem falsch

bei der RLF sind die Toleranzen in %RLF zu verstehen und nicht in "einheitslosen %"

Zitat vom 174H Datenblatt:

Genauigkeit:
±3 %rF (2 … 98 %rF) bei +25 °C




Es sind %rF und nicht nur %
Da die RLF schon ein einheitsloser Verhältniswert ist macht es keinen Sinn die Abweichung nochmal in "einheitslosen %" anzugeben. Das wäre doppelt gemoppelt und man hätte dann bei hohen RLF Werten eine größere Toleranz als bei niedrigen
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 17:00   #7
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hallo,

bevor wieder die die ganz ganz genaue Betrachtungsweise herangezogen wird...

Falls das Gerät nur eine Abweichung von +/- 3 % hat - und das von einem festen Ausgangswert :001_tt1:- ist das doch SPITZE !

Ob z.B. ca. 68 oder 72% das ist doch wurscht. Wichtig ist doch letztendlich nur, daß der Basiswert eine feste Größe ist von dem man dann die Abweichung errechnen kann.

Wenn man seither das Hygro mit der Lotto-Glaskugel-Salz-Methode kalibriert hatte, gab es trotzdem diese +/- 2 oder 3% Abweichung, jedoch Abweichung von welchem Wert: es war ja nie sicher ob 70% überhaupt 70% sind...:001confused1:

Hat niemand ausser Benno dieses 174H oder das Lufft DTH200 im Einsatz ?

Weitere Erfahrungsberichte wären sehr hilfreich.

Grüssle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 10:14   #8
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.383
Renommee-Modifikator: 5436939
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von Susmiel Beitrag anzeigen
Hallo,

bevor wieder die die ganz ganz genaue Betrachtungsweise herangezogen wird...

Falls das Gerät nur eine Abweichung von +/- 3 % hat - und das von einem festen Ausgangswert :001_tt1:- ist das doch SPITZE !

Ob z.B. ca. 68 oder 72% das ist doch wurscht. Wichtig ist doch letztendlich nur, daß der Basiswert eine feste Größe ist von dem man dann die Abweichung errechnen kann.

Wenn man seither das Hygro mit der Lotto-Glaskugel-Salz-Methode kalibriert hatte, gab es trotzdem diese +/- 2 oder 3% Abweichung, jedoch Abweichung von welchem Wert: es war ja nie sicher ob 70% überhaupt 70% sind...:001confused1:

Hat niemand ausser Benno dieses 174H oder das Lufft DTH200 im Einsatz ?

Weitere Erfahrungsberichte wären sehr hilfreich.

Grüssle
Welcher feste Ausgangswert? Egal was das Teil anzeigt, der wirkliche Wert kann 3% höher oder tiefer liegen. Nehmen wir mal an es zeigt 68% an und der reale Wert wäre 65%. Ah... zeigt 3% zu viel an. Du willst aber echte 72% haben. Jetzt befeuchtest du, bis das Hygro 75% anzeigt (zeigt ja 3% zu viel). Oh weh.. , der tatsächliche Wert ist jetzt 78%, weil das Hygro nun 3% zu wenig anzeigt. :001scared:
Es wird mit der Genauigkeitsangabe nirgends festgelegt, wie sie sich verhält. Also kann der Wert jederzeit 3% drüber oder drunter liegen. Nicht immer nur in eine Richtung abweichen.
Wie sich in der Praxis dein Hygro verhält, findest du nur im Labor raus.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 11:39   #9
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.761
Renommee-Modifikator: 21474861
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Ich glaube hier werden mehrere Sachen verwechselt.

Genauigkeit:
Jeder Halbleiter - so auch der kapazitive Feuchtigkeitssensor - unterliegt Prozess-Schwankungen bei der Herstellung welche sich in einer gaußschen Normalverteilung manifestieren. Dabei handelt es sich um eine recht konstante Abweichung vom Zielwert. Ein Sensor mit +/- 3% hat nicht heute -3% und morgen +3% Abweichung. Er hat mehr oder weniger immer eine Abweichung von zB -2,5%. Die hat er auch Morgen und in 3 Monaten.

Reproduzierbarkeit:
Steckt man den Sensor in eine Kammer mit konstanter Temperatur und Feuchtigkeit, so bezeichnet die Reproduzierbarkeit die Abweichung der gemessenen Werte. Hier werden deutlich kleinere Abweichungen als bei der Genauigkeit erzielt.

Langzeitstabilität:
So ganz konstant ist das Alles dann doch wieder nicht und es gibt Alterungseffekte. Jeder Sensor hat eine gewisse Drift über die Jahre.

Das Problem ist dass man die Reproduzierbarkeit und Langzeitstabilität der meisten Hygrometer nicht kennt weil sie nur lustige Anzeigegeräte aber keine Messgeräte sind.
Und da hast du Recht Uwe, man weiß einfach nicht wie sich die billigen Hygrometer verhalten weil es nirgends spezifiziert ist. Trotzdem gehe ich davon aus dass mit +/-3% die Genauigkeit und nicht die Reproduzierbarkeit gemeint ist. Sonst müssten die Anzeigewerte ja permanent um +/-3% herumspringen wenn man so ein Billighygrometer in eine Tupperdose sperrt.

lg,
Michael
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:19   #10
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hallo Leute,

bitte nicht aufregen...

Mir reicht es, wenn in meinem Humidor (mit HC) eine RLF von ca. mind 65 - max 75% herrschen :001thumbup:.

Innerhalb dieser max. Bandbreite kann ich sicher sein, daß alles OK ist.

Der 174H ist kein Spielzeug sondern ein kalibriertes Messgerät (etwas besser, da bei ca. 45% und 68% kalibriert) wäre der 608H (ist mir aber zu groß).

Die ewige Unsicherheit - sind meine Hygros OK, stimmen die RLF-Werte - ist jetzt für mich vorbei.

Ich wollte mit diesem Beitrag nur eine kleine Hilfestellung geben, wie wir Raucher es uns etwas einfacher und sicherer machen können.

Der Hygrometer dient bei mir zur Kontrolle des HC (wir sind ja alle kontrollsüchtig...)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende Euch allen
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:32   #11
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.761
Renommee-Modifikator: 21474861
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von Susmiel Beitrag anzeigen
Mir reicht es, wenn in meinem Humidor (mit HC) eine RLF von ca. mind 65 - max 75% herrschen :001thumbup:.
eine gesunde Einstellung :001thumbup:
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:38   #12
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Jau, so ist es...

Wenn ich rauche will ich genießen und nicht bei jedem Zug denken:

hmm womöglich zu trocken - hmm oder doch nicht - hmm schnell mal in
Humi schauen... da ist vor lauter Unsicherheit der ganze Genuss im Ar...:001scared:

Grüßle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:41   #13
Andek
Profi
 
Benutzerbild von Andek
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Erzgebirgskreis
Beiträge: 1.511
Renommee-Modifikator: 19
Andek sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndek sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndek sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Ich werde demnächst Beads in meine Boxen einsetzen, die eigentlich ein kalibriertes Hygro überflüssig machen sollten. Postitiv, ich kann mich dabei entspannter zurück lehnen, als mit herkömmlichen Befeuchtern zu experimentieren.
__________________
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt!
(Schillers »Wilhelm Tell«)
Andek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:54   #14
DarkUtopia
Moderator - Bereich Schnupftabak
 
Benutzerbild von DarkUtopia
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Alter: 34
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 149379
DarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes AnsehenDarkUtopia genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

ich habe auch auf beads umgestellt, ich bin zufrieden!
ich hab jetzt mein mehr oder wenig kalibriertes hygro in ner tuper box (weil mein humi neu gestartet werden muss) und eben ein 70% bead, ich bin bei knapp 71% hab gerade ein bisschen gelüftet und bin wieder bei den 70% angelangt,....

ich werde nun wieder meinen humi starten und kann mit gutem gewissen sagen, bead+ hygro sind auf 70% danke das reicht mir =)
DarkUtopia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 12:59   #15
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat: Ich werde demnächst Beads in meine Boxen einsetzen, die eigentlich ein kalibriertes Hygro überflüssig machen sollten...

Ja ... " eigentlich " ... bin mal gespannt, wann der Hygro wieder in Deinem Humi hängt

Spässchen g´macht - die Beads sind Ok / der HC auch - Kontrolle ist besser:001lol:

Grüßle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 13:33   #16
Robi
Stammschreiber
 
Benutzerbild von Robi
 
Registriert seit: 08.2011
Ort: Winterthur
Alter: 53
Beiträge: 261
Renommee-Modifikator: 429522
Robi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes AnsehenRobi genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Die in die technischen Angaben beschriebenen max. Abweichungen sind nur theoretischer Art. Ich habe zwei Präzisionshygrometer von unterschiedlichen Herstellern und beide zeigen auf das Zehntel genau die gleichen Feuchtigkeitswerte an. Und das auch bei verschiedeneren Temperaturen. Was Susmiel sagen will, wenn ihr wirklich wissen wollt wie ihr eure Schätzchen lagert, (und mit Schätzchen meine ich eure Zigarren und nicht eure Ehefrauen, auch wenn dort die richtigen Feuchtigkeitswerte auch zum Wohlbefinden beitragen) dann müsst ihr einen qualitativ guten Hygrometer zulegen. Die Testo und Lufft Geräte (einige davon) können sogar mit einem Eichzertifikat bestellt werden. Das finde ich allerdings etwas übertrieben da ich wie schon gesagt mit wirklich guten Hygrometern sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Grüsse, Robi
Robi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 14:54   #17
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.383
Renommee-Modifikator: 5436939
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von CigarNerd Beitrag anzeigen
Ich glaube hier werden mehrere Sachen verwechselt.

Genauigkeit:
Jeder Halbleiter - so auch der kapazitive Feuchtigkeitssensor - unterliegt Prozess-Schwankungen bei der Herstellung welche sich in einer gaußschen Normalverteilung manifestieren. Dabei handelt es sich um eine recht konstante Abweichung vom Zielwert. Ein Sensor mit +/- 3% hat nicht heute -3% und morgen +3% Abweichung. Er hat mehr oder weniger immer eine Abweichung von zB -2,5%. Die hat er auch Morgen und in 3 Monaten.
Nun, die meisten Sensoren haben eben keine konstante Abweichung. Der Hersteller wird dir auch keine konstante Abweichung zusichern. Also immer von den angegebenen +/- Angaben ausgehen.
Und glaube mir, ich verwechsle nix.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 14:56   #18
radi
Profi
 
Benutzerbild von radi
 
Registriert seit: 12.2010
Beiträge: 2.383
Renommee-Modifikator: 5436939
radi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehenradi genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von Susmiel Beitrag anzeigen
Mir reicht es, wenn in meinem Humidor (mit HC) eine RLF von ca. mind 65 - max 75% herrschen :001thumbup:.
Genauso in etwa ist es. War aber hier nicht Gegenstand der Diskussion.
__________________
Grüße Uwe
radi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 15:31   #19
CigarNerd
Profi
 
Benutzerbild von CigarNerd
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.761
Renommee-Modifikator: 21474861
CigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes AnsehenCigarNerd genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von radi Beitrag anzeigen
Nun, die meisten Sensoren haben eben keine konstante Abweichung.
Um es besser zu verstehen würde mich interessieren worauf sich diese Behauptung sützt?
Der Kapazitätssensor würde mich interessieren der bei konstanten Umgebungsbedingungen seine Ausgangswerte pro Messung um +/-3% ändert, hast du da ein Bsp?
CigarNerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2012, 23:13   #20
montehiba-original
Stammschreiber
 
Benutzerbild von montehiba-original
 
Registriert seit: 02.2011
Ort: Wien
Beiträge: 152
Renommee-Modifikator: 2579
montehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehenmontehiba-original genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Ich teste seit mittlerweile doch einigen Jahren div. Hygros verschiedener Hersteller. Am verlässlichsten (und noch zu einem vernünftigen Preis erschwinglich) sind jene die einen kapazitiven Feuchtigkeitssensor haben. Testo Geräte habe ich auch - allerdings nicht das erwähnte (kann gerade nicht nachsehen welche es genau sind) - und bis dato funktionieren diese gut.
__________________
http://montehiba.blogspot.com
montehiba-original ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2012, 15:46   #21
Swagger
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.2011
Beiträge: 53
Renommee-Modifikator: 10
Swagger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

@Susmiel: Kannst du mit dem Gerät auch die Daten auslesen oder brauchst du dafür diesen Zusatz?
Swagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2012, 17:15   #22
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Hallo Swagger,

ich habe nur das 174H, ohne "Basisstation", als reines "Anzeige-Gerät" (ist so schön knuffig klein) gekauft - für die Ausleserei habe ich noch keinen Bedarf.

Es gibt das Gerät auch als Set, so das man den 174H auch komplett auf seine Bedürfnisse (Alarm, Max/Min,...) via PC-Verbindung einstellen kann - musst mal auf der Testo-Seite nachlesen.

Seit gestern im Einsatz und schöne 69,7 auf dem Display... (jetzt aber bitte über diesen Wert keine weiteren Anmerkungen - verkneifts Euch einfach ).

Grüssle
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2012, 18:45   #23
Swagger
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.2011
Beiträge: 53
Renommee-Modifikator: 10
Swagger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Danke für die Info.

Ich suche gerade einen Grund das Gerät für mich zu rechtfertigen. :001lol:

Wenn man die Daten auslesen könnte, wäre es möglich das Gerät für die Suche nach idealen Lagerorten für die Lock & Lock zu benutzen. :001thumbup1:

Z.B. Man stellt das Gerät in den Keller an eine Stelle und liest es nach sieben Tagen aus. Dann könnte man direkt die Schwankungen sehen.
Swagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2014, 09:35   #24
Carlos52
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.2014
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
Carlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes AnsehenCarlos52 genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Zitat:
Zitat von Susmiel Beitrag anzeigen
Hallo Gemeinde,

das mit der Kalibrierung ist ja ein echtes "Tal der Tränen".

Ich hab´ mir heute ein kapazitives Hygrometer von Testo (174H) bestellt:

-> kapazitive Messmethode, kalibriert, mit fester max Abweichung +/- 3%.

Jetzt nicht gleich losbrüllen: diese +/- 3% Abweichung sind fest geprüft,
so das ich bei z.B. Anzeige 70% eine echte RLF von max. 68% - 72% habe - damit kann ich sehr gut leben...

Kostet € 95,20 (sehr klein: 60x38x18,5) und ist es mir wert, wenn ich den Zigarrenwert zum Vergleich hernehme.

Hat sonst noch jemand so einen Hygro im Gebrauch ?

Grüßle
Hallo,
das testo 174H gibt es einmal mit und einmal ohne USB-Interface. Braucht man das Interface? Offensichtlich nicht, denn der Preis ist deutleich höher als 95,20 Euro
Grüsse.
Carlos52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2014, 11:02   #25
Susmiel
Zigarrenexperte
 
Benutzerbild von Susmiel
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart
Alter: 50
Beiträge: 917
Renommee-Modifikator: 8063175
Susmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes AnsehenSusmiel genießt hohes Ansehen
Standard AW: kapazitive, digitale Hygros (TESTO / Lufft)

Das zusätzliche Lesegerät brauchst Du nur, wenn Du die Messwerte via PC auslesen und archivieren möchtest...
__________________
Die Welt ist schön !
Susmiel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


premium-cigars.ch selected-cigars.de germanus.us

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:10 Uhr.





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
test